Dieses Wochenende war nun das 2te Modul meiner LSB Ausbildung. Diesesmal begann es schon am Freitag und ich war schon sehr gespannt aber auch etwas aufgeregt. Einige aus meiner ersten Gruppe würde ich wiedersehen, aber auch neue Gesichter kennenlernen. Außerdem war es diesesmal sehr lang.Freitags waren es nur 4 Srunden, Samstag waren es 10 und gestern sogar 11. Für mich, die ja nicht gerade der Konzentrationstyp ist eine neue Herausforderung.

Unser vortragender ist gleich sehr sympatisch rübergekommen und wie ich aus der Feedback Runde gegen Ende gehört habe, war nicht nur ich begeistert von ihm. Es gab fast mehr Übungen für uns als Theorien in 2er 3er oder 4er Gruppen (wir waren 10 Teilnehmer).Ich lernte dabei viel über die anderen aber noch mehr über mich selbst. Manches trieb mich schon etwas an meine Grenzen und doch schaffte ich es mich dem zu stellen (was ich früher SO nicht gekonnt hätte)
Die Kommunikationssysteme, die wir durchmachten kannte ich zum größten Teil schon, aber es auch noch anzuwenden, das war was ganz Neues 🙂

Zum ersten mal fand ich mich in einer Übung in der Rolle des Beraters wieder. Mein Gesprächspartner kam mit einem Problem zu mir und meinte nachher tatsächlich zu mir, dass er ganz begeistert wäre und er eine solche Hilfe gerne vor ein paar Jahren gehabt hätte (er ist 5 Jahre älter als ich, der Altersdurchschnitt in dem Kurs ist ca 40-45). Das hat mir doch viel Auftrieb gegeben, zumal ich mich in der Rolle sehr sicher fühlte (obwohl ich sein Problem nicht mal im Ansatz erlebt habe)

Am Schluß meinte unser Lehrer dass er uns als angenehme einfühlsame, kommunikationsfreudige Gruppe erlebt habe und er sich als Teil davon fühlte und nicht als Eindringling. Ich finde auch, ich bin nicht der gruppentyp, habe aber selten eine Gruppe erlebt in der ich mich so wohlfühlte. es war ein fröhliches, lustiges Miteinander, es gab keine Berührungsängste, keine Verurteilungen oder anfeindende Bemerkungen.
Sogar mit einer Frau aus der Gruppe, zu der ich zuerst irgendwie keinen Draht gefunden habe entpuppte sich in einer 2er Übung als eine art „Offenbarung“ für mich.

Ich bin mit dem Gefühl am Sonntag heimgegangen, dass ich wohl wirklich etwas für mich gefunden habe indem ich mich wiederfinde, in dem ich meine Persönlichkeit mit einbeziehen kann und das was ich in meinem Leben gelernt habe anderen weiter senden darf.

Allerdings*grins* nach der eher trockenen Einführung ist dieses Seminar nicht so ganz spurlos vorübe´rging.Mein Kopf ist so voller Eindrücke und Gedanken dass er jetzt etwas Auszeit verlangt 🙂 nun denn spätestens am Samstag wenn es nach Ägypten geht dann hat er die Gelegenheit dazu :))))

Schade dass mein nächstes Seminar erst wieder im Mai ist.Ich werde aber diese Pause nutzen und hab schon einiges in Aussicht :))

10 Kommentare zu „2. Seminarwochenende – Grundlagen der Kommunikation“

  • Liebe Babsi,
    wenn Du dieses Wochenende jetzt soooo genossen hast, mein ich wirklich, daß es jetzt an der Zeit ist in die Welt zu gehen. Du klingst so hungrig nach Leben und Wissen und Austausch, daß ich es bis hierher spür! in erster Linie hungrig nach Menschen und Begegnung. Ich wünsch Dir alles erdenklich Gute dafür und sehr liebe Grüße
    elisabeth

  • admin:

    Liebe Elisabeth 🙂

    ja du hast recht ich bin sehr hungrig :))) andererseits wächst mit dem hunger auch sehr die unsicherheit just in dem mom und ich sehne mich irgendwie nach einem „führer“.durch das lesen eurer tollen blogs komme ich schon zum einen oder anderen wertvollen tipp für mich und dass hilft mir doch auch sehr.ich hoffe, ich schaffe es noch sicherer und (selbst)bewußter zu werden :)))

    Liebe Abend bzw Morgengrüße zu dir 🙂

  • Liebe Babsi,
    Du bist so süß.
    Und willst es nicht wahrhaben, stimmt?.
    Du bist schon lange dort, wo Du sein willst.
    Da ist keine Durststrecke mehr.
    Du bist da.
    Und mußt nirgens mehr hin.
    Nur sein wer du bist.
    Keine ist größer als du.
    Du bist die Große BARBARA
    Alles Liebe
    elisabeth

  • admin:

    *Lächel*
    ich bin nicht groß!!!!nur stolze 1,65 🙂 ich bin eher immer die Kleine.*hihi*
    ich weiß schon was du damit sagen möchtest und dafür danke ich dir sehr
    die , die ich bin zu sein, das ist noch neu und ungewohnt und mein kleines schulterteufelchen gibts noch dass mich hi und da noch versucht, zurückzuhalte,bald werd ich es zum schweigen bringen 🙂
    liebe große Elisabeth DANKE

    und was das süß angeht: solang eure zähne nicht darunter leiden, bin ich sie auch gern weiterhin :)))
    liebste grüße 🙂

  • schmunzel* na zu so viel Grösse hab‘ ichs nicht mal geschafft, irgendwie wurde ich bei 1.60 gestoppt 😉

    Ich wünsch‘ Dir von herzen eine ganz wunderbare Auszeit liebe Babsi 🙂

    Ganz liebe Grüsse
    Jrene

  • Du liebe Babsi!!!! 🙂
    Elisabeth hat vollkommen recht – das habe ich dir auch vorhin zu deinem Kommentar bei mir geschrieben. Wir sind alle auf dem Weg, ein Ankommen zwischendurch gibt es nicht, wenn wir angekommen sind, ist es zu spät, zu LEBEN!!! Und du bist schon so weit, das ist wunderbar, deine Entwicklung miterleben zu dürfen!
    Deine Erfahrungen, die du beim Seminar gemacht hast, schreien nach mehr, nach Leben!!! Alles, was du brauchst, steckt in dir und alles ist gut genug!!!
    Eine ganz liebe Umarmung von Elisabeth 🙂

  • admin:

    Liebe Jrene
    woooow da is noch wer kleiner als ich??:)))
    na aber bei der größe die DU austrahlst und bist fällt das sicher nicht auf*smile*

    Alles Liebe von Babsi

  • admin:

    LIebe ELisabeth und auch nochmal an deine Namensvetterin :-))

    Was seit ihr beiden lieb *Strahl*großwerde* und das wo ich euch beide noch nicht sooo lang kenn und trotzdem hab ich das Gefühl als ist da schon so viel zwischen uns,Einfach toll, beruhigend und schön.
    Es ist alles noch neu und fremd und der Schmetterling fliegt noch etwas zaghaft..aberer fliegt….

    schicke euch 2en eine liebe Umarmung und hoffe sehr ich enttäusche mich und euch da nicht :-))

  • Liebe Babsi, das klingt hochspannend. Ich mache ja auch eine Weiterbildung und eines der schönen Dinge daran ist, dass ich selber dran wachse und Dinge in meinem Leben verändern kann. Deshalb kann ich Deine Begeisterung absolut verstehen. Weiterhin viel Spass und Erfolg wünsche ich Dir herzlichst Andrea

  • admin:

    Huhu liebe Andrea.
    du machst etwas mit nlp oder?zumindest hab ichs vorher bei dir gelesen.da lese ich mir grade die angebote in wien durch.leider ists teuer und ich muß mal sehn, wie ichs mir einrichte,es reizt mich :))).
    ja meine ausbildung ist schon mal für mich zu mir selber schon ein großer schritt.allein deswegen lohnt es sich ja.und das schönste, ich kann mich echt damit identifizieren :)))
    liebste grüße zu dir 🙂
    herzlichst von babsi

Kommentieren

meine Themen
Archive
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 475 mal aufgerufen
Heute: 185 Besucher
Besucher insgesamt: 146334
online: 12 Besucher
Webhost