Artikel-Schlagworte: „Forrest Gump“

Obwohl ich diesen Film schon sooft gesehen habe, seine Faszination hat mich gestern auf eine besondere Art und Weise wieder sehr gestreift.

Ein kleiner Junge, der “intelligenzmäßig” nicht in eine normale Schule gehen soll mit Beinschienen und seine Mutter, die darum kämpft, dass ihr Sohn die gleichen Chancen erhält wie andere. Ja, so beginnt der Film. Er erzählt vom Leben eines Mannes, der es trotz der Vorbehalte anderer sehr sehr weit bringt.
“Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel. Man weiß nie, was man kriegt”

Einer Lieblingsszenen ist die, als er seiner Jenny einen Heiratsantrag macht und sagt:” Ich bin kein kluger Mann, aber ich weiß, was Liebe ist!” Diese Szene fährt mir immer bis ins Mark. Am Schluß läßt mich der Film immer mit etwas Tränen aber auch einem mutigen Lächeln zurück.

Etwas fantastisch ist der Film schon, zugegeben, aber er enthält auch viel Wahrheit. Glauben wir denn wirklich immer zu erkennen, was andere können und was nicht, zu was sie fähig sind? was sie denken und fühlen…….und liegt das wahre Wesentliche nicht in den täglichen Kleinigkeiten,  die uns tagtäglich quasi geschenkt werden? 

Ich wurde übrigens ebenfalls für nicht klug genug gehalten beim Schulpsychologen, weil ich nicht wußte was ein “Dieb” ist!!!! Dafür kannte ich andere schlne Begriffe wie “Mörder” “Einbrecher” usw :-D   naja, wie dumm ich bin, hab ich ja bis jetzt gut unter Beweis gestellt :-) )))

meine Themen
Archives
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 240 mal aufgerufen
Heute: 83 Besucher
Besucher insgesamt: 127469
online: 1 Besucher
Webhost