Freunde sind da
Auch wenn sie nicht immer vor dir stehen
Sind sie dir nah
Und helfen dir, weiterzugehen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 

ilovemypc

 

 

Seit nun über 10 Jahren bin ich regelmäßig im Internet unterwegs. Begonnen hat alles mit einem Modem das sich quäkend und piepsend quälte, bis eine Verbindung zu stande kam.
Ich begann erst mal mit einer intensiven Chatkarriere, was im ersten Jahr zu einem Riesenstreit im Hause Mama führte weil Klein-Babsi niemand erklärte, dass MINÜTLICH abgerechnet wurde…und die erste Rechnung spiegelte mir gleich eine wunderbare Zahl wieder, ebenso die Gesichter meiner Mutter+ Lebensgefährte. Tja anstatt mir Einhalt zu gebieten bekam ich mein eigenes PCchen…ohne lautes pieps pieps dass alle aus dem Schlaf rüttelte..
Im Laufe der Zeit verlagerten sich meine Interessen zu mehr kreativen Dingen wie Grafik, Webdesign usw. und das geht bis heute noch 

In diesen Jahren hab ich viele neue Kontakte geschlossen, auch außerhalb von Österreich. Mit dem einen oder anderen war bzw. ist eine sehr persönliche Ebene entstanden, was ich als sehr bereichernd empfinde. Es waren auch Kontakte darunter, von denen ich mich hinunterziehen ließ aber auch da konnte ich viel mitnehmen
Oftmals wird mir die Frage gestellt wenn ich mit jemandem schreibe ,chatte, skype oder auch schon mal Stundentelefonate hatte: „Über was redet man mit einer Person die du noch nie im Leben gesehen hast?? Das ist doch alles unbefriedigend, wenn keiner vor dir steht“
Ja, Beziehungen mit Menschen die wahrhaftig vor dir stehen sind megawichtig und gehört auch gepflegt. Inzwischen bin ich schon soweit zu sagen, auch wenn ich die Person mit der ich spreche nicht sehen kann, real ist es trotzdem, denn: Ich rede mit Menschen mit all ihren Eigenschaften.
Das Internet wird von mehr Menschen genutzt als nur Menschen mit einem Dachschaden“
Geschäfteskontakte werden geknüpft, zu fast jedem Thema findet man Interessensgruppen zum Austauschen,….sogar die eine oder andere Liebe entwickelt sich :-))
Ich bin froh, dass ich das Internet für interne(t)e Beziehungen u.a. für mich gefunden habe und auch manchmal diese auch persönlich treffen konnte
Auch durch diese Beziehungen habe ich viel an Erfahrung, Freude, Leid, Trauer, Glück…und auch Freundschsft erfahren
Das Internet macht soviel schön möglich heutzutage und ich freue mich über die Menschen die mich in „leibhaftiger“Form oder auch „nur“ durch geschriebene Worte oder ihrer Stimme begleiten auf einem Stück meines Lebens….

6 Kommentare zu „Internet(t)e Beziehungen“

  • Ich kann das genauso bestätigen, wie Du das erlebt hast.
    Bin seit 1996 im INternet unterwegs udn habe auch viele Leute kennengelernt. Manche sind wieder verschwunden, andere eine WEile geblieben udn ein paar wenige sind zu super guten Freuden geworden. Auch habe ich viele davon persönlich kennengelernt, doch manchmal erst einige Jahre nach unserem online- Start.
    Und auch aktuell ist es so, dass ich neue Kontakte habe, die schon nach kurzer Zeit zur guten Freundschaft geworden sind.

    In der Zwischenzeit ist auch so, dass ich aus dem Geschriebenen herauslesen kann, wer dahinter steckt. In welches Fach der Menschenkenntnis das fällt, weiß ich nicht. Ist nur eben so.

  • admin:

    Liebe Monika
    verbuchen wir es doch unter „Intuition“ 🙂 Ich glaube mit der Erfahrung werden wir auch weiser.Ich bin zu anfangs ziemlich blauäugig durch den Chat gepilgert und habe oft bestimmtes zwischen den Zeilen „überlesen“:)auch heut passiert es noch..gg
    Ich wünsche dir eine schöne gemeinsame Zeit :)) Sie ist kostbar auch wenn es „nur“online ist
    Ach übrigens ein paar wenige Male war ich sogar in Germany zwecks Treffens.Das ist für mich auch immer ne Herausforderung..
    ganz liebe Grüsse von Babsi

  • Diese Erfahrungen mit bösen, netten, erbauenden und runterziehenden Kontakten im Internet hat wohl schon jeder in irgendeiner Form gemacht.
    Das Internet ist eine wunderbare Bereicherung des Lebens. Kann man doch mit Freunden oder Online-Bekanntschaften Kontakt über jegliche Entfernung halten.
    Und wie du schon sagtest, so manche nützliche Dinge entwickelten sich daraus.

    *ohja* Modem und Minutentakt… da wollte man immer aufpassen, dass man es nicht übertreibt und dann kamen immer diese Horrorrechnungen 😉 Erinnere mich noch an meine erste Modem-Flatrate. Nach den ganzen biep-bööp-surrr-knatter vom Modem hatte man eine richtige Flatrate für 170 DM ;).
    Und heute saust man mit DSL-Flats durchs Internet für ein paar Euros 😉

  • admin:

    stimmt.man was war ich stolz als ich mein ersten eigenen pc MIT Flaterate bekam.und so konnte ich weiter hemlich die nächte durchchatten hihi

    glg Babsi

  • Ich kann auch nur bestätigen, was meine Vorschreiber bereits gesagt haben – für mich ist das Internet eine große Bereicherung und meine negativen Erfahrungen halten sich da wirklich in Grenzen.

    Ohne diesen Online-Verbindungen wäre mein Radius doch sehr begrenzt. Niemals hätte ich so viele unterschicedliche Menschen kennen lernen, niemals auch solche geschäftlichen Verbindungen eingehen Können.

    Auch ich bin der Meinung, dass man nach einer gewissen Zeit schon auch rauslesen kann, was für ein Mensch sich hinter dem Geschriebenen verbirgt und ob es Sinn macht, den Kontakt weiterhin zu pflegen. Ich selbst bin jedenfalls dankbar für diese Möglichkeit der Kontakpflege und der Erweiterung meines Netzwerks.

    Liebe Grüße
    Irene

  • admin:

    Huhu Irene :))

    Da sprichst du was Wahres an,heutzutage geht auch vieles ohne Internet gar nicht mehr.Als ich anfing vor 10 Jahren mit studieren da war es noch keine Pflicht Internet daheim zu haben.Heute geht keine Anmeldung mehr ohne Netz.
    Gerade geschäftlich bieten sich hier viele Möglichkeiten.

    Inzwischen kann ich auch schon etwas mehr in die Zeilen interpretieren. und es gibt ja noch unsere innere Stimme :))

    gglg an dich von Babsi

Kommentieren

meine Themen
Archive
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 618 mal aufgerufen
Heute: 63 Besucher
Besucher insgesamt: 150093
online: 3 Besucher
Webhost