Artikel-Schlagworte: „Fähigkeit“

Ab und an kommt sie, diese Frage, auf die ich bis heute nie so wirklich eine Antwort weiß: „Was sind deine Fähigkeiten?“
In Wikipedia wird dieses Wort mit dem Wort „Vermögen“ gleichgesetzt. U.a heißt es:
„Vermögen (Leistungsfähigkeit) hat, wer etwas zu tun vermag. Individuen haben Vermögen, ebenso wird Gruppen oder Gesellschaften ein Vermögen zugeschrieben. Fähigkeiten sind im Gegensatz zu Fertigkeiten angeboren oder durch äußere Umstände bestimmt und müssen demnach nicht erworben werden. Viele Fähigkeiten können durch Training verbessert werden.

Heißt das nun, dass Fähigkeiten mit Leistung gleichzusetzen ist? Wer gibt vor, was Leistung ist?

Ist es nun eine Fähigkeit,
– dass ich gut zuhören kann?
– dass ich gern und oft schreibe
– dass ich herzlich, nett usw bin
– ich spontan, anpassungsfähig und lebensfroh bin??

Ich setze das Wort Fähigkeiten eher mit den Stärken gleich.

Ich weiß, was ich kann (gut oder sehr gut oder mittelmäßig), was ich von Herzen gern mache. In mein Tun lege ich viel Aufmerkksamkeit und Freude..
Dazu bin ICH fähig *lächel*
Und ich lerne ständig dazu, entdecke Neues in mir und um mich. Wie ein bunter Blütenkranz, so bunt ist unser Kern.

Ich erforsche und probiere…solange, bis ich auf die obige Frage wirklich aus vollen Herzen auch sagen kann: DAS und DAS und DAS sind meine Fähigkeiten und Stärken.

 

klee 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Wünsche
sind Vorgefühle der Fähigkeiten,
die in uns liegen,
Vorboten desjenigen,
was wir zu leisten imstande sein werden.
Was wir können und möchten,
stellt sich unserer Einbildungskraft außer uns und in der Zukunft dar;
wir fühlen eine Sehnsucht nach dem,
was wir schon im stillen besitzen.
So verwandelt ein leidenschaftliches Vorausergreifen das wahrhaft Mögliche
in ein erträumtes Wirkliches.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Unsere Wünsche kommen nicht vonirgendwo her. Sie spiegeln unsere Sehnsüchte und Träume. Das, wonach wir uns sehnen und begehren liegt in DIR, in MIR, in jedem von uns.
Können wir dann nicht alles schaffen, was wir uns wünschen vom Leben? mit dem stetigen Glauben in das Leben..und in das was Wir machen und wer wir sind. Dazu gehören auch Hindernisse und Stolpersteine die daran erinnern dich zu fragen, wie wichtig es dir ist deine Wünsche zu erreichen.
Also: Wünsch dir was! JETZT! Wir haben die Fähigkeit. Geh in dich. Suche und finde Neues Ungeahntes
IN DIR 🙂
Alle guten Wünsche für DICH ♥

meine Themen
Archive
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 406 mal aufgerufen
Heute: 50 Besucher
Besucher insgesamt: 145603
online: 9 Besucher
Webhost