Eigentlich wollte ich dieses Jahr keinen zusammenfassenden Rückblick schreiben. Sei es darum, dass mir dieses Jahr eher “neutral” erschien gegenüber des Vorjahres oder dass im mom meine Gesundheit nicht so mitspielt, wie ich gerne spilen würde…oder einfach nur Faulheit???Aber: nach einem sehr berührenden Jahresbericht meiner Cousine aus Kanada, die erfolgreich gegen den Krebs gekämpft hat und einem flüchtigen Blick in meinen Jahreskalender 2012 hab ich es mir doch anders überlegt. Obwohl ich nicht nur am Jahresende immer wiedere gern zurückblicke und zusammenzähle, was in doch so wenigen Monaten wieder geschehen ist….kleine und große Ereignisse die verbunden sind mit Emotionen und Entscheidungen. Ja, auch 2012 verbirgt wieder viele Schritte und geheimnisse.
Leise und still kam es, das damals noch neue Jahr 2012 und wiegte uns mit der typischen Jännerkälte und auch-stille in eine Sicherheit, dass dieses Jahr so schön weitergeht, wie das letzte aufgehört hatte. Dann erhielt mein Schat die Nachricht vom plötzlichen Tode seines chefs, der uns beide sehr betroffen machte. Kurz darauf starb meine Tante, mit der die letzten Jahre zwar kein Kontakt mehr bestand aber mit der ich sehr viel Zeit in meiner Kindheit verbrachte. Soviel blieb Unausgesprochen bis zu ihrem Tod. Es kam so, wie es kommen mußte und ich bereue nichts. Ich konnte verzeihen und loslassen, egal, was in unserer Familie los war.
Ein paar Tage später verließ uns auch noch ein sehr sehr lieber Mensch, dem ich viel zu verdanken hatte. Es tat weh, sie gehen zu lassen. Ein großer TRost war es, mich verabschieden zu können…was bei meiner Tante nicht der Fall gewesen ist. Diese 2 Menschen haben in meinem Leben große Spuren hinterlassen, auf die ich gerne zurückblicke…um vielleicht auch mal in den einen oder anderen Fußstampfer zu treten!
Weenn ich mir meinen Kalender 2012 so durchblättere sind die ersten Monate viele Termine gewesen für meine Gesundheit in Form von Therapien und Massagen. Auch wenn ich nicht gerade positiv über unser Kassensystem denke, bin ich dankbar, dass ich in einem Land lebe, wo mir solche Leistungen zustehen. ( so auch meine Rehab im August)
Im Mai kam dann der erste gemeinsame Pärchenurlaub am Meer! Und nebenbei das erste Mal Griechenland für mich. Aufgrund eines gebrochenen Großzehes (mein Schatz hat ausdrücklich gebeten, darauf hinzuweisen!!!) waren wir zwar sehr eingeschränkt, haben aber dennoch etwas sehr Schönes daraus gemacht und ich habe etwas den griechischen Charme kennenlernen dürfen.
Ach und den lieben Besuch einer ganz netten Freundin in Wien im Juni darf ich natürlich nicht vergessen. Leider hatte ich diesesmal etwas weniger Zeit für dich, liebe Gina, es war trotzdem sehr sehr nett wieder einmal. Und Fortsetzungen folgen!!!!!
Der Juli ist immer ein besonderer Monat für mich. Ja, ich gebe es zu, ich stehe auf Geburtstage und auf das Gefühl, dass an mich mit lieben Gedanken und Gesten gedacht wird, während ich mich gleichzeitig in eine Art Selbstmitleid bzw frühe Mitlifecrise suhle. Andererseits gab es viel vorzubereiten, denn im August ging es (diesesmal ganze 6 Wochen) auf Rehab. Hier bekam ich wieder jede Menge Impulse, Kontakte, Herausforderungen und auch Aha-Erlebnisse! Auch wenn ich wieder mal weniger in den Alltag mitgenommen habe, als ich mir vorgenommen habe – diesesmal war es doch mehr, als im Jahr davor.
Im Septemer gings mit meinem Schatz noch einige Tage nach Düsseldorf. Von unserem kleinen Hotelzimmer bekam ich eher weniger zu Gesicht, weil ich viel unterwegs war. Hauptsächlich, um so nette Menschen wie Andrea zu treffen. (nein, es ist nicht geschleimt!!) Hier nochmal ein DANKE an alle, die mir bzw uns dort ein paar stunden ihrer Zeit geschenkt haben und viele nette Plaudereien beschert haben :-)
Es war ein Jahr voller Höhen und Tiefen und das ist auch gut so. In beiden Positionen ergeben sich neue Richtungen, die ich vorher vielleicht noch njicht so sehen konnte und wollte. Auf den Höhen den Blick darauf zu richten, was schon hinter einem liegt und was noch kommt…..die Wunder des Lebens miterleben zu dürfen, wie die Geburt von neuen Leben…und einfach nur zu staunen….wieviel ist dieses Jahr passiert. Das macht es mir auch wieder leichter, auch einen stolzen Blick auf mich selber zu werfen.

Zum Schluß möchte ich noch ein kleines Dankeschön an die Menschen geben, die mit mir (in welcher Form auch immer) durch 2012 gegangen sind.
Menschen, mit denen nur durch die Qualität des Schreibens ein besonderer Austausch entstanden ist – danke!!!!
Menschen, die ich zwar nicht regelmäßig aber doch immer wieder mal höre und sehe und wir einfach in selbstverständlichen und freundschaftlichen Kontakt das Beisammensein genießen.
Menschen, die  einfach da sind ohne Hintergedanken…einfach da…!
Danke an die, die mir trotz zeitweiliger Abwesenheit die TReue hielten.
Ich freue mich, dass ich euch kennen darf.
Last but not least: DANKE an meinen Schatz Christian, ohne den vieles gar nicht möglich wäre (zb tanzen *lach*) und mit ihm erst die ganze Farbenpracht des Lebens sichtbar wird.
DANKE AN DICH ♥ und auch an deine Family, bei der ich mich immer willkommen fühlen darf.

Ich wünsche euch ein positives, spannendes mit viel Licht und Freude geprägtes neues Jahr.

12 Kommentare zu „Zusammenfassung 2012“

  • Gina:

    Hallo Liebes,

    klar gibt es Fortzetzungen. Termin im Mai steht schon fest bei mir (Email)und solange es gesundheitlich und finanziell geht wird das auch jährlich wiederholt ;-) ). Freu´mich schon riesig auf Euch…

    Gaaaaaaanz liebe Grüsse und Bussis
    Gina

  • Liebste Babsi,

    das hast Du wieder so schön geschrieben. Puh, viel Trauriges ist passiert, aber zum Glück auch viel Schönes. Auf jeden Fall war es ein ereignisreiches Jahr… Und wir haben uns endlich einmal live kennengelernt, das war sehr schön… Ich wünsche Dir ein traumhaftes 2013, alles Liebe von Herzen, Andrea

  • Wow, liebste Babsi,

    großartig, du bist sehr fleißig gewesen (ich habe noch nie einen Jahresrückblick geschrieben…)! Was für ein Jahr, sehr turbulent… ich habe das Gefühl, dass es ingesamt ein recht trauriges Jahr war, nicht nur für dich… mein einziger Sonnenschein war die Geburt meiner Tochter, die ich auf deinem Foto fast nicht wiedererkannt hätte ;-) wie die Zeit vergeht, und wie schnell sie wächst…

    Ich hoffe, wir sehen uns bald einmal, damit wir gleich gut ins neue Jahr starten können! :-) Schließlich haben wir uns 2011, glaub ich, gar nicht gesehen…

    Alles, alles LIEBE für dich und deinen Schatz in diesem Jahr!!!! ♥
    2013 spiegelverkehrt geschrieben ergibt ja nicht umsonst “eros”, den griechischen (!) Gott der Liebe *lächel*

    Ich drück dich!
    Von Herzen, Elisabeth

  • Erika:

    Liebste Babsi,

    vielen ♥ lichen Dank für Deinen umfangreichen persönlichen Jahresrückblick.
    Danke für das schöne Gespräch, es ist so schön, Deine Stimme zu hören ….. :-)
    Ich wünsche Dir und Deiner Partnerschaft alles Gute für das Neue Jahr und ganz viel Freude.
    “sprudelnde” Grüße
    Erika ♥

    Endlich geht mein Pc wieder……

  • Liebste Babsi,

    was ich noch zu deiner netten Foto-Collage schreiben wollte *lächel* Wie die Zeit vergeht… es ist kaum zu glauben, so als wäre alles eben erst gewesen… du würdest C. kaum wiedererkennen… und ob wir L. wiedererkennen würden??? Wie geht es ihr und ihren Eltern, die ich sehr bewundere?

    Viele, viele liebe Gedanken,
    Elisabeth

  • admin:

    liebste gina!!!

    juhuuuuuuuu das ist schön!!!wobei ich bei diesen schneemengen, die wir jetzt haben mir den frühling noch nicht vorstellen kann..
    ich hoffe, du sparst schon fleißig :-) )))))

    von herzen♥
    babsi

  • Gina:

    Huhu,

    ja klar, hab´s schon fast zusammen und schon ein Teil ausgegeben (Flug und eine Theaterkarte). Hier liegt auch Schnee, aber wahrscheinlich nicht so viel wie bei Euch (lese ja fleissig die Wiener-Webseite, weisste ja). So ganz kann ich mir das auch nicht vorstellen, aber in 3 Monaten sieht es ja völlig anders aus.;-))

    Bussi Gina

  • admin:

    liebste andrea
    ja es ist viel passiert.auch wenn es mir zuerst so schien, als ob das jahr nicht so ereignisreich war, dann beim nachrechnen……
    ja darüber, dass wir uns nun face to face gegenübergestanden bzw gesessen sind das zählt für mich auch zu den besonders schönen dingen von 2012 :-) ))))
    bin gespannt, was uns 2013 noch bringt.
    hier auch nochmal für dich weiterhin gute besserung!!!
    von herzen
    babsi

  • admin:

    liebste elisabeth
    mein pc spinnt und schmiert ständig ab…deswegen dauert es so lang mit dem antworten.
    es ist wirklich einiges passiert, was mich sehr nachdenklich gemacht hat und auch weitergebracht hat. aber auch das gehört dazu!
    ich freu mich mit euch über euren kleinen sonnenschein und hoffe doch, ich seh euch schnell wiedewr.es steht noch ein geschenkchen aus :) )))
    l. gehts gut, hab sie auch länger nicht gesehn aber auch da gibts bald wieder ein kaffeetreffen.

    ich drück dich ganz lieb und sende euch viel sonne!

    ♥ babsi

  • admin:

    liebste erika, du sprudelnde quelle!

    nun hats meinen pc erwischt und ich muß mein trauriges pc-dasein aufs nötige reduzieren.aber hilfe naht…hoffentlich!!!
    danke nochmal für deinen sprudelmnden anruf!!!!was für ein energiequell *lach*

    alles alles liebe für dich und gerhard und ich freu mich auf viele gemeinsamen netten wortsprudel :-) )
    von herzen
    babsi

  • admin:

    huhu gina
    du bist und bleibst ein wienjunkie *lach*
    c. und ich haben viel an dich gedacht, bestimmt ist dir dann der wirbel um das bundesheer auch nicht entgangen. was für ein besch….!
    heut kommnt etwas die sonne….

    alles alles liebe von babsi

  • Gina:

    Huhu,
    ja bin ich – steh´ich auch zu lach. Mittlerweile hab´ich auch ne´Karte für “Elisabeth” im Raimund erstanden.
    Ja, das mit dem Heer hab´ich gelesen, was für´n Mist. Da hat unsere Obrigkeit ja kurzen Prozess gemacht – Wehrpflicht ausgesetzt und gut ist. Dafür dürfen unsere Berufsjungs an jeden Brennpunkt der Erde rumnhüpfen als erste an der Spritze. Ko… mich echt an – gut das Sohn mit Soldat spielen nix am Hut hat.
    Also wie Sonne aussieht – naja, ich glaub gestern hat sie mal geguckt, war ihr aber zu kalt. Im Moment schneit´s mal wieder und ab Montag soll´s drastisch wärmer werden – örtlich ein Unterschied von 30 Grad, von 15 minus auf 15 plus. Das freut den Kreislauf grrrrr…
    Aaaaaalllesss Liebe
    Deine Gina

Kommentieren

meine Themen
Archives
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 795 mal aufgerufen
Heute: 11 Besucher
Besucher insgesamt: 124945
online: 0 Besucher
Webhost