055

 

 

 

 

 

 

 

 

Einfach so
beim Aufstehen
ein Gefühl von Traurigkeit, Zweifel und Ängsten.
Langsam kriecht es empor und lässt meine Tränen frei fließen..
frei von Zwang und Zurückhaltung bahnen sie sich ihren Weg.
In ihnen der Spiegel meines Selbstbildes,
Gefangen und festgehangen
im Schatten des nicht gut genug fühlens
nicht gut genug für mich
Für andere…

Mein kleines Seelenhaus verlockt zum verweilen
Doch ich gehe HINAUS
HINAUS
In das Leben eintauchen
fallenlassen
nicht weil ich es MUSS….
ich tu es FÜR MICH
MIT MIR

Ortswechsel

Begegnungen aller Art
Ein Lachen
dass sich ausbreitet,
wie der Tag, der die Nacht vertreibt
sowie auch die Tränen außen und innen
ein Gefühl von Leichtigkeit
lässt mich die Sonne spüren

eine Kleinigkeit nur

und plötzlich ist die Seele hell erleuchtet und erstreckt sich in und um dich
wie das süß schmeckende Lebenselixier,
dass jeden Tag neu gemixt wird
und die Zutaten dafür habe ICH

eine kleine Zutat
und ganz plötzlich ist es anders….

14 Kommentare zu „Kleinigkeiten“

  • Erika:

    Liebste Babsi,
    das ist ja wunderschön, wie Du das geschrieben hast, vielen Dank. Ich erkenne mich in diesen Worten selbst wieder, ich kenne es, morgens beim Aufstehen mich nicht gut zu fühlen und dass ich ihm Zeit und Raum gebe, sich zu entwickeln mit den Zutaten, die ich bestimmen kann, dass sich das Tagesblatt wendet und auf einmal siehe da, wird der Tag ein Geschenk mit netten Begegnungen und Worten.
    Das ist Seelennahrung, die wir mit zubereiten können.
    Wunderschön
    alles Liebe Du liebe Babsi
    herzlichst Erika

  • Liebe Babsi,

    *seufz*
    Welch schöner Eintrag, und soeben fließen bei mir die Tränen….

    Ich fühle mich selten gut genug, weder für mich, noch für andere.. da hilft es auch nicht, wenn ich oft gesagt bekomme, ich sei wertvoll, liebenswert.. etc…
    Da fehlt einfach mein eigener Glaube daran, immer wieder zweifel ich an mir, daran, wer ich bin, warum ich bin, wie ich bin.. warum ich immer und immer wieder leide.. manchmal das Gefühl habe, gerne zu leiden…

    Ich glaube, du verstehst, was ich meine…manchmal ist es wohl so, dass man einfach zu sehr hinterfragt, zu viel negatives sieht, oder Hindernisse, wo gar keine da sind…

    Aber doch träumen und hoffen wir weiter, geben nicht auf, und dann ist die pure Lebensfreude wieder spürbar, wir tanken Sonne und freuen uns, über das Licht, die Wärme, und lassen uns sanft vom Leben kitzeln. 🙂

    Hab einen schönen Tag,
    liebe Grüße,
    die Wanderin

  • admin:

    Liebe Erika

    du bist neben der kreativen schatzkiste jaauch noch blitzschnell *lach* der beitrag ist grad mal 20 min online gewesen
    ich freu mich immer über deine schönen gedanken hier und auf „unseren lieblingsblogs“
    ja so ein tag war eben heute und selbst in der strassenbahn kämpfte ich sehr.ich wollte am liebsten wieder heim und wußte gleichzeitig, ich möchte weiter….
    noch dazu war ich dann beim turnen bei den paarübungen mit einer dame zusammen die gern im jammertal weilte. doch ich brachte sie zum lachen und damit mit selbst auch etwas.die rückfahrt war trotz muskelkater voller leichtigkeit….auch wenn das gefühl, nicht gut genug zu sein noch da ist, so war es wíeder im hintergrund, still im eck…

    das ist wunderschön wie du das mit der seelennahrung beschreibst :))))
    genau, ich habe die zuutaten, die möglichkeit, mir kalte oder warme nahrung zu schenken!!!
    wunderbar, ich danke dir!!!
    liebste grüße zu dir von babsi

  • admin:

    Liebe Wandlerin.
    die TRänen dürfen fließen…

    ich versteh dich sehr sehr gut. ich freue mich, wenn ichs von anderen höre und merke auch dass es mir hilft, doch tief bis ins herz da schaffen sie es nicht durchzudringen. warum nicht? vielleicht weil nur WIR zu diesem bereich den schlüssel haben und da der platz ist für UNSERE gefühle. dieser raum will gefüllt werden mit unseren gefühlen, die die basis sind, andere gefühle zuzulassen..
    mit jedem kleinen schritt- vor oder zurück- erfahre ich mehr und mehr von mir und sehe: halt da ist noch mehr, als das was ich an mir schlecht empfinde..
    es ist ein schwerer weg der sich dafür sehr lohnt :))))

    du hast es schön beschrieben….das leben sanft zulassen mit unserer liebe..so wie das leben auch uns liebt…
    alles liebe für dich von herzen
    von babsi

  • Begegnung ist besser als Spiegel gucken. Obwohl ich auch mal gerne für mich bin, braucht es das Gegenüber. Die Erlösung kommt von außen und landet innen. Von innen nach außen: Sehnsucht.

  • Liebe Babsi,
    ich finde auch, dass Du sehr schöne Worte dafür gefunden hast, was allgemein als „Stimmungsschwankung“ bezeichnet wird.
    …und dieses Wissen, dass Du allein entscheidest ob Du Dein kleines Seelenhaus verlassen möchtest, macht Dich jeden Tag stärker und stärker.
    …und natürlich auch
    besser und besser,
    Alles Liebe aus dem Isartal,
    Gaba

  • Dori:

    Das hast Du sehr schön geschrieben, liebe Babsi. Genauso ist es. Allerdings habe ich diese Gefühle morgens nach dem Aufwachen so gut wie gar nicht mehr, seit ich das Ultramind ESP System erlernt habe 🙂 Freu Dich drauf.
    Sonnige Herzensgrüße
    Dori 🙂

  • admin:

    Lieber Jörg.
    nun hätt ich vor lauter Lesen anderer Blogs fast meinen eigenen Vergessen g
    unser Gegenüber sind ja unsere Spiegel, die Reflextion von dem, was wir aussenden.
    deswegen auch der Text in meinem Header: von innen nach außen…
    Die Sehnsucht wird wohl immer irgendwie bleiben…
    einen lieben gruss zum Nachmittag von Babsi

  • admin:

    Liebe Gaba, danke für deine schönen Zeilen *freu+
    GENAU, ich kann mich immer und iommer wieder neu entscheiden, auch wie ich auf die täglichen „Kleinigkeiten“ reagiere, die mir im Leben so passieren.
    und mit jedem Mal fällt es ein Stückchen leichter..besser und besser *lächel*
    alles Liebe aus dem schwül-gewittrigen Wien von Babsi

  • admin:

    Liebe liebe Dori
    diese Gefühle sind bei mir auch nichttageszeitlich abhängig. Bielleicht lag es daran, dass ich am vortag mich selber doch ziemlich klein gemacht hab und ´das waren nun die „Nachwehen“?
    ja, ich bin schon soooooo gespannt..nun ist es nicht mehr weit :))
    Liebe Herzensgrüße an dich von Babsi

  • Liebste Babsi, sehr berührend Deine Worte und sehr schön geschrieben, ja oft sind es die Kleinigkeiten im Leben, die es verändern. Ich wünsche Dir von Herzen ganz viele kleine Zutaten, die Dein Leben täglich erhellen. Alles Liebe Andrea

  • admin:

    Liebe Andrea

    Na bei dir weiß ich ja, dass du diese Zutaten zur genüge führst, ich erlebe es immer wieder bei dir und schneide mir gern was davon ab :))))

    Lass es dir gutgehen!!!
    ganz ganz liebe Grüße von Babsi

  • Liebe Babsi, ich glaube, das funktioniert mit den Zutaten so gut, weil wir uns die gegenseitig geben… Alles Liebe für Dich, Andrea

  • admin:

    klar du Liebe, wie bei den hilfsbereiten Nachbarn, bei denen wir immer „klingeln“können :))
    und dabei lern ich soviel an „rezepten“;-)
    liebste Abendgrüße von Babsi

Kommentieren

meine Themen
Archive
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 473 mal aufgerufen
Heute: 60 Besucher
Besucher insgesamt: 145596
online: 5 Besucher
Webhost