Die Hälfte der Rehazeit ist schon wieder um. Die Zeit fliegt und obwohl ich hier viel Zeit mit Therapien und anderen Aktivitäten verbringe habe ich dennoch auch viel Zeit für mich alleine. Ich merke, wie dieser Bewegungs-Ruhe-Rhythmus gut tut, mein Körper fühlt sich gesund und fit, viel Stress der letzten Monate fällt langsam ab und macht neuen Ideen Platz.
Neben schwimmen, Ergotherapie, Physiotherapie, Haushaltstraining, kreativen Gruppen, Krafttraining usw bleibt immer wieder Zeit für einen kurzen Plausch zwischendurch. Viele Geschichten gibt es, angefangen von den verschiedensten Schicksalsschlägen, die in diese Reha geführt haben bis hin zu verschiedenen Alltagsgeschichten aus dem Leben. Dabei kommt es auch oft vor, dass mir Sachen gesagt werden, wie ICH das Leben am sichersten meistern kann, wie dieses oder jenes sein sollte, um zb eine erfüllte Partnerschaft zuhaben, zufrieden zu leben oder sogar auch, was ich mit meinem Körper mache.
Ich habe hier schon mal etwas über den Begriff NORMAL geschrieben. Es ist schade, dass es anscheinend für viele nur diesen einzigen richtigen Weg gibt,um jemand bestimmter zu sein..nicht für mich sondern für andere.
Die letzten Jahre habe ich viel gemacht, was sich für MICH gut angefühlt hat. Auch, wenn ich andere um Rat gefraggt habe, entschieden habe doch ich. Dadurch hab ich mehr und mehr begonnen, mich wahrzunehmen und nach meinen Regeln zu leben. Dieses Selbstbewusstsein, dieses Leben ganz selbstverständlich zu erleben wächst immer mehr und Hindernisse lassen sich auch leichter nehmen.
Ich sehe, was ich alles KANN, obwohl mir oft gesagt wurde „Das kannst du nicht“
Ich lerne eigene Wege zu gehen, auch wenn sie vielleicht etwas beschwerlicher erscheinen.
Ich achte auf meine Gefühle, auchwen sie nicht immer „logisch“ erscheinen, welches Gefühl ist das?
und: wenn ich wieder mal Ungeduld, Zweifel, Trauer, Wut auf mich selbst oder andere empfinde, dann versuche ich nicht mehr zu verdrängen und nehme mir die Zeit, zu sehen, was ist und warum.
Hier in diesen Wochen hier in dieser Klinik merke ich, wie viel Möglichkeiten ich habe in diesen Leben, auch oder gerade wegen gewisser Einschränkungen. Das erfüllt auch mit einer Dankbarkeit und Demut gegenüber dem Leben.

18 Kommentare zu „schon wieder Halbzeit -)“

  • Liebste Babsi,

    was für einen wundervollen Ausblick du hast! Siehst du, alles liegt vor dir ausgebreitet… wunderschön…

    Aus deinen Zeilen hier lese ich, wie viel mehr Fülle du da erlebst, als in deinen Kommentaren angedeutet, wow, so viel, so voll, so schön!!!! Auf dem Weg… immer mehr… zu DIR!

    Ich freu mich so für dich, wünsche dir noch eine wunderbare Zeit und bin gespannt, welche Ideen du mitbringst und was du daraus machst!

    Von Herzen alles Liebe,
    Elisabeth ♥

  • Liebe Babsi,
    schön, dass dir der Aufenthalt so gut tut! Und lass dich nicht beirren, geh DEINEN Weg, denn nur du selbst kannst wissen, erfühlen, was für dich gut und richtig ist.
    Du schreibst, dass du siehst, was du alles kannst, obwohl es eigentlich nicht für möglich gehalten wurde. Das ist die Kraft deiner Gedanken, die Berge versetzen kann. Gestern habe ich das hier (http://www.stefan-fraedrich.de/podcast/47-so-tun-als-ob) gelesen. Ich finde, du bist der beste Beweis dafür, dass es funktioniert. Glaube weiter an dich und lass dich nicht unterkriegen!
    Alles alles Liebe zu dir,
    Sunny

  • Gina:

    Wie Sunny schon schrieb – lass Dir nix einreden. Was Du kannst und was nicht entscheidest ganz allein Du. Nur jemand in Deiner Situation kann vielleicht nachvollziehen, wie in bestimmten Situationen zu reagieren wäre. Aber selbst derjenige kann es nicht ganz, weil er ja ein völlig anderer Mensch mit anderen Fähigkeiten ist.
    Und zum Thema Gefühle und Logik. Logische Gefühle gibt es nicht – dann würde man sich ja nicht möglicherweise in den falschen Typen verknallen (selber erlebt), sondern logisch abwägen ob man sich verliebt. Wie ätzend diese Vorstellung!! Bäääähhh….;-)

  • Silvia:

    Huhuh Babsi,
    nun hat auch die Silvia die Möglichkeit endlich gefunden einen Kommentar hier zu schreiben. Ich war schon oft hier, aber immer hab ich vergeblich gesucht. Sollte warscheinlich nicht sein. Jetzt habe ich den Kniff aber raus. Ich wünsche Dir ganz viel Genuss in Deiner Reha und ganz viel Erfahrung über Dich selber und was Du willst und in Dir steckt.Du hast es mir nicht geglaubt als ich Dir Früher sagte das Du alles kannst und noch viel mehr kannst, als Du Dir vorstellen kannst. Das war aber vollkommen richtig. Du musstest es selber heraus bekommen *lächel*. Höre auf Dein Herz und vor allem höre auf Dich und Dein Innerstes. Knuddel .

    Alles Liebe Für Dich und einen wunderschönen Tag noch !
    Silvia

    PS: Eine schöne Aussicht von Deinen Kurfenster :)

  • Hallo Babsi, weiterhin gute Erholung!
    Liebe Grüsse
    Mrs. Jones

  • Liebe Babsi,

    ich wünsche dir weiterhin gute Erholung, genieß die Zeit und vor allem, geh deinen Weg weiter.

    Es steckt so viel in dir, ich freue mich, dass du es immer mehr für dich entdeckst.

    Herzlichst,
    die Wanderin

  • admin:

    liebste elisabeth
    ich liebe diesen ausblick ins grüne. und jeden abend seh ich die sterne.dertag ist wirklich sehr voll, heute ist ein sehr straffes programm auf das ich mich schon sehr freue..und zum ausklang gibts heute wieder watsu freuuuu
    mal sehen, was daraus wird. auf jedenfall wird eine therapie nach der reha weitergemacht :) ))
    von herzen allerliebste sonnengrüße zu dir von babsi

  • admin:

    liebe sunny
    danke für deine freundlichen zeilen und schön, dass du wieder da bist :)
    meine tischnachbarin ist auch so eine, die meint, mich betreuen, belehren und aufbauen zu müßen aber sie macht das auf eine mütterlich-therapeutische strenge art..und doch sehr lieb, da kann ich nicht böse sein :) und doch weiß ich es am besten, was ich JETZT brauche. klyar, sieist schon 63.
    danke auch für deinen link, hab ich gestern noch abngehört und kann auch nur zustimmen:so ist es.:)
    auch dir wünsch ich, dass du immer den glauben an dich spürst und lebst
    alles alles liebe von babsi

  • admin:

    liebe gina lach
    ja, du hast recht, kein anderer kann abwägen, wies in dir aussieht und dich nur unterstützen in dem, was du möchtest. bestimmen müßen wir selber.
    ich bin froh, dass es gefühle gibt und auch, dass sie immer wieder überraschend und neu sind. manches muß nicht erklärt werden, es ist einfach so :) ))
    und ich hoffe, ich hab mich in den “richtigen”verliebt :) ))
    ganz ganz herzliche grüße von babsi

  • admin:

    liebe liebe silvia:-)
    schön, dass du da bist *strahl* und mir so liebe zeilen schenkst.
    und auch für dein erinnern an früher. das ist schon einige jahre her….diese babsi von damals kommt mir weit weg vor, obwohl noch viel von ihr in mir ist. du hast es immer gesagt, ich brauchte noch etwas, auch zu verstehen und wahrzunehmen. ich lerne immer noch :)
    ich hoffe auch du weißt, wieviel liebe und kraft in dir steckt und du weitergibst.
    eine ganz liebe umarmung von babsi

  • admin:

    liebe mrs jones.
    herzlichen dank. die werde ich mir schon noch machen. nur noch eine woche *seufz*
    glg babsi

  • admin:

    liebe wand(l)erin *freu*
    danke für deinen lieben besuch und netten zeilen. ich bin und bleibe auf dem weeg…solange, wie es mir gefällt.
    ich hoffe, dass es auch dir gutgeht?!:))
    herzliche sonnengrüße aus dem heißen niederösterreich
    babsi

  • Liebe Babsi,

    Deine Einstellung macht allen denen Mut, denen auch immer wieder gesagt wurde, dass sie etwas nicht können. Danke, dass Du uns teilhaben lässt an Deinem selbst-bewussten Weg zu Dir selbst.

    Liebe Grüße,
    Ulf

  • Das klingt wirklich toll und selbstbewusst, liebe Babsi.
    Da bist du viel weiter als ich.

    Normal… was ist schon normal?, frage ich mich immer öfter.
    Das, was man als Kind gesehen und beigebracht bekommen hat, empfindet man häufig als normal. Das, was die meisten Leute tun, scheint normal zu sein. So, wie die meisten Leute sind, scheint normal zu sein.
    Wer setzt eigentlich den Maßstab für “normal” oder für “richtig” und “falsch”? Hmmm… *grübel*

    Danke für deine schönen mutmachenden Zeilen.

    Liebe Grüße,
    Martina

  • Hase:

    Liebste Babsi,
    endlich komm ich wieder ins Netz, die Leitung war weg für einige Tage….
    Danke für Deinen sehr schönen Bericht aus der Kur.
    Deine Offenheit und Ehrlichkeit bewundere ich schon lange und ich weiß viel über Deinen bisherigen Lebensweg.
    Du hast gelernt mit Deinen Fähigkeiten und Gefühlen umzugehen. So mache ich das auch, ich beobachte die Gefühle und verdränge sie nicht mehr, höre zu, was sie mir sagen wollen. AmWE habe ich hinter der Theke gestanden.Es ist für mich sehr anstrengend jedes Jahr die drei Tage und ein zweites WE. Aber ich möchte dies tun , aber muss auch Grenzen sezten. es ist sehr interessant, wenn man vom Körper gezeigt bekommt, wenn es Zeit ist, langsamer zu treten.

    Ich wünsche Dir noch eine schöne Restzeit in der Kur. Du hast ja ein volles Programm und musst viel verarbeiten, nachspüren. Dazu viel KRaft und Geduld!!!!!!!!!!!!!!!!
    herzlichst grüßt und umarmt Dich
    Erika :-)

  • admin:

    lieber ulf

    schön, dass du da bist mit so warmen zeilen. :)
    wenn ich nur einen meiner leser etwas weitergeben kann, das ist schon sehr schön. denn es ist wirklich leichter und natürlich schöner, wenn wir mit uns selber gut befreundet sind :)
    alles alles liebe von babsi

  • admin:

    liebe martina.
    ich glaube nicht, dass ich weiter bin denn dich schätz ich auch schon so selbstbewußt ein :) zumindest so, wie ich dich beim schreiben wahrnehme. es hängt halt auch davon ab, aus welcher motivation bzw überzeugung ich etwas mache. ich tu im mom viel auch, um zu testen, wie weit gegen meine fähigkeiten, was erlaube ich mir selber. und das ist für mich normal und so sollte es jeder machen: normal daran bemessen, was guttut und gefällt. geschmäcker sind ja auch verschieden :)

    danke für deinen lieben besuch!!!
    von herzen ganz liebe grüße
    babsi

  • admin:

    huhu liebe erika
    oh ich hab dich schon sehr vermisst und wollte schon bei unserer elisabeth nachfragen. nun bin ich beruhigt :) und wenn des nicht schon sonnig wäre, nun wäre sie da.
    gefühle haben ihren grund und sind da, um uns etwas zu sagen..so, wie unser körper auch. am sonntag abend zb ging es mir auch nicht gut und war trauig und obwohl es mir unangenehm war, ich habs nicht versteckt.
    toll, dass du wieder so aktiv bist und dann noch ein zweites we, aber ich denke, das ist auch sehr interessant, mit den unterschiedlichsten menschen in kontakt zu kommen.

    ich freu mich übé deine lieben zeilen, du liebe und wünsch dir noch einen schönen tag. hier ists 35 grad warm und morgen sol der höhepunkt sein.:)))
    eine liebe umarmung für dich von babsi

Kommentieren

meine Themen
Archives
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 595 mal aufgerufen
Heute: 209 Besucher
Besucher insgesamt: 129739
online: 4 Besucher
Webhost