Ein freundliches Lächeln, eine freundliche Hand kommt mir entgegen. Mein Herz jubelt vor Freude, so einen netten Menschen kennen zu lernen, miteinander Zeit zu verbringen, sich auszutauschen und von diesem Menschen zu lernen.
Langsam, ganz langsam spüre ich, wie Zuneigung, Sympathie und Begeisterung mich vergessen lässt, mich ganz verdrängen lässt…wo stehe ich mit meiner Person.
Plötzlich gibt es kalte Worte, weil ich es gewagt habe, meine eigenen Gedanken zu ihren zu mischen. Was war passiert? Wieso kann jemand so gemein sein, den man mit offenen Herzen begegnet?

Ein freundliches Lächeln, eine freundliche Hand kommt mir entgegen. Mein Herz jubelt vor Freude, so einen netten Menschen kennen zu lernen, miteinander Zeit zu verbringen, sich auszutauschen und von diesem Menschen zu lernen.
Langsam, ganz langsam spüre ich, wie Zuneigung, Sympathie und Begeisterung mich vergessen lässt, mich ganz verdrängen lässt…wo stehe ich JETZT.
Halt! Da war doch noch etwas! Ich habe vergessen etwas sehr wichtiges mit einzubringen…nämlich MICH. ICH, die hier ebenso wichtig ist, wie mein Gegenüber. Ein Miteinander basiert auf ein gemeinsames ICH und DU. Gemeinsam in eine Richtung, gemeinsames Ergänzen. Es liegt in dir. Gleich stark und gleichberechtigt einen Stück gemeinsamen Weges.

Sie fühlte sich gut und stark….weil sie dazu beitragen kann, dass etwas entsteht und wächst…durch sie, sowie auch durch ihre Wegbegleiter. Dieses neue erwachte Selbstbewusstsein lässt spüren und wissen, wie viel sie beeinflussen und verändern kann….mit ihrem Herzen, welches immer einen liebevollen Rat für sie und andere hat.

Darum bleibe ich mir treu…und wünsche all meinen Lesern, dass ihr euch selber nie vergesst!

14 Kommentare zu „Wo stehe ich?“

  • Symbiotische Wünsche, liebe Babsi? Darf ja mal sein. Aber du wirst nie ein anderer oder eine andere. Auf alle Fälle ist das gut so.
    Herzlichen Gruß, Jörg

  • Liebste Babsi,

    es wächst und wächst… das Selbstbewusstsein…Teil des Reifeprozesses im Leben.Manche haben von Anfang an ganz viel davon, bei anderen dauert’s länger und einige bekommen es nie oder spät.
    Doch unabhängig davon erwächst es, wenn wir in unserer Mitte sind und lernen, wie wir diese pflegen und bewahren können.
    Sich selbst vertrauen und erkennen, welch lichtvolle und einzigartige Wesen wir sind. Sich selbst und andere täglich neu entdecken… ganz selbst-be-wusst. Du bist auf dem Weg!

    Herzlichst deine seelenfrau 🙂

  • Liebste Babsi,

    danke dir für deine lieben Wünsche – ich wünsche dir, dass auch du dich immer öfter daran erinnerst, wer du bist, dass du wertvoll bist, dass du DU bist. Werden wir uns bewusst, wer wir sind, wo wir hingehen, was wir wollen, was uns gut tut. Wenn du selbst bei dir bist, dann ist es auch mit anderen einfach und damit, sich selbst treu zu bleiben. Ja, vielleicht enttäuschen wir andere dadurch, aber wir sind wir geblieben und haben uns nicht verbogen. Ich bin da auch noch auf dem Weg *lächel*

    Ich wünsche dir gutes Gelingen – du weißt schon, besser und besser! 🙂
    Herzlichst, Elisabeth

  • Liebste Babsi, das ist schön erzählt, mit diesem scheinbar zweimal gleichen Anfang der Geschichte… Ich war sehr gespannt, was jetzt passiert… Ja, ganz wichtig, dass Du DICH mit einbringst in Beziehungen und ausserdem weisst Du ja mittlerweile, dass man nicht nicht kommunizieren kann:-) Ganz wunderbare Beziehungen, in denen Du immer Du selbst bist, die wünsche ich Dir – Von Herzen Andrea

  • Hallo Babsi,

    das Bild ist wunderschön, genauso toll wie deine Blogeinträge.

    Liebe Grüße

    Armin

    PS: Ich meine, wir können im Leben nicht mehr erreichen, als glücklich zu sein! In diesem Sinne. 🙂

  • admin:

    lieber jörg

    ooh nein, ein anderer will ich nicht sein…naja meistens nicht 🙂
    aber dieses gefühl, verbunden mit sich und anderen, das ist schon etwas schönes
    herzliche grüße von babsi

  • admin:

    liebste seelenfrau
    deine lieben zeilen sprießen ja geradezu vor power und selbst-bewußtsein. ich erarbeite es mir, stück für stück und finde es immer wieder lehrreich auf menschen zu treffen, die dieses selbstbewußtsein haben. ich möchte wachsen und lernen, jedoch möcht ich den blick auf andere nicht verlierenzauberhafte grüße zu dr du bunter seelenvogel
    babsi

  • admin:

    du liebe wegbegleiterin elisabeth 🙂
    weißt du, als ich den ost geschrieben habe, wollt ich zuerst auf was anderes hinaus und plötzlich hat es sich wieder so verselbstständigt *lächel* un ich hab gemerkt, dass das im mom genau auch min weg ist. mir selber treu zu bleiben, mich miteinzubringen bei allem, was ich tu…und auch, wenn andere enttäuscht sind oder gekränkt,ich bleibe, was ich bin.
    danke für deine wertvollen immer lieben gedanken dazu
    allerliebste sonnengrüße zu dir von babsi

  • admin:

    liebste andrea

    wie ich schon oben schrieb bei elisabeth: meine schreiberei hat sich plötzlich selbstständig gemacht la

  • admin:

    lieber armin
    ich danke dir und freu mich, dass du da bist 🙂
    wer weiß, irgendwann kommt auch bei mir mal ein buch..*lach*
    ich arbeite an meinem persönlichen glück :))
    alles liebe von babsi

  • Hase:

    Liebste Babsi,
    was für ein wunderschönes Bild und so schön geschrieben, musste es zweimal lesen…. „Das kostbarste,was dir begegnen kann, ist dein Selbst“ …. das stand auf der Tafel bei meiner Qi-Gong-Lehrerin am Montag. Ich lese immer die Sätze ,die sie auf die Tafel schreibt. Egal, wo wir uns befinden und was uns umgibt, wir sind immer wir selbst, unsere Gedanken,unsere Gefühle, lassen wir sie sprechen für uns….
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, Du LIEBE
    tu Dir Gutes und geh sorgsam mit DIR um
    herzliche Grüße und eine Umarmung
    Erika ♥

  • Hallo Babsi,

    kennst Du die Worte: „Wer schreiben kann, kann Karriere machen“?

    Liebe Grüße

    Armin

  • admin:

    liebste erika
    oh wie schön, dass es dir so gut gefällt. und dieser satz von dir..früher hätte ich es nicht verstanden..zumindest nicht im inneren. doch er hat soviel kraft und wahrheit. mein selbst ist etwas besonders kostbares. wir verdienen das beste. auch du, du liebe
    ich drück dich ganz lieb
    babsi

  • admin:

    lieber armin 🙂
    nein, kenne ich gar nicht lach
    da kennen wir aber mind eine, die das jetzt schon macht, nicht wawhr?*Lächel*
    liebe grüße zu dir von babsi

Kommentieren

meine Themen
Archive
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 1364 mal aufgerufen
Heute: 98 Besucher
Besucher insgesamt: 145592
online: 9 Besucher
Webhost