zuneigung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gib mir deine Hand
lass uns etwas teilen, was nur wir beide besitzen
unsere Verbundenheit, unser Herz
unsere Sehnsucht nach Freundschaft und Liebe
und wir werden beide
bereichert und zufrieden wieder auseinandergehn
(Babsi)

Der Mensch ist ein Gemeinschaftswesen  d.h wir sehnen uns nach Liebe, Geborgenheit und Gehaltenwerden..einfach nach jemanden, der uns berührt und den wir berühren können. Andererseits ist dann doch diese Berührungsangst, die daran hindert, körperliche Nähe zuzulassen. Schon eine Umarmungen löst plötzlich Verkrampftheit und Panik aus, es könnte ja nun etwas UMGERÜHRT, BERÜHRT, VERÜHRT werden.
Ich bin in einer Schule und auch Umgebung aufgewachsen, wo Berührungen doch eher selten waren, viele hatten gerade bei mir Beklemmungen. Vielleicht habe ich sie an etwas erinnert?
Andererseits war ich auch in einem Therapiezentrum und da war es so selbstverständlich, sich gleich am Tag des Kennenlernens zur Verabschiedung zu umarmen. Ich bewunderte diese jungen Betreuer, wie offen und toll sie mit uns umgingen. Für mich war es damas sehr schwer zu verstehen, warum hier solche Berührungsängste herrschten, während sie woanders kaum eine Rolle spielen.
Ich mag es von Personen, die mir sympatisch sind berührt zu werden, vom HERZEN und auch körperlich. Das schafft Nähe, Vertrauen, Freude und Verständnis. Doch andererseits hab auch ich eine Angst in mir, wenn es darum geht zu BERÜHREN. Ich möchte ja schließlich RICHTIG BERÜHREN. Trotzdem versuche ich mich, dieser Angst zu stellen indem ich immer und immer wieder versuche zu BERÜHREN. Ich stelle mich meinen Gedanken und Ängsten…mit meinem Wunsch nach Geben und Nehmen, nach Teilen und Erfahrung. Denn es gibt viel mit dem wir BERÜHREN.
(Foto: www.pixelio.de  kunstgriff)

15 Kommentare zu „(Be)rührung“

  • Genau, liebste Babsi!

    Sehr be-rührende Zeilen von dir… mit dem Herzen berühren… mit der Seele berühren… mit Worten berühren… mit Geschichten…
    Aber auch und vor allem die physische Berührung tut uns Menschen so wohl, weil Berührung sehr heilsam ist und Liebe und Geborgenheit und Wärme vermittelt und auch spürbar macht…

    Kannst du dich erinnern, welche Berührungsängste noch am Impulstag da waren? Die sich erst im Laufe der Seminartage legten und sich gar ins Gegenteil wandelten, weil die heilsamen Berührungen so gut tun?
    Wir haben es nicht wirklich gelernt, uns in den Arm zu nehmen, oft wird man seltsam angesehen, wenn man sich herzlich berührt und umarmt, vor allem in der Öffentlichkeit…
    Aber wenn man den Impulsen des Herzens folgt, dann gibt es kein Richtig und kein Falsch – einfach Sein… folge dem Ruf deines Herzens, du Liebe… das ist ein guter Weg *lächel*

    Eine ganz liebe Umarmung von Herzen für dich, Elisabeth

  • Liebe Babsi,
    BERÜHREND, ja, auch das, was du hier schreibst. Und das HERZ, ja, genau darum geht es. Das gefällt mir sehr gut. Umgerührt wird bei mir nur die Milch im Kaffee :)
    Mach es mal gut heute, lass dein Herz wärmen, von der sonne, ich kann es hier machen, sie ist gerade reichlich da, und von netten Menschen, also zB alle Kommentatoren, die hier noch schreiben werden…
    Liebe Grüße, Jörg

  • Hase:

    Liebste Babsi,
    wunderbar, sehr berührend sind Deine Worte wieder. Und das süße Bild, wie schön, vielen Dank.
    Deine Worte berühren sehr, ohne Hautkontakt geht das schon sehr tief. Ich liebe auch Berührungen, körperlicher Art und schon ein warmer Händedruck oder eine Umarmung, die von Herzen kommt, lassen meine Gefühle in Schwingung kommen. Ein zärtliches Gefühl, ich liebe auch Massagen, aber zuviel kann auch in die andere Richtung gehen (*grins*, Du weißt, auf was ich hinauswill)
    Es ist nicht bei jedem Menschen gleich, was er empfindet, aber ich glaube , wir schwimmen da auf einer gleichen Welle. Wenn wir schon um das Loch tanzen (danke nochmal für Deinen lieben Kommentar gestern), dann schwelgen wir auch gemeinsam in Berührung und tiefstem Gefühl. Solche Gefühlsmenschen haben es oft schwer, aber auch reich beschenkt, wenn sie es zulassen.
    Puh, ich könnte immer weiter schreiben,…… Du verstehst schon
    So, eine herzliche Berührungsumarmung
    Erika :-)

  • Liebe Babsi,

    das ist ein Thema, dass mich sehr berührt. Einerseits liebe ich Berührungen, körperlich und auch mit dem Herzen, andererseits habe ich große Berührungsängste. Es fällt mir oft schwer zu viel Nähe zuzulassen, obwohl ich mich so sehr danach sehne. Da ist so viel Angst vor Verletzungen, Angst jemanden, den man liebgewonnen hat, zu verlieren, Angst jemanden zu tief in mich hineinschauen zu lassen, Angst nicht so angenommen zu werden wie ich bin usw.
    Und doch sind Berührungen so wichtig.
    Mir würde noch eine ganze Menge dazu einfallen, aber das würde doch zu weit oder zu tief führen. :-)

    Liebe Grüße an dich,
    Martina

  • Liebste Babsi, auch mir fiel zuallererst beim Lesen ein, dass Du gar keine Angst hast, mit Deinen wunderbaren Gedanken zu berühren… DAS machst Du grossartig. Für das andere lass Dir doch einfach die Zeit, die DU brauchst…Wenn es wirklich Dein Herzenswunsch ist, andere Menschen auch körperlich zu berühren, dann wirst Du den Weg dahin finden. Du weisst doch, wir sind nicht für das WIE zuständig, sondern nur für das WAS…So hab ich das jedenfalls mit dem Universum erlebt und tue es noch…
    Es ist auch sehr gut, da eine “Hemmschwelle” zu haben, denn vielleicht wäre der eine oder andere verschreckt, wenn Du ihn/sie einfach so berühren würdest… Und Du hast ja im NLP gelernt, dass es Menschen gibt, die stark kinästethisch sind, DIE mögen Berührungen…Mit Achtsamkeit und Umsicht wirst Du ganz bestimmt Dein Mass an Berührung und Berührtwerden finden, da bin ich mir ganz sicher. Alles Liebe, Andrea

  • Berührend rührig, sowohl das Foto als auch das Thema…

    Servus und Ahoi
    Kvelli

  • admin:

    liebste elisabeth
    schöne worte, die mich wiederrum berühren. das herz berührt, arme berühren,hände….jede berührung, ist sie mit liebe gemacht so heilsam .
    ja, ich erinnere mich noch so gut und auch, wie meine augen immer größer und größer wurden und wie das gegenseitige berühren uns alle richtig mit dem herzen sprechen und handeln ließ. diese zeit hat mir auch sehr geholfen.
    von ganzen herzen sendet mein herz wärme und freude an dich
    ich drück dich :) und wünsche dir viele wunderbare berührungen
    babsi

  • admin:

    lieber jörg
    das sind wunderbare worte, die mich schon vorgestern so gefreut haben und ich hab sie gestern in die wärmende sonne mitgenommen :)
    dafür ein liebes DANKE
    also ich trinke keinen kaffee, beim kochen reicht mir das umrühren auch*grins*
    ganz liebe sonnengrüssse aus wien von babsi

  • admin:

    hallo meine liebste erika *Lächel*
    phh ja ich verstehe und spüre deine worte und deine gefühle bei deinen zeilen sehr. was gibt es schöneres, als sich gegenseitig zu berühren und mit allen sinnen zu genießen, sich hingeben. *seufz*
    manche können mit soviel berührung auch nicht so gut umgehen und dann kommt die flucht nach vorne. doch es´gibt doch auch viele, die unser berühren dankbar annehmen.
    ich freue mich sehr über deine berührenden zeilen und worte und dem, was du gibst und nimmst :)
    eine berührende umarmung von babsi

  • admin:

    liebe martina
    ich verstehe dich sehr gut und auch deine angst vor verletzung und zurückweisung und auch vorm alleine sein. die sehnsucht ist da und du KANNST es..doch die hemmungen sind einfach zu gr´ß.
    ich habe zb auch angst vor intensiver körperliche berührung unter meiner wäsche weil ich meinen körper noch nicht so annehmen kann, wie ich möchte. ich lasse nur bedingt zu, soweit, wie mein vertrauen es zuläßt und mein herz bereit ist…und freu mich über jeden schritt, den ich weitergehen kann. verlange nicht zuviel von dir und gib dir zeit und geduld. dein herz w3ird sich öffnen, wenn du das vertrauen zwischen dir und deinem gegenüber fühlst..alles zu seiner zeit, es gibt keine vorgaben.
    und du gibst sehr viel, alleine deinem hunderl :)
    alles alles liebe für doch von herzen
    von babsi

  • admin:

    liebste andrea
    nun bin ich ja wieder mnal ganz baff, was und v.a wie du aus den zeilen herausliest, wow!!!
    ja, das ist auch thema bei mir und ich weiß, es braucht alles seine zeit und den rahmen. und es gibt soviel möglichkeiten, zu berühren und sich zu begegnen..auch ohne hautkontakt
    danke für deine zeilen, die mich nachdenklich machen und auch sehr freuen
    allerliebste herzensgrüße von babsi

  • admin:

    lieber kvelli ich danke dir lach
    hoffe nicht zu rpührig :) ))))
    herzliche grüsse von babsi

  • Liebste Babsi,

    Berührungen sind sehr wichtig. Wenn jemand meint, er braucht sie nicht, denke ich, er hat Angst davor. Mir tun sie gut. In der Seele und körperlich.

    Ist das deine Katze?

    Liebe Grüße an dich und einen schönen Abend, Emily

  • admin:

    liebe emily

    ja mir tun sie auch sehr gut und ich genieße es auch immer mehr, auch zu geben ohne angst

    nein meine emily ist schwarz, unter ‘kätzisches’ bei den kategorien kannst du sie sehen aber muß nun mal wieder aktuellere fotos machen-..wenn sie nur still sitzen würde lach

    alles liebe von babsi

  • Meine will immer wieder auf die Tastatur ;-)

    Einen schönen Abend dir noch!

    Emily

Kommentieren

meine Themen
Archives
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 924 mal aufgerufen
Heute: 34 Besucher
Besucher insgesamt: 131626
online: 11 Besucher
Webhost