vorhang

 

 

 

 

 

 

 

Wir stricken unser Leben.
Manche wählen ein kompliziertes Muster,
andere ein schlichtes.
Es ist ein buntes Maschenwerk
oder ein Stück in tristen Farben.

Nicht immer können wir
die Farbe selber wählen,
und auch die Qualität der Wolle wechselt,
mal weiß und wolkenflauschig,
mal kratzig und hart.

Die einen stricken liebevoll und sorgsam,
andere mühevoll und ungern.
Und so manches mal schmeißt einer das
Strickzeug in die Ecke.

Und öfters lässt du eine Masche fallen,
oder sie fällt ohne dein Zutun.
Du hast die Nadeln in der Hand !
Du kannst das Muster wechseln,
die Technik oder das Werkzeug.

Nur aufribbeln kannst du nicht ein klitzekleines Stück
(kristiane allert-wybranietz)

14 Kommentare zu „Reine Handarbeit“

  • Erika:

    Liebste Babsi,
    die Überschrift und das Bild haben mich zuerst etwas irritiert, ich dachte, Du hättest das gestickt ….
    Der Text ist sehr schön und wahr wie alle ihre Texte.
    Ich habe bevor ich meine Kinder hatte viel gestrickt.
    Dass ich das Leben stricke war mir so noch nicht bewusst aber schön ausgedrückt. Ein Arzt sagte nur mal zu mir, meine Schwägerin sei halt anders gestrickt und ich sei nun mal DIE ERIKA .
    Ja, ich kann das beeinflussen was in meiner Macht liegt, das Muster ändern, oder andere Nadeln
    aber rückgängig kann ich nichts mehr machen,
    Ein schöner Vergleich, aber beim Stricken kann ich die Wolle wieder aufwickeln , aber im Leben nicht.
    Unter dem Gesichtspunkt des Strickens habe ich mein Leben noch nicht betrachtet, eher als Mosaik oder Puzzel,sehr schön, danke Dir. Ich entwerfe heute nacht ein neues Muster für die Zukunft…..
    Schönen Abend noch zu Dir und Danke für die Musik…
    herzlichst grüßt Dich Erika

  • admin:

    liebste erika
    ooohhh sorry die überschrift war der titel des gedichts.werde gleich unterm bild die quelle noch schreiben
    ja an das dachte ich auch zuert wir sind alle anders gestrickt aber teilen doch so einiges an virlieben nicht?
    manche maschen verlieren wir im laufe der zeit, andere sind so streng und eng, dass wir länger brauchen uns ihrer zu entledigen.wieder andere schmiegen sich aneinander und ergeben ein schönes muster :)
    ich suche noch, welches mir am besten gefällt….

    wir haben es in der hand :) )
    danke erika für deine bunte vielfalt

    allerliebste herzensgrüße von babsi

  • Liebste Babsi, das ist ein wunderschöner Text… Ja, aufribbeln können wir nicht, aber neugestalten, ein neues Muster, eine neue Farbe, eine neue Wolle benutzen, wir können unser Leben nach unseren Wünschen gestalten, ist das nicht wunderbar? Gelingt mir natürlich auch nicht immer so, aber allein das Wissen, dass ich es KANN, ist schon sehr motivierend.

    Ich hab früher übrigens sehr gern gestrickt, zwar die geschrickten Teile nie angezogen, denn das Stricken an sich machte mir viel mehr Spass:-) Wir durften sogar im Schulunterricht stricken…! Letztes Jahr hab ich mal Pulswärmer gestrickt, da kam ein Stück der alten “Leidenschaft” wieder hoch…Allerliebste tiefverschneite (!) Grüsse an Dich und einen tollen Start in die neue Woche, Andrea

  • Das sind wunderschöne Zeilen, liebste Babsi, die mir einleuchten…
    Wenn ich nur stricken könnt`… ;-) Aber wenn ich mir nun vorstelle, dass ich mir den Schal meines Lebens stricke, dann würden alle Farben des Regenbogens darin vorkommen! Und alle Muster – so wie das Leben ist…
    Herzlichst Elisabeth *umarm*

  • Liebe Babsi,
    ein wunderschöner Vergleich, sehr passend!
    Ich habe auch schon überlegt, ob du dir ein neues Hobby gesucht hast ;)
    Alles Liebe,
    Sunny

  • admin:

    allerliebste andrea
    ich lag gestern bzw heut mit migränchen flach deswegen meine späten antworten :) )
    sehr schön beschrieben. das material und die qualität können wir selber bestimmen und auch das muster.auftrennen können wir nicht mehr und das ist gut so. jede stelle, die “aus der reihe fällt” zeigt uns wieder, was wir seitdem gelernt haben
    wir haben auch in der schule gestrickt doch meine blöde werklehrerin meinte zu mir ich könne das nicht und so bekam ich immer das weben. später strickte ich einfach so zum spass zum üben. die maschen waren zwar locker aber es waren maschen -)))))

    allerliebste grüße zu dir ins verschneite örtchen.hier in wien ists grau in grau mit regen

    babsi ♥

  • admin:

    meine liebste elisabeth, schön von dir zu lesen *strahl*
    ic´h verrate dir was: ich kanns auch nicht aber darauf kommt es auch nicht an :) wir können andere schöne dinge wieder sehr gut, gelle?:)

    oja ein bunter schal aus vielen farben..so wie das leben auch ist.wir haben es in der hand…bzw UM den hals :)
    einen ganz lieben gruss von herzen *umarm*
    babsi

  • admin:

    liebe sunny :-)
    neinnein lach in handarbeiten bin ich eher ungeschickt, aber ich versuche meiner kreativität irgendwie ausdruck zu verleihen
    sei es durchs schreiben oder basteln mit meinen grafikprogrammen oder mit malen….

    alles liebe dir
    von babsi

  • Einer dieser Texte die man immer wieder gerne liest. So wie man nie genug vom stricken kriegt, hat einem die Leidenschaft mal gepackt ;-)

    Eine schöne Adventszeit Dir liebe Babsi!

    Herzensgruss
    Jrene

  • admin:

    du meine liebe jrene

    auch dir eine schöne adventszeit :-) ))
    antwort auf dein mail folgt dann noch

    liebste herzensgrüße von babsi

  • Liebe Babsi,
    endlich geschafft bei Dir durchzukommen, ist gar nicht so einfach, weils so lange dauert….
    ich stricke nicht, ich häkle und für mich ist es eine der schönsten Meditationsformen, die es gibt, oder mit einer freundin sitzen und gemeinsam häkel, wunderbar. In Indien sagt man, daß man durch Handarbeit sein Familienkarma besser auflösen kann, das kann ich mir gut vorstellen. ich kann die Farben verändern oder die Nadelstärke……starker vergleich.
    eine Umarmung und liebe Grüße
    elisabeth

  • admin:

    liebe liebe elisabeth
    nach dieser anstrengung des durchdringens (Ich weiß ja selber wie nervend das ist) hast du nun aber mal ein anständiges plätzchen mit tee und kuchen verdient im flauschigen blogeckerl :)

    mir gefällt vor allem der satz mitz dem familienkarma. für mich ist es eigentlich generell so, dass alles was von hand geschaffen wird eine besondere bedeutung hat.
    häkeln,stricken..meine muster waren bzw sind immer etwas eigenwillig.
    ich wünsch dir noch viele so schöne häkelstunden die schöne bunte farben tragen.

    ganz ganz liebe grüße liebe elisabeth ♥
    babsi

  • rosemarie Höpfner:

    Dieses schöne Gedicht habe ich auf dem Weihnachtsmarkt in Würzburg entdeckt. Nun stricke ich viele kleine Pullover-Teile, befestige diese auf der Deckseite von Papkarten , in die Innenseite kommt das Gedicht und im neuen Jahr beommen es meine Freundinnen im Strickkreis.Herzlichen Dank dafür!

  • ingrid McIntosh:

    I have come across a small metal plate hand crafted by reine Handerbelt and would like to know if there is anybody that is interested in requiring this to their collections.

Kommentieren

meine Themen
Archives
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 200 mal aufgerufen
Heute: 61 Besucher
Besucher insgesamt: 127495
online: 0 Besucher
Webhost