freiheit_und_fliegen

 

 

 

 

 

Es ist leichter, kritisieren, zersetzen und herabzuziehen, als aufzubauen und zu loben. Aber das Kritisieren wird in unserer Gesellschaft oft als das Höhere gesehen: wer kritisiert, gibt vor zu durchschauen und stellt sich mit seiner Kritik über das Kritisieren. Etwas aufzubauen und zu loben, erfordert Fantasie. Oft ist das Kritisieren ein Ausdruck von Fantasielosigkeit und nicht einer höheren Intelligenz. (Ulrich Schaffer)

Warum kritisieren wir, wenn wir auch loben können und dem anderen etwas Gutes tun können?
Weil es wirklich leichter ist? Oder gibt es uns vielleicht auch eine bestimmte Form von Macht und Überlegenheit?

Lange Zeit habe ich mich von genau diesen Menschen auch beherrschen lassen. Ich war sooo groß, wie sie es zuließen.

Kritisieren und kritisieren lassen. Dazu gehören auch immer 2 :-)) und  der der mich am meisten kritisiert, bin ich selber! Erst jetzt hab ich den Spiegel verstanden, der mir immer wieder vorgehalten wurde damals….

15 Kommentare zu „Leichter“

  • Erika:

    Liebste Babsi,
    das sind wahre worte,
    ich musste das auch für mich eingestehen, dass ich viel kritisiert habe und viel an mich herangelassen habe, was mir geschadet hat.
    Oft bekam ich gezeigt, wie ich selbst bin und was mit mir zu tun hat, erkenne ich dies, dann ist es schon ein erster Schritt in die andere Richtung, es kommt mir vor, als ob andere mehr Respekt vor mir hätten, dabei habe ich mich geändert, meine Reaktionen, mehr Akzeptanz für die Anderen….
    Danke liebe Babsi
    alles Liebe
    Du machst das wirklich sehr gut, hinschauen und erkennen, aber wir dürfen auch nicht zu viel von uns selbst erwarten, Geduld, alles braucht seine Zeit
    Alles hat seine Zeit
    Erkennen und Wachsen und Reifen
    und still sein, Ruhe bewahren, Frieden in mir selbst finden
    Liebe Grüsse
    mit Dir verbunden
    Erika 🙂

  • admin:

    Ach, das ist wieder typisch erikanisch geschrieben :)))
    ja das stimmt, diese Menschen von denen ich mich so klein machen ließ, das waren meine Spiegel. Sie haben mir gezeigt, was ich tief in mir für mich gefühlt habe. Auch jetzt ist mein WErtz noch nicht da wo er sein solltec aber es kommen immer mehr neuer Leute in mein Leben, die mehr sehen..viel mehr…wenn das kein Beweis für die Macht der Gedanken ist?!
    Dein Zuspruch tut gut liebste Erika aber ich fühl mich immer noch, als ob es bei mir „zu langsam“ist auch wenn ich weiß, so ist es gut7!
    der Frieden in und mit mir wird mehr und mehr

    ganz liebe Gedanken für dich von Babsi

  • Liebe Babsi,
    kritisieren ist cool.
    loben ist komplett uncool, weil weicheiig.
    ich aber sage euch:
    loben ist Balsam für jede Seele
    auch für die eigene
    du kannst Menschen zu Höchstleistungen bringen
    nur indem du sie lobst.
    Lob ist eine so schöne Form der Liebe zum Menschen an sich.
    Es meint Respekt, es meint ich glaube an dich, mach weiter
    es meint
    ich liebe dich.
    So schön geschrieben liebe Babsi!
    gute Nacht
    elisabeth

  • admin:

    Liebe Elisabeth,

    als ich deinen Beitrag grade gelesen hab hatte ich plötzlich ein Bild meiner KIndheit vor meinen Augen. Ich sitze im Arbeitszimmer im Hause meiner Mutter und versuche als Volksschülerin verzweifelt anhand Tortenecken zu kapieren, was ein Viertel ist, ein Achtel usw.Meine Mutter sitzt daneben und ich begriff es einfach nicht. Sie wurde dann immer ungeduldiger und begann zu schreien, dass ich mich dumm stelle…
    bei mir kam frau/man mit kritik noch nie weit. Aber es gibt so Leute die sagen mir heut noch, mit Lob erreicht man gar nichts, Kritik treibt an!oooooooohhhh jaaaaaa gib mir die Peitsche!!!

    dann geb ich mal gleich ein von herzen kommendes LOb an dich weiter, denn ich finde deine Kommentare immer sehr inspirierend und natürlich gscheit :))))

    liebste GUte Nachtgrüsse an dich
    Babsi

  • Erika:

    Liebste Babsi,
    wenn Du denkst, bei mir ginge das schneller, wie lange ich schon auf diesem Weg bin und jetzt erst das Gefühl habe, so langsam wird´s, jetzt verstehe ich alles besser, lebe einfacher , kann Schmerzen und Negatives besser ertragen, nicht so an mich ranlassen,
    für mich wird es einfacher, weil ich besser verstehe,
    in den Zeiten höchster Anforderungen bin ich ja fast durchgedreht, …. aber jetzt weiss ich, was ich alles aushalten kann und habe jeden Tag die neue Wahl, mich für mich zu entscheiden, die Kraft, die aus mir kommt, die spüre ich jetzt,
    Du bist noch so jung,,,, und für mich schon so wiet gekommen in Deiner Entwiclung, sei mal stolz darauf….
    Alles Liebe, nicht so viel grübeln
    wir merken das selbst manchmal nicht, aber die anderen
    glaube es mir ruhig, ich habe auch immer in der richtung gedacht,
    Gute Nacht, Du bist es Dir wert, dass Du Dir vertrauen kannst, Du alleine schaffst DAs
    Lass es einfach so stehen für heute für JETZT
    Das ist schon viel….
    Gute Nacht, Du süsse Babsi
    schlaf gut und träum was Schönes
    ERika
    schön, dass es Dich gibt 🙂

  • admin:

    *Lächel*
    gut ich lasse es so stehn, hab eh keinen Blogradierer *g* aber zumindest ein herzliches gute Nachtgrüßlein an dich darf ich schon senden :))
    früher konnte ich mit solchen Aussagen zwar was anfangen aber sie nicht wirklich anwenden und verinnerlichen.
    ja mit jedem Tag wird es leichter und besser….
    alles liebe du liebe und süße träume
    danke dass du, dass ihr alle da seit

  • Erika:

    🙂 Gute Nacht, ich bin auch froh, dass wir hier ein Stück Weg gemeinsam gehen und uns gegenseitig stützen.
    Erika 🙂

  • Das liegt daran, dass diejenigen, die sich anmassen immer andere und alles zu kritisieren für was erhebanes halten… für „Blaubbluter“ .. Dabei sind wir aber alle Menschen, der eine hatte mehr Glück oder Pech, andere Ausganssituation und und und … wer sich anmasst zu kritisieren sollte auch als bestes Beispiel vorangehen.. und das kann keiner, es sei denn, er verstellt sich .. „Mein Motto“ .. einfach mal die „Fre**e halten“ ein jeder … zumindest mal des öfteren

  • Du liebe Babsi,
    wenn ich kritisiere, signalisiere ich dem Gegenüber, dass ich überlegen bin, dass ich beser bin – wenn ich lobe, zeige ich, dass ich mich demütig und wertschätzend verneige vor den Fähigkeiten des Gegenübers.
    Wer gesteht sich das schon gerne ein, dass der andere etwas kann, was ich selbst nicht so gut kann? Neid und Eifersucht spielen in unserer Gesellschaft eine wesentliche Rolle…
    Ulrich Schaffer hat das auf den Punkt gebracht, und du, liebe Babsi, hast das mit deinen Worten und Erfahrungen wunderbar ergänzt… Auch das Loben fängt bei dir selbst an – wenn das funktioniert, kannst du damit auch authentisch an das Gegenüber herantreten 🙂 Und tolle Dinge bewegen!
    Bei uns im Büro wird leider nur Druck gemacht, nie gelobt… das tut verdammt weh und motiviert gleich Null… Ich denke viel über alles nach…
    Eine ganz liebe Umarmung für dich, du liebe Sonnenfrau!
    Herz-lichst Elisabeth

  • admin:

    Lieber Sebastian,
    da hast du meine volle Zustimmung, bevor jemand kritisiert sollte derjenige es besser machen. Allerdings denk ich, dass gern kritisiert wird um seine eigenen S´chwächen zu vertuschen.
    Da hast du was Gutes angesprochen, nicht immer muß kritisiert werden denn jeder macht Fehler und das ist menschlich.
    lg von Babsi

  • admin:

    Liebste Elisabeth 🙂
    viele verwechseln so ein kritisieren mit konstruktiver Kritik. Ich kann nun auch nur von mir sprechen: wenn ich lobe dann tu ich das um 1) denjenigen etwas Gutes zu tun und ihn zu motivieren und 2)genau du Liebe ich erkenne es wertschätzend an. Auch ich spüre manchmal Neid und Eifersucht aberdas sind MEINE GEfühle und sollten nicht auf andere übertragen werden. Mir ist jetzt auch klar, dass solche Gefühle meine kritisierenden Mitmenschen auch auf mich haben, warum weiß ich nicht. Für viele wird LOb als Schwäche verstanden.bloss keine Härte verlieren und das Gesicht wahren…
    Du hast es schon mal angedeutet mit deinem Job und grad in SO EINEM Verein isrs schade, wenn so ein Potential vermindert wird. Ich hoffe, es gibt zumindest Kollegen von dir, die wie du das imaginäre rote Naserl aufgesetzt haben?:-)

    Bleib deinem Wesen weiter treu *umarm* ja?

    allerliebste lachende Grüße von Babsi

  • Dori:

    Allerliebste Babsi,
    dein Blog hat ja ein neues Gesicht! Wie schön und ansprechend. Sorry, dass ich erst jetzt vorbeigeschaut habe.
    Allerliebste Sonnengrüße
    von Dori 🙂

  • admin:

    HUhuhu liebste Dori :-)))
    wie schön dich hier zu lesen*Strahl*
    ja ich wollte etwas ausbrechen aus dem Alten und dazu ´gehörte auch ne Blogveränderung.
    schön dass du vorbei geguggt hast, das freut mich wirklich!!!

    allerliebste Herzensgrüsse an dich!

  • Liebe Babsi,
    ich kenn das auch mehr als gut.
    und kann mich nur allzu gut an die ungeduldige, immer lauter werdende Stimme meines Vaters erinnern, wenn ich was nicht richtig gemacht habe.das steckt einem in den Knochen.Und manchmal ertappe ich mich selbst dabei genauso zu beginnen bei meinem Sohn…..
    dann wird mir gleich ganz anders und ich versuchs nochmal, milder…liebevoller.
    Ach Babsi, wir sind nicht perfekt…
    elisabeth

  • admin:

    liebe elisabeth *lächel*
    nein niemand ist perfekt. ich hatte mir als kind fest vorgenommen, dass ich nicht so werde, ich hab zwar keine kinder aber ich beobachte es trotzdem schon an mir, dass ich ungeduldig die in mir gern mal aufsteigt und an schlechteren tagen kann ich es nur schwer halten…als erwachsener ist doch so einiges anders.wir haben uns einfach verändert
    trotzdem liebe elisabeth ich schätz dich mal vom bauvhgefühl her mal als eine liebevolle mutter ein und du machst dir auch bewußt wenn mal so ein ausbruch passiert. bei den eigenen kinderchens ist die hemmschwelle sowieso geringer.

    alles alles liebe für dich, werde nun auch gleich bei dir vorbeischauen.*schäm*
    babsi

Kommentieren

meine Themen
Archive
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 519 mal aufgerufen
Heute: 60 Besucher
Besucher insgesamt: 146403
online: 7 Besucher
Webhost