people5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In  eine Gemeinschaft zusammenfinden

Vorsichtiges noch unsicheres leicht abwesendes herantasten

Suchen und finden in Gesprächen,  Gesten, Lächeln

Ausloten von Nähe und Distanz

Seinen Platz einnehmen

Kommunizieren

Austauschen

 Ich war nie ein Gruppentyp. Gruppen machten mir Angst, da sie mir das Gefühl vermittelten, es gehe um Macht und darum, der oder die Beste zu sein. Ich konnte und wollte mich nie durchsetzen und blieb für mich alleine als Einzelkämpfer.
Nun ist es Zeit in dieser Richtung einiges aufzuarbeiten und dazu bieten mir die LSB Seminare reichlich Gelegenheit. Schon im allerersten Seminar fanden sich 5 Menschen, die zusammen in einer Peergroup sich gegenseitig und persönlich austauschen wollten, zuerst nur zwecks Praktikumsstunden sammeln. Mit der Zeit entwickelten sich immer tiefere und persönlichere Themen innerhalb der Gruppe.  Es war eine Gruppenharmonie selbst für mich zu spüren..selbst die kleinen unbewußten Machtkämpfe wurden friedlich und sachlich ausgetragen.  Und jeder steuerte seinen Teil bei.  Eine wichtige Lernerfahrung für mich. Die Gruppe gestaltet jeder mit, ob aktiv oder passiv…zusammen ergeben wir ein buntes Mosaikteilchen.
Für mich wie eine Therapie, immer wieder nun neu zu lernen, mich in einer Gruppe hineinfallen zu lassen und auch mich miteinzubringen. Lang gescheut.

In  Diesem Seminar letztes Wochenende waren auch viele Leute die ich noch nicht kannte. Am ersten Tag begann das vorsichtige Herantasten. Man blieb gern bei den Menschen, die sich schon kennen., auch in den Kleingruppenarbeiten. Dieses Mal wählte ich absichtlich Personen, die ich noch nicht kannte, es waren lustige Runden die mit jedem Teilnehmer, der kam oder ging  sich verändert.

 In dem Seminar das nun war ging es übrigens um das Thema Sexualberatung und obwohl das für mich das bisher informationsreichste und vollste Wochenende war bin ich sehr energiegeladen wieder nach Hause gekommen. Ich kann behaupten, nun wieder etwas mehr aufgeklärt zu sein J Ein spannendes hochsensibles Thema.

8 Kommentare zu „Gruppenbilder“

  • Liebste Babsi,
    das ist superspannend, was du alles machst und lernst gerade!!! Und es geht weiter, Schritt für Schritt, das finde ich sehr mutig von dir, und dafür wünsche ich dir alles erdenklich Gute!
    Von Herzen, Elisabeth

  • admin:

    du liebe elisabeth
    hab diesesmal absichtlich weniger vom inhakt beschrieben weil mein lernschwerpunkt diesesmal ganz woanders lag
    und auch wenns nun komisch klingt, das erfordert alles für mich noch total überwindung, auch wenn ich sehr offen auf andere zugehen kann. das ist schrittchenweise in ungewohntes neues gebiet.
    danke für deine sehr sehr lieben worte
    ein liebes bussi von babsi

  • Erika:

    Liebste Babsi,
    vielen Dank für Deine ausführliche Berichterstattung.
    Du bist sehr mutig, das mit den Gruppen ist mir früher auch nicht sehr leicht gefallen, mittlerweile macht mir das nichts mehr aus, ich trau mich und sage, was ich denke und da kommt soviel zurück. Wenn ich an meinen Urlaub denke, da war so eine große Gruppe und parallel eine Yogagruppe und ich habe mich eigentlich mit allen verständigen können, auch die etwas Schwierigen.

    Wobei Deine Gruppenarbeit ja was mit Deiner Ausbildung zu tun hat. Auch das Thema war sicher interessant, das glaube ich auch.
    Alles Gute Dir weiterhin bei Deinen Seminaren und Gruppen
    ….. Sonnenstrahlengrüße von Erika

  • Liebste Babsi, ich finde es bemerkenswert, wie Du Dich mit Deinen Themen auseinandersetzt und immer offener und mutiger dabei wirst. Ich kann mir vorstellen, was für eine tolle Erfahrung das für Dich gewesen ist und freu mich für Dich.

    Alles alles Liebe, Andrea

  • admin:

    liebste erika
    so…spät aber doch ggggg
    für mich war es überwindung dieses bild einer übermacht abzulegen und als gemeinschaft zu betrachten. ich kann auch gut mit menschen, in der gruppe laufen soviele sachen oft gleichzeitig ab dass es da schon auch viel der aufmerksamkeit braucht..für mich eine neue erfahrung und auch ein üben und sehen, was ich zu einer gruppe beitrage

    ganz herzliche liebe grüße für dich
    babsi

  • admin:

    du liebe ich danke ´dir.deine worte wirken mutmachend. so selbstverständluch für den einen, eine hürde für den anderen. ich gebe zu, am liebsten sind mir immer noch die zweiergespräche auch wenns nun auch schon i9mmer mehr gruppen werden in denen ich mich einfach wohlfühle.unsere peergruppe ist zb so ein beispiel.
    am 4 dez war ja unsere weihnachtsfeier mit punsch usw.das war echt gemütlich…..

    allerliebste grüße liebste andrea
    babsi

  • Vielen Dank für den tollen Beitrag. Ich war letzte Woche bereits mal auf dem Blog hier. Mal sehen, unter umständen lockt mich die große Suchmaschine ja noch mal hier zu dir.

  • admin:

    liebe conny
    sorry die späte antwort, ich hab dich eben erst im spam gefunden 🙁
    schau mal ganz unten auf meinen blog in den footer da steht der libk zur seite :))))
    liebe grüße von babsi

Kommentieren

meine Themen
Archive
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 1075 mal aufgerufen
Heute: 68 Besucher
Besucher insgesamt: 146387
online: 5 Besucher
Webhost