wachstum

 

 

 

 

(Quelle: Pixelio)

mit der Zeit lernst du,
dass eine Hand halten nicht dasselbe ist,
wie eine Seele fesseln.
Und dass Liebe nicht Anlehnen bedeutet,
und Begleiten nicht Sicherheit.

Du lernst allmaehlich,
dass Küsse keine Verträge sind
und Geschenke keine Versprechen.

Und Du beginnst
Deine Niederlagen erhobenen Hauptes
und offenen Auges hinzunehmen
mit der Würde des Erwachsenen
nicht maulend wie ein Kind.

Und Du lernst,
all Deine Strassen auf dem Heute zu bauen,
weil das Morgen ein zu unsicherer Boden ist.

Mit der Zeit erkennst Du,
dass sogar Sonnenschein brennt,
wenn Du zuviel davon abbekommst.

Also bestelle Deinen Garten
und schmuecke selbst Dir die Seele mit Blumen,
statt darauf zu warten, dass andere die Kraenze flechten.

Und bedenke,
dass Du wirklich standhalten kannst…
und wirklich stark bist.

Und dass Du Deinen eigenen Wert hast !!

(Kelly Priest)

 

noch Unsicher gehe ich auf dem Heute – Weg und suche nach der Mitte

nicht immer gelingt es

und ich richte den Blick sehnsuchtsvoll in eine Richtung

wissend dass jeder Schritt ein weiterer großer ist in meinem Leben.

und ich suche weiter nach Blumen für meinen Seelengarten

6 Kommentare zu „Mit der Zeit…“

  • Oh ja, „Deine Strassen auf dem Heute zu bauen“ nehme ich mir sehr zu Herzen 🙂

    Wunderbar diese Zeilen liebe Babsi, kostbar!

    Auf das Du viele „Blumen“ finden mögest…
    Herzlichen Sonntagsgruss
    Jrene

  • Erika:

    Liebste Babsi,
    vielen vielen Dank, für die schönen Zeilen und das wunderschöne Foto mit dem Pflänzchen in der Hand,
    ich wünsche Dir, dass Dein Pflänzchen ganz viel Licht zum Wachsen bekommt und stärker und stärker wird und wächst…..
    Danke und liebe Grüße
    Erika 😛

  • admin:

    Guten Morgen liebe Jrene 🙂
    ja auch mich haben diese Zeilen wahnsinnig berührt.
    Im HEUTE leben, gerade HIER und JETZT
    jaa das tun wir 🙂
    ich übe noch

    liebste Sonnengrüße zu dir von Babsi

  • admin:

    LIebe Erika

    im mom wächst es langsam doch ES WÄCHST. Im mom schaut es noch etwas unsicher zu den anderen auf und nimmt jeden freundlichen Schatten und jedes strahlende Licht auf…wie die Luft zum atmen.
    allerliebste Grüsse zu dir zu strahlende Pflanze neben mir!!
    Babsi

  • Du liebe Babsi,
    das hab ich selbst auch mal gepostet – wahrlich starke Zeilen!!! Auch DU bist stark, und du weißt und spürst, dass du – und NUR DU! – für dich selbst verantwortlich bist, das ist ein gutes Gefühl, wenn auch nicht ganz leicht. Aber du kannst dich auf dich verlassen! Vertrau dir, du Liebe!!!
    Eine ganz liebe Umarmung von Elisabeth

  • admin:

    liebste elisabeth
    danke für deinen sonnenbesuch freu
    tja im mom ists noch immer so, dass ich anderen fast noch leichter vertraue als mir aber ich spüre immer mehr und mehr dass es gut tut und dass ich mich halten kann,unsicher…zaghaft noch etwas befremdet
    ich wünsch dir, dass auch du dein vertrauen in dich immer spürst
    lieber umarmungsgruss von babsi

Kommentieren

meine Themen
Archive
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 439 mal aufgerufen
Heute: 34 Besucher
Besucher insgesamt: 146895
online: 0 Besucher
Webhost