Einst als kleines Mädchen
sah man mich oft auf einer Wiese
spielend,lachend
mit Blütenkranz im Haar
und einem leichten Sommerkleidchen

Aus dem Kleid nun herausgewachsen
tanze ich immmer noch fröhlich auf der Wiese
spielend und lachend
besuche das kleine Mädchen von damals
und gemeinsam tanzen wir
den REigen des Lebens
(Babsi)
Als kleines Mädchen konnte ich mir nur schwer vorstellen, wie es ist erwachsen zu sein und ich hatte wirklich den Glauben, dass ich immer
Kind bleiben werde. Es schien so weit weg..gleichzeitig hatte ich eine SEhnsucht in mir, groß und stark zu sein, ausprobieren und auch mal selber zu bestimmen.
Doch ich spürte die Wärme und Liebe, die mich umgaben und mich vor dem Ernst des Lebens schützten..mich fernhielten. Wie oft sah ich Bilder von mir als erwachsene Frau. die allein bestimmt, wo sie hingeht und trotzdem nie alleine ist.
Wie oft habe ich davon geträumt, in etwas gut zu sein.
NUn bin ich es…erwachsen!!Oder etwa nicht? Ich spüre heute noch immer Gefühle und FReude, Wut usw..wie als KInd. Heute habe ich jedoch die Möglichkeit für mich selber Verantwortung zu tragen, mir selber nur Erlaubnis zu geben und dennoch das Kind in mir bewahren..mit seinen Wünschen und TRäumen und Vorstellungen.

12 Kommentare zu „Kind in mir“

  • Liebste Babsi,

    das sind wundervolle Gedanken ~ in dir ist immer noch das Mädchen von damals. Einerseits :-) Andererseits sind deine Träume in Erfüllung gegangen bzw. bist du intensiv auf dem Weg dorthin, mit allen Erfahrungen, die dazu gehören.
    Ich wünsche dir von Herzen, dass du das Mädchen in dir immer wieder besuchen gehst und einen guten Kontakt hältst und dass du trotzdem deinen Weg mutig weitergehst!

    Alles, alles Liebe für dich, du Liebe!
    Elisabeth ♥

  • Liebe Babsi,
    in die alten sommerkleidchen passen wir ja auch äußerlich nicht mehr hinein (na, bei mir wären es wohl weniger kleidchen…)
    Nicht nur die “möglichkeit” – erwachsen sein heißt für mich: Verantwortung übernehmen und sich dessen bewusst zu sein – auch dass es manchmal ein muss ist und nicht nur ein können. Und nicht nur für sich selbst. Mein tun hat konsequenzen für andere.
    Ein weites feld – aber das heißt auch: es zu beackern lohnt sich.
    Dazu stets gutes gelingen! Mit lieben grüßen, Jörg

  • Hase:

    Liebste Babsi,
    was für ein wunderschönes Bild und Deine Worte dazu, danke Dir ,schön zu lesen wie du aus deinem Kleidchen herauswächst, tanzend, ich stelle mir es so
    richtig bildlich vor….. Schön, dass es die Zeit ist, selbst Verantwortung zu übernehmen und für sich das Beste zu
    wählen. Träume und Wünsche dürfen immer bleiben, das kann niemand verbieten und die kleine Babsi darf immer dabei sein, auch wenn die erwachsene Dame gerade einen Sprung in der Weiterentwicklung gemeistert hat. Die Fröhlichkeit deines Kindes ist verankert in deinem Herzen
    ich musste auch spontan an diesen Beitrag denken irgendwie

    http://blog.babsib.at/index.php/2010/02/19/an-mein-inneres-kind/

    herzliche Grüße
    Erika ♥

  • Schöne Gedanken, die du aufgeschrieben hast.
    Schönes Bild, wie du mit dem Mädchen von damals über die Wiese tanzt.

    Ich wollte immer gerne erwachsen werden und selbst ein kleines Mädchen haben, und doch habe ich meine Kindheit genossen.

    Liebe Grüße,
    Martina

  • admin:

    liebste elisabeth

    das mädchen in mir ist da, will gesehen werden und ich gebe ihr den raum dazu. ich habe lange gedacht, ich dürfe es nicht, weil ich nun erwachsen sein soll.
    ich halte kontakt
    ich bin in kontakt mit mir
    ich wünsche auch dir wunderbare momente mit der kleinen süßen elisabeth in dir
    liebste grüße zu dir*umarm*
    babsi

  • admin:

    lieber jörg
    du im kleidchen???;)) grandiose vorstellung. bei deiner größe dann noch als model (models müßen ja groß sein, oder?)
    verantwortung haben kann auch etwas wunderbares sein. in dem wissen, das was ich tu, hat auswirkungen auf andere liegen viele möglichkeiten.
    ich schick dir einen liben gruss ins schöne asbach (und ich hoffe, daas ist nun richtig geschrieben)
    babsi

  • admin:

    liebste erika

    ja, am besten was von beiden. ich möchte auch auf die kleine babsi hören und es ist wirklich faszinierend zu sehen, was damals meine träume und w3ünsche waren und was nun daraus geworden ist.
    an diesen beitrag dachte ich auch.
    danke für deine ganz lieben worte, du liebes herzerl :)
    ♥babsi

  • admin:

    liebe martina

    erwachsen wollte ich auch immer werden, weil ich so vieles anders machen wollte als zb meine mutter und auch vieles wollte ich genauso können. auch ich hatte viel schönes in der kindheit, das ich nun mitgenommen habe.
    alles liebe für dich von babsi

  • Liebste Babsi, Du hast als kleines Mädchen die erwachsene Frau gesehen, die allein bestimmt, wo sie hingeht? Und heute BIST Du diese erwachsene Frau – toll wie das mit dem Visualisieren immer klappt, gell? :-) Du hast eine wirklich gute Verbindung zu Deinem inneren Mädchen, das kommt hier immer wieder zum Vorschein, dafür beneide ich Dich ein wenig. Ich hatte mein inneres Kind lange Jahre komplett vergessen, erst in meinem Practitioner kam es wieder zum Vorschein und jetzt manchmal mit den Kindern… Ich glaube, da könnte ich noch dran arbeiten, aber zur Zeit “muss” ich natürlich eher die Erwachsene in mir stärken wegen meiner Arbeit… und das macht auch riesig Spass… Allerliebste Kindergrüsse zu Dir, Andrea

    p.s. Das Bild ist wunderschön…

  • admin:

    liebste andrea

    ich ertappe mich immer noch dabei zu denken, dass ich immer noch nicht erwachsen genug bin, um große verantwortung zu tragen. ich glaube, dieses kindchen in mir werde ich immer haben. und glaub mir, du liebe, für manche bin ich zu sehr kind.
    und dass du die welt mit kinderaugen sehen kannst, das ist immer in dir gewesen und beim practitioner hat es dich dann bei der hand genommen :)
    das ist wunderschön.
    und grade dieses wecchseln, mal kind,mal erwachsene, macht die bunte vielfalt
    ich mach mir die welt, wiedewiede wie sie mir gefällt*sing*

    ohh siehst du???da schreibt dir im mom auch eher die kleine :)
    allerliebste herzensgrüße von babsi

  • Liebe Babsi,
    deine Worte und besonders auch dieses schöne Wiesenbild berühren mich. Vielen Dank! weiterhin viele wohltuende und heilsame Begegnungen mit deinem inneren Kind wünscht dir mit ganz herzlichen Grüßen
    Marina

  • admin:

    liebe marina
    schön, dass du da bist und herzlich willkommen *smile*
    es werden noch besondere begegnungen folgen.
    ganz liebe grüße aus dem sonnigen wien von babsi

    ps: hier ist der brief an mein inneres kind. ich hab wirklich ein paar tränchen vergossen, da es so berührend war
    http://blog.babsib.at/index.php/2010/02/19/an-mein-inneres-kind/

Kommentieren

meine Themen
Archives
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 650 mal aufgerufen
Heute: 99 Besucher
Besucher insgesamt: 129049
online: 2 Besucher
Webhost