schenken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gibst du gerne? Läßt du dir gerne auch geben? Erwartest du auch etwas zurück, wenn du gibst? Oder ist Geben seliger als Nehmen?
Eine Hand wäscht die andere, oder? Und immer schön dankbar sein für alles, was du bekommst.
Schon als 6 jährige werden wir oft darauf getrimmt,  der gütigen Tante XY freudigst für ihr Geschenk um den Hals zu fallen, da sie sonst beleidigt nicht zum nächsten Kaffeekränzchen erscheint. So geht es immer weiter und weiter:  Ja nichts schuldig bleiben.
Ich gebe sehr gerne oder erfreue auch andere. Warum? Es macht mir Spass und Freude und Liebe zu geben und natürlich schmeichelt es auch meinem Ego, wenn sich jemand besonders freut und sich bedankt.  Was ich tu, das tu ich von ganzem Herzen, weil ich es möchte. Ob es nun das Kommentieren und verlinken von Blogs bei mir ist (unabhängig davon, ob ich nun selber soviel Kommentare bekomme) bis hin zu Geschenken. Mir ist wichtig, dass ich mit Freude gebe, denn diese Freude werde ich auch zurückbekommen. Vielleicht nicht gerade hier und jetzt. Ein Stück Herz von mir steckt in jeder Geste für andere…und ich spüre, dass genau DAS das Geben und das Nehmen noch einmal mehr mit Freude erfüllt.
Aus Freude an der Freude
Aus Liebe an der Liebe
einfach so!
Ich wünsche dir ein fröhliches Geben und Nehmen

 

(Bildquelle:Pixelio(Simbamo)

19 Kommentare zu „Wie du mir, so ich dir“

  • Liebste Babsi, ein tolles Thema und dass DU von Herzen gibst, das spüre ich immer wieder bei Dir, danke!
    Das was man als Kind lernt mit dem “danke sagen”, ich finde, das hat was mit Anstand zu tun,ich finde, jede Gabe hat ein “danke” verdient. Und ausserdem wissen wir ja, was wir bewegen können, wenn wir dankbar sind:-)
    Was ich überhaupt nicht leiden kann, wenn durch Geschenke oder angebliches grosszügiges Schenken manipuliert wird. Ich gebe Dir ganz viel, erwarte im Gegenzug aber, dass Du Dich so benimmst, wie ich es mir vorstelle… so in dem Stil, da werd ich ziemlich rabbiat, wenn ich sowas merke…Eine Zeitlang hatte ich aus solchen Gründen echt Mühe, etwas anzunehmen; wenn dafür dankbar sein “muss” und mich vielleicht verbiegen muss, dann nehm ich lieber keine Geschenke an.
    Und was ich auch nicht leiden kann, sind überrissene Geschenke, Geschenke, die viel zu gross für den Anlass sind, mit denen wir eher beschämt werden…auch wenn es noch so lieb gemeint war…

    Ich glaube auch fest daran, dass ich immer etwas Schönes (nicht materielles) zurückbekomme, wenn ich von Herzen gebe (auch nicht immer materielles), nicht von derselbe Stelle manchmal, sondern vielleicht von ganz woanders, was es nicht minder schön macht…

    Meine Güte, das ist ja fast so lang wie Dein Beitrag geworden:-) Ein tolles Thema halt:-)( Ich hatte da auch mal was, hier: http://andrea2007.wordpress.com/2007/11/21/buchtipps-traumreisende-3-und-letzter-teil/)

    Allerliebste Geschenkgrüsse für Dich, Andrea

  • Liebe Babsi,
    doch, du bekommst Freude zurück. Auch auf diesem Blog. Drei Kilo auf einmal. Von mir. Geschnitten oder am Stück?
    Du gibst wirklich sehr viel von dir, lässt teilhaben an deinem Denken und Fühlen. Und ich kann mir vorstellen, dass du viel zurückbekommst.
    Herzliche Grüße, Jörg

  • admin:

    du liebe andrea
    ein langer kommentar von dir und darüber freu ich mich mich sehr uind noch mehr über deine lieben herzensworte.
    vielleicht lass ich dich in zukunft für mich schreiben?ggg
    ja stimmt, ein danke das hat jeder verdient aber kein druckmittel. so lernen kinder danke immer sagen zu müssen und das erzeugt keine guten gefühle
    ich nehm gern geschenke allerdings bin ich beim geben eher sparsam, nicht weil ich geizig bin sondern eher unkreativ. wenn ich nichts passendes finde dann schenk ich zb lieber einen selbergemachten gutschein zum essen oder so.
    du bekommst sicher viel bei dem, was du alles gibst
    liebste herzensgrüße von babsi

  • admin:

    lieber jörg
    oh danke dir für deine zeilen freu
    ich nehms in scheibchen und lasse es genußvoll wirken
    und so macht das geben noch mehr freude!!
    geberische grüße von babsi

  • Liebe Babsi,
    ich kann dir nur zustimmen.
    Ich liebe Geschenke – ob ich sie nun gebe oder nehme ;-) und damit meine ich nicht nur materielle Dinge. Doch sobald irgendeine Erwartungshaltung oder eine Pflicht dahinter steht, wird mir die “Schenkerei” zum Greuel. Denn dann habe ich das Gefühl, es kommt nicht mehr vom Herzen und das tollste Geschenk ist auf einmal ganz klein und nichtig.
    Ein lieber Kommentar ist ein Geschenk und dir danke ich für deine wunderbaren Geschenke, die du mir bereits gemacht hast.
    ♥liche Grüße
    Iris

  • Ich gebe gerne…ohne hintergedanken und ohne eine erwartung an andere – erlebt habe ich es jahrzehntelang anders und das ist eine bestimmte art von gefangenschaft, in die man dann hineinkommt.

    Herzlichst
    artista

  • Liebe Babsi,

    da hast du wieder ein sehr weites Thema sehr offen ausgesprochen. DANKE ! Auch ich gebe sehr gerne, so wie Artista es eben beschrieben hat, doch es ist m.E. auch wichtig, dass wir ANNEHMEN können. Also nimm’ herzlichen Dank “für dein Geben” auch von mir in Empfang.
    Von Herzen
    Doris

  • Liebste Babsi,
    danke dir von ganzem Herzen dafür, was du alles gibst, hier auf deinem Blog, in den Kommentaren, die du bei mir schreibst, auf anderen Blogs, in deinen E-Mails, Anrufen, in unseren persönlichen Begegnungen… Ist es nicht wunderschön? Auch, dass du so viel zu geben hast!?
    Ich bin noch dabei zu lernen, auch anzunehmen… was ebenso wichtig und ein Zeichen von Selbstwertgefühl ist…
    Weiterhin wünsche ich dir viel Freude am Geben und genauso viel Freude beim Nehmen!
    Allerliebste Herzensgrüße, Elisabeth

  • Das habe ich soeben noch für dich gefunden, liebste Babsi:

    Die Art des Gebens ist wichtiger als die Gabe selbst.
    Pierre Corneille

    Gutenachtbussi von Elisabeth :-)

  • admin:

    liebe iris
    das hast du sehr schön geschrieben, ich danke dir für deine zeilen und gedanken, die DU immer wieder gibst*lächel*
    bei mir werden geschenke auch zum krampf, wenn ich weiß, dass etwas erwartet wird. wenn ich zb geburtstag hab ist mir auch das wichtigste beim feiern, mit denen zusammen zu sein, die mir nah stehn. darüber freu ich mich dann am meisten :)
    alles liebe für dich von babsi

  • admin:

    liebe artista.
    das ist das schönste und großzügigste schenken und zwar für den beschenkten, aber auch für dich. aucfh ich habs schon anders erlebt und versuche es nun selbst für mich anders zu machen
    eben mit herz
    ich wünsch dir viele herzensgeschenke, liebe artista :)
    ganz liebe grüße
    babsi

  • admin:

    liebe doris
    sehr sehr gerne *lächel*
    ja, das annehmen, das ist eine wichtige sache. viele wollen oder können es nicht aus stolz oder scham.
    ich lern es auch noch und nehme nun dankbar deine lieben zeilen an:)
    alles liebe von babsi

  • admin:

    liebste elisabeth
    oh danke danke und nochmal DANKE. ich betrachte das was ich mache oder gebe als ganz “banal” oder “normal”…huch, da haben wir ja schon wieder das annehmen.
    das annehmen können, die herzlichkeit des schenkenden aberkennen, das alles bestärkt und motiviert und schafft dieses gleichgewicht von geben und nehmen.
    és ist schön, annehmen zu DÜRFEN, nicht wahr, du liebe?und nun genieß ich noch etwas deine zeilen im herzen.
    und nun lehn dich zurück und empfange ein liebes DANKE auch an DICH für alles, was du gibst (und auch nimmst!)
    gutenachtbussi von babsi ♥

  • „Man muss zuerst Holz in den Ofen werfen, will man sich an ihm wärmen.“ Sprichwort

  • Erika:

    Liebste Babsi,
    jetzt hab ich am Wochenende nichts am PC gemacht, weil ich das einmal genossen habe mit der Familie. Ich habe auch was gutes gekocht, weil ich das gerne mache, und wir nicht mehr oft alle zusammen sind. Ich gebe auch gerne , weil das Geben mich froh macht. Und bei Dir bestehen überhaupt keine Zweifel, dass Du das nicht mit ganzem HErzen tust. Doch, so kommt es bei mir an , ich muss es nicht überlegen, weil ich es spüre. So, jetzt muss ich noch zwei Tage aushalten, dann ist OP – Termin. Auc h da gebe ich alles an Geduld, Vertrauen und vielleicht etwas Freude, weil der Arzt sehr nett ist und die ganze Zeit war. Er gibt mir das Mögliche von ihm und ich nehme es an im Vertrauen, dass es richtig ist und gut ..(Sag mal, wann kommst Du nach Köln ? )
    Alles Liebe
    herzlichst grüßt Dich Erika :-)

  • admin:

    lieber jürgen
    sehr schönes sprichwort :)
    wir handeln und bekommen dafür, was wir geben
    allerdings wird mir nun sehr heiß, wenn ich an öfen denke :)
    alles liebe von babsi

  • admin:

    liebste erika
    da hast du ein schönes familienwochenende gehabt. ich war auch bei meiner mutter und hab die sonne genossen.
    dein geben und nehmen geschieht aus voller herzensliebe. da muß ich doch gern geben *umarm*
    und ich weiß, dass dein vertrauen ubd deine geduld belohnt werden, du liebe.
    ich denk an dich
    babsi♥
    (wegen köln schreib ich dir privat noch)

  • Liebe Babsi,

    stimmt, der Spruch hätte besser in den kühlen Mai gepasst. Jetzt sind ja die Temperaturen endlich sommerlich. Da können wir eher eine kleine Abkühlung gebrauchen, deshalb hier speziell für Dich:

    Der alte Brunnen

    Der alte Brunnen spendet leise
    sein Wasser täglich gleicherweise.

    Ich möchte diesem Brunnen gleichen,
    was in mir ist, stets weiterreichen.

    Doch geben, geben alle Tage,
    sag Brunnen, wird das nicht zur Plage?

    Da sagt’ er mir als Jochgeselle,
    ich bin ja Brunnen nur, nicht Quelle.

    Mir fließt es zu, ich geb es weiter,
    das macht mein Dasein froh und heiter.

    So leb ich nach des Brunnens Weise,
    schöpf täglich Kraft zur Lebensreise

    und will beglückt stets weitergeben
    was mir die Quelle schenkt im Leben.

  • admin:

    lieber jürgen

    wooow das ist ein schönes gedicht!!danke dafür
    nun fühl ich mich wirklich wie ein brunnen.
    ´mit dem unterschied, dass in uns immer eine quelle sprudelt, nicht wahr?
    DANKE
    von herzen
    babsi

Kommentieren

meine Themen
Archives
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 596 mal aufgerufen
Heute: 89 Besucher
Besucher insgesamt: 123700
online: 0 Besucher
Webhost