Heute bin ich beim Stöbern in meiner Wohnung auf das Buch „´Krankheit als SOS der Seele“ gestoßen und im WWW dann auch noch auf einen Artikel über Zufall.dazu wollte ich nun gerne etwas schreiben.

Für mich gibt es keine Zufälle, es hat schon seinen Grund, warum es gerade SO gekommen ist und nicht anders.

Vor ein paar Jahren hatte ich eine sehr gute innige Freundschaft mit einem Mann.Ich vertraute ihm blind und konnte ganz ich selbst sein.Das war für mich damals ein tolles Gefühl so eine Person zu finden, da ich bis dahin mich immer gern verbiegen ließ.

Diese Freundschaft entwickelte sich jedoch bald zum Alptraum für  mich.Weil ich nicht so funktionierte wie er es wollte hagelte es böse SMS, Appellieren an mein Scghuldgefühl im Falle dass er sich was antun wird usw

Mein Körper reagierte – was schon längst überfällig war – Ich bekam Panikattacken, konnte nichts essen und konnte einige Zeit das Haus nicht verlassen.Mir war ständig übel, das Alleinsein war eine Qual und ich wartete verzweifelt, dass der Tag rum geht.grade beim spazieren gehen war ich ruhiger weil ich mich mit der Natur stark verbunden fühlte.Ich wußte nicht was mir mein Körper sagen wollte, nur dass etwas nicht stimmte….zu der Zeit besuchte mich meine Tante öfters um mit mir „energetisch zu arbeiten“..es wurde nurlaaangsam besser.Eine Psychotherapie brachte nichts da die Therapeutin mehr an Geld als an mir interessiert war. Ich begann seehr lawngsam wieder am Leben teilzunehmen, mich mit anderen zu treffen aber zb die Angst in geschlossenen Räumen blieb. Ich lernte auf mich und meine Wünsche mehr zu h´ören..ich konnte sie noch nicht umsetzen aber ich wußte was oder wer mir „Angst“machte und mied erstmal diese Sachen.

Noch heute geht meine Entdeckungsreise in michweiter. Vieles hab ich nun schon für mich verändern können zum positiven, anderes wartet noch etwas darauf

Ich denke heut dass es so wies geschehen ist sehr gut ist, auch wenn ich damals schon Am Rande des Wahnsinns gestanden bin.Ich wäre nun nicht da, wo ich bin.

Unser Körper sagt uns so viel 
 im Einklang mit ihm zu leben und zu fühlen und vieles fällt leichter (vom Herzen)

1 Kommentar zu „der Körper als Botschafter der Seele“

  • Liebe Babsi,

    ich denke da hatten gerade zwei Menschen einen Gedanken. Nur du warst schneller ;o) mit dem Schreiben auf meinem Blog.
    Bestimmt hätte ich heute noch Deine Zeilen gelesen und hätte Dich auf gerade das aufmerksam gemacht was ich geschrieben habe ;o) . Die Holzhammermetode ist nicht ganz, aber wenn wir halt garnicht auf UNS hören wollen, dann hat halt die Seele ihre Mittel 😕

    Viele Liebe Grüße und ein wunderschönes 2009 mit viel Einsicht und Erkentnis.
    Silvia

Kommentieren

meine Themen
Archive
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 660 mal aufgerufen
Heute: 75 Besucher
Besucher insgesamt: 156321
online: 1 Besucher
Webhost