laabimwalde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto:  Blick vom Balkon

Nun habe ich mich schon langsam hier etwas eingelebt in der schönen Wienerwaldgegend. Meine Tage sind jetzt schon ziemlich eingeteilt, und trotzdem bleiben dazwischen immer wieder ein paar Löcher, die ich noch mehr nutzen möchte,

Mein Tag beginnt mit Frühstück um 7.15, dank meiner Zimmergefährtin, die keinen guten Schlaf hat bin ich schon kurz nach 6 munter. Es fällt mir leichter als ich dachte, das früher aufstehen. um 8.30 hab ich meistens eine halbe Stunde Wirbelsäulengymnastik im Wasser, für mich eher ein Gleichgewichtstraining *lach*
Danach kommt meistens eine Elektrotherapie, bei der mir 8 Minuten ein Ultraschall mit Stróm verpasst wird. Das soll die Durchblutung fördern 🙂
Dann folgt für mich Ausdauertraining am Heimtraner, wobei ich demnächst noch andere Geräte benutzen darf. Vordergründig Gleichgewichtsübungen. So darf ich zb auf einem Kreisel balancieren. Mein erster Aufschrei war:“Betrunken muß sich genauso anfühlen, plötzlich dreht sich alles“
Das war der Vormittag. Nachmittags folgt dann noch Physiotherapie und freies Schwimmen, wo ich nach herzenslust paddeln darf :))))
Nächste Woche kommen dann noch hinzu: Massage (leider nur 10 min),ERnährungsberatung und auch Ergo. Nebenbei werden auch kreative Sachen angeboten wie Malen oder bastelnoder auch Bewegungstraining…Gestern hab ich mich im Yoga versucht und demnächst werde ich mir mal das Quigong ansehen bzw anfühlen  🙂

Den SAmstag Nachmittag und Sonntag hab ich frei und werde die Gelegenheit nutzen, mal in den Wald zu gehen und diese schöne Landschaft genießen.

Eine etwas schwierigere Situation an die ich mich mittlerweile auch schon anpassen konnte, ist das Zimmer denn gegen meiner Erwartung bekam ich kein Einzelzimmer. So fehlt mir jeglicher Rückzugsraum einfach sehr und auch etwas der Schlaf  🙂
Meine Zimmergenossin ist eine total süße 75 jährige Dame, die nach dem 2ten Schlaganfall nun 4 Monate Reha hinter sich hatte und eigentlich nur noch heim möchte. Sie dämmert meistens schon gegen halb 9 abends ein und ich möchte sie dann natürlich nicht stören, jedoch ist schon sehr bald Zimmerruhe, in der alle auf ihren Zimmern sein sollen.
Ich hatte ein sehr schlechtes Gewissen, weil ich trotz aller <Sympatie doch lieber ein Einzelzimmer wollte. Sätze wie“Ich sollte..“ Ich müßte…“ hab ich dann einfach ignoriert. Aber solange die Situation so ist, möchte ich das Beste daraus machen, denn ich merke auch, wie sie sich freut, dass sie jemanden zum unterhakten hat.

Ich bin das Küken wohl wieder hier und einer der wenigen die ohne eine OP oder Unfall hergekommen sind. Viele sind hier aufgrund eines Schlaganfalles, Kopf oder HüftOP, oder oder….
Für mich ist es etwas anderes, ob jemand von Geburt an oder durch solche Schickschalsschläge eingeschränkt ist.Obwohl ich doch so einiges an Einschränkung habe, fühle ich mich größtenteils gesund und vital und spüre, wie wichtig es für mich ist an und mit mir und meinem Körper zu arbeiten  🙂

24 Kommentare zu „Die erste Rehazeit“

  • Liebe Babsi,

    dein Tag ist ganz schön ausgefüllt mit Aktivitäten und ich finde, du hast eine gute innere Einstellung: einfach das beste draus machen aus allem!
    Und deine innere Sonne strahlen lassen, sie mit anderen Menschen teilen, die sich daran wärmen und erfreuen. Und wer weiß…vielleicht entdeckst du ja noch ganz neue Seiten an dir, wenn du dich weiterhin hineinfallen läßt in die vielen Möglichkeiten… auch Kreativität in jeglicher Form ist spannend.

    Wünsche dir zauberhafte, beglückende Stunden in der Natur…genieße alles, denn jeder Augenblick ist einzigartig!

    Liebe Seelengrüße
    Gabriele 🙂

  • Liebste Babsi, Du klingst schon jetzt entspannt und was Du da schreibst über die Wichtigkeit, an Deinem Körper zu arbeiten, das kommt stark rüber. Und dafür hast Du jetzt Zeit und Gelegenheit, Du fühst Dich jetzt schon gesund, was glaubst Du, wie Du Dich NACH der Reha fühlen wirst…zum Bäume ausreissen:-)
    Ja, das mit dem Zimmer, das kann ich gut verstehen, vielleicht kannst Du es ja so sehen, dass die süsse alte Dame ja immer früh einschläft und Du zwar nicht laut rumrumoren kannst, aber doch dann mit Dir allein bist…Du hast ja eh schon die beste Einstellung, das Beste draus zu machen, denn Du machst das für DICH!

    Ich wünsche Dir die beste Erholung und am Wochenende jetzt wundervolle Spaziergänge durch den schönen Wienerwald… Alles Liebe für Dich, Andrea

  • Esther:

    Huhu, liebe Babsi,
    ich hab auch mit Interesse deinen Reha-Bericht gelesen. Super! Wünsch dir weiterhin eine gute Zeit dort!
    Von Herzen alles Liebe!
    Esther

  • Liebe Babsi,
    solche vorgegeben Strukturen sind ungewohnt, aber entlasten ja auch. Kein dauerndes Entscheiden, was nun kommen soll, usw.
    Du scheinst jedenfalls das Beste aus dem zu machen, was ist. Ein guter Ansatz – mindestens um die Reha gut zu überstehen.
    Weiterhin gutes Vorwärtsschreiten! Herzlich grüßt: Jörg

  • Liebste Babsi,
    danke dir für den ausführlichen Bericht – einiges hab ich aus deinen Kommentaren bei mir ja schon mitbekommen! 🙂 Ich finde es spitze, dass du es als Geschenk annimmst und das Beste für dich heraus holst. Du bist da, um für DICH etwas Gutes zu tun, einfach so, warum nicht, DU bist es dir WERT! Das finde ich wunderschön!
    Lass es dir weiterhin gut gehen, genieße die gute Luft und schau, was noch alles auf dich zukommt, und da kommt noch so viel…
    Eine wunderschöne Zeit wünsche ich dir, lass es dir ganz, ganz gut gehen!
    Elisabeth *umarm*

  • admin:

    du liebe gabriele schön, dass du hier bist :))))
    ich genieße es, mich mit anderen auszutauschen und auch meine zimmergenossin hab ich schon ins herz geschlossen, trotz dass die nächte noch unruhig sind und ich wenig zéit hab in ruh für mich zu sein.diese zeit neh ich mir dann zb beim abendlichen balkonsitzen oder spazieren gehn…..
    und morgen gehts weiter freuuu und diese woche werd ich nutzen, weiter neues auszuprobieren

    allerliebste seelengrüße von babsi

  • admin:

    huhuuu liebste andrea
    du ich war schon soneugierig auf diese zeit während andere sich über mich gewundert haben wie man sich auf sowas freuen kann.da werd ich mich von solchen sachen wie schbarchende pullernde nachbarin nicht abbfringen lassen.
    ich mach es für mich mit dem ziel, etwas gutes für meinem körper zu tun.und bis jetzt finde ich die fröheren therapielager waren anstrengenderdenn da wurde länger und ohne viel pausen gearbeitet 🙂
    un nun ist auch das foto da.zu hause ab ich leider keinen balkon, da genießich es sehr, hier draußen zu sitzen…

    allerliebste grüße zu liebe von babsi

  • admin:

    du liebe esther
    dánke dir :)))) ich werde cweiter berichten, hab schon wieder so einiges im kopf
    liebe abendgrüße von babsi

  • admin:

    lieber jörg

    ja du hast recht. meine mutter hätte zuerst mitfahren solen da sie schon vor einiger zeit operiert wurde und die will sowas überhaupt nicht.ich dagegen ich kenns von den therapielagern früher, da wars noch strenger ggg
    ein gute erfahrung für mich ist es, bin übrigens das küken wiedermal lach

    ganz liebe grüße von babsi

  • admin:

    liebste sonnen(blumen)frau elisabeth
    wie grade schon zu andrea geschrieben, ich war soo neugierig drauf, da lass ich mich, nur weil nicht alles perfekt ist nicht entmutigen sondern sehs als erfahrung und herausforderung.allerdings merk ich auch hier wieder dass ich zusehr auf andere schaue wies ihnen geht als auf mich.das thema verfolgt mich lach…swarum bloss?:)))
    ich werde weiterhin berichten, wenn ich kann und diese tage noch intensiv leben und auskosten

    danke dir für deine so sonnigen zeilen und liebste grüße an dich, meine jetzt-fast-nachbarin :)))
    ich drück dich

    babsi

  • Esther:

    Hallihallo liebe Babsi,

    oh so schöne Bilder vom Balkon! Ja, ein Balkon mit schöner Aussicht ist was Feines. Wünsch ich mir auch für meine nächste Wohnung.

    Dir wünsche ich eine weitere wunderbare Reha-Woche.

    Alles Liebe und Gute, du liebes Küken.

    Esther

  • Liebe Babsi,

    ich schicke dir ganz liebe Grüße in die Reha und freu mich, dass es dir gut geht.
    Das mit dem Einzelzimmer kann ich gut verstehen. Ich würde auch ungern mit einer mir fremden Frau das Zimmer teilen. Da kann man so gar nicht mal nur für sich sein.

    Liebe Grüße,
    Martina

  • Erika:

    Liebe liebe süße Babsi,
    vielen Dank für diesen Bericht, hab ihn jetzt erst entdeckt, habe nämlich das ganze Wochenende auf unserem Kellerweg-Fest hinter der Theke im Kelterhaus gestanden und die lustigen Weintrinker bedient . Es macht Spaß, schon 45 Jahre gibt es dieses Fest und aus ganz Deutschland kommen die Busse angereist, viele Menschen, die sehr lustig werden, wenn sie Wein trinken und singen. Meine Füße und Beine tun jetzt weh, aber das wird wieder…. ich habe viele Menschen getroffen,
    schön, dass es Dir dort gut geht und Du aus allem das Beste für Dich machst. Lass es Dir weiterhin gutgehen, genieße den schönen Balkon, so ein schöner Blick
    alles Liebe für Dich
    herzliche Grüße von Erika 🙂

  • admin:

    liebe martina

    ach es ist nicht mehr so schwer für mich wie am anfang.aber du hast recht, ich wohn ja sonst auch allein und diese intimsphäre die fehlt. aber vielleicht hab ich morgen glück denn ich hatte heut ein gespräch mit dem arzt :))))

    danke für deine lieben grüße 🙂

    alles liebe von babsi

  • admin:

    liebe esther
    ich will ja nächstes jahr umziehen und da muß er auch dabei sein :)) daher genieß ich es jetzt abends draußen zu sitzen und den sonnenuntergang zu beobchten.leider macht da meine kamera nicht so mit.
    ich schick dir ganz liebe lächelnde sonnengrüße nach wels :)))
    babsi

  • admin:

    liebste erika
    wollte heut abend schon den nächsten pos schreiben aber der heutige tag war echt sooo voll, soo anstrengend aber so schön für mich, was sivh alles bewegt.schade nur dass es manche nicht so sehen wollen aber ich versuch bei mir zu bleiben.
    du liebe ich kann mir direkt lebhaft das bild vorstellen :)) bestimmt war es lustig.lachen ist so und so immer so herrlich befreiend.ich wär gern dabei lach
    gute erholung für deine füßchen und ich hoffe, deiner mama gehts gut?;)
    allerliebste grüße zu dir von babsi

  • Dori:

    Liebste Babsi,

    da hast Du ja einiges zu tun. Mach das Beste draus und nutze die Zeit, die Dir zur Verfügung steht mit allem, was man Dir anbietet.
    Rückzugmöglichkeiten könntest Du ja auch im Wald haben oder auf einem ausgedehnten Spaziergang. Was meinst Du?
    Ich sende Dir ganz viele liebe Sonnengrüße,
    alles Liebe,
    Dori Sonnenfrau 🙂

  • admin:

    liebste dori sonnenfrau :)))
    sooft hab ich an dich gedacht und nun les ich dich hier 🙂
    ja ich bin öfters unten in der anlagespazieren und schalte auch ab
    seit heute bin ich allerdings besitzerin eines wunderbaren einzelzimmers. mein wünschen hat geholfen!!

    herzensgrüße aus dem sonnigen wienerwald von babsi

  • Huhu liebe Babsi *knuddel*
    Doll deine Reha 🙂 I kann dir gut nachempfinden, wie du das alles quasi *aufsaugst*. Und nu is jo alles perfekt, nachdemst nu a dein einzelzimmer hast. I wünsch dir weiterhin viel viel spass und freu mi auf weitere berichte von dir.

    Gaaanz liebe Knuddelgrüsseleins von Rosal

  • admin:

    huhu liebes rosal*wink*

    danke dir für dein lieben zeilen.jaaa und grade genieß i das farbenspiel der untergehemden sonne mit den wolken.
    und klar da wird no einiges folgen von mir 🙂

    ganz ganz liebe grüße zu di*drück* von babsi

  • Ganz schön ausgefüllt die Tage liebe Babsi. Fand ich jetzt spannend zu lesen…
    Danke, dass Du uns so ein bisschen an dieser Zeit teil haben lässt.

    Alles Liebe für Dich
    Herzensgruss
    Jrene

  • admin:

    huhu du liebe jrene!!
    freu mich dich zu lesen *strahl*
    grad ist mein 2ter besuch gegangen und ich freu mich über die mitbringsel: frische leibchen,ein stück apfelstrudel (seit 2 wochen das erste stück süßes freu),frische himbeeren und von meiner tante gabs noch ein stoffhundi :)))

    morgen gehts weiter mit sogar 8 sachen am tag, da kommt die rückenschule noch dazu..

    ich hoffe, es geht dir gut, vielleicht magst mirja mal kurz berichten?;)) hab leider immer nur eher abends bzw unter tags nur kurz zeit in den blogs zu lesen.

    allerliebste herzensgrüße für dich von babsi

  • badgirl76:

    Liebe Babsi

    Habe gerade deinen Reha Bericht gelesen und muss sagen na da hast du aber auch einen ausgefüllten und bestimmt auch anstrengenden Tag , ich finde es sehr sehr gut das du dabei bist an deinem Körper zu arbeiten.Ich wünsche dir von Herzen alles alles Liebe und Gute und gant viel Kraft

  • admin:

    huhu liebe simone 🙂
    nun hab ich mittlerweile nur noch eine woche und die werde ich noch voll durchstarten.ich hab mich inzwischen so gut gewöhnt dass es mich weniger anstrengt.alsohat es ja schon was gebracht freu

    liebe wochenendgrüße von babsi

Kommentieren

meine Themen
Archive
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 642 mal aufgerufen
Heute: 60 Besucher
Besucher insgesamt: 146403
online: 15 Besucher
Webhost