Welttragen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Man kann nicht hoffen, die Welt zum Besseren zu wenden, wenn sich der Einzelne nicht zum Besseren wendet. Dazu sollte jeder von uns an seiner eigenen Vervollkommnung arbeiten und sich dessen bewußt werden, daß er die persönliche Verantwortung für alles trägt, was in dieser Welt geschieht, und daß es die direkte Pflicht eines jeden ist, sich dort nützlich zu machen, wo er sich am nützlichsten machen kann
(Marie Curie)

Wieder ein Seminar meiner Ausbildung geschafft. Ich ging mit der Erwartung hin, dass ich mir trotz trockenen Stoffes etwas aus der BWL mitnehmen kann, und so war es auch. Neben Steuererklärungen, etwas Theorie übers Finanzamt und gaaanz wenig Rechnerei ging es viel darum, ob, wie und warum Selbstständigkeit. Das Seminar vermittelte mir sehr viel Wissen und Gedankenanstösse und endete in einer interessanten Selbsterfahrung. Ich beobachte mit einer Mischung aus Faszination, Freude und auch gaanz wenig bitteren Beigeschmack, wie die Menschen mich einschätzen, in welchen Bereichen sie mich zukünftig sehen und was ich für und mit den Menschen tun kann. Je mehr ich mich mit diesen  Gedanken anfreunde, desto mehr wird mir auch bewußt, dass ich erst wirklich arbeiten möchte, wenn ich selber den >Halt und die Selbstüberzeugung habe, dass ich diese Fähigkeiten habe. Denn nur, wenn es mir gut geht und ich weiß, was ich kann, kann ich dies auch auch weitergeben.
Auch in anderen Bereichen möchte ich mich mit meinem Handeln identifizieren können…Verantwortung übernehmen für mich, für andere mit dem, was ich mit ganzen Herzen mache und in meiner Mitte bin…und mir mehr und mehr Halt und Sicherheit geben..und sie weiterzugeben
(Bild von insektivor212, www.pixelio.de )

8 Kommentare zu „Verantwortungsvolles Handeln“

  • Och, klingt das gut, liebe Babsi!
    ich wünsche dir erfolgreiche schritte nach vorne.
    Das zitat finde ich so ähnlich bei wikiquote. ich hab jetzt mal gar keine lust das zu vergleichen. Ist jetzt nicht meine verantwortung…
    Liebe grüße, Jörg

  • Hase:

    Liebste Babsi,
    danke Dir und ich staune, dass Du nach einem arbeitsintensiven noch in der Lage bist, einen so aufschlußreichen Bericht abzuliefern. Bei dem Wort BWL bekomme ich immer Erinnerungen an meine Schulzeit im Wirtschaftsgymnasium, es war dort Hauptfach und viele studieren BWL, was ich überhaupt nicht verstehen kann, mir hat es nicht gefallen…..

    Zu der persönlichen Verantwortung kann ich nur zustimmen, jeder muss persönlich dazu beitragen, wenn er die Welt verbessern will.
    Du trägst Deinen Beitrag schon lange bei…. Ich wünsche Dir, dass Du all das geschickt bekommst, was für Dich bereichernd ist.
    Es ist wunderschön, dass Du Dich selbst und Deine Entwicklung mit einbeziehst auf das, was Du arbeiten möchtest. Viele machen das um was zu machen, lustlos oft resigniert. Daraus entstehen dann noch ganz andere Probleme, die sich negativ auf das ganze Umfeld auswirken. Ja, liebste Babsi, ich bewundere Dich und habe großen Respekt, Du hast bereits eine große Vorbildfunktion, ja, und das sage ich Dir nicht nur so, weil ich Dich bauchpinseln möchte, obwohl Dir das auch gefallen würde *grins*, wörtlich genommen.
    Ich melde mich bald bei Dir….
    Alles Gute und gute Verdauung Deiner neuen Lerninhalte
    herzlichst umarmt Dich
    Erika :-)

  • Liebste Babsi, oh das hört sich sehr spannend und interessant an. Und es ist immer wieder eine Herausforderung, die Einschätzung von anderen zu “ertragen”… Ich mal so einen Test gemacht und den dann an verschiedenen Personen gegeben, es war an einer Stelle auch ein wenig schmerzlich, was die Person da über mich dachte… Heute wissen wir ja, dass jeder Mensch seine eigene Wahrnehmung hat und die nicht schlechter oder besser ist, sondern einfach “nur” anders und vielleicht ein paar wichtige Informationen fehlen.
    Mit Marie Curie bin ich voll und ganz einer Meinung, wir können immer nur uns selber ändern und wenn wir alle auf uns achten und uns weiterentwickeln, dann tun wir auch der Gemeinschaft gut… Allerliebste Herzensgrüsse Andrea

  • admin:

    lieber jörg
    danke dir für deine lieben wünsche :)
    recht so, lehn dich mal entspannt in deinen sessel *Lächel*
    alles líebe von babsi

  • admin:

    liebste erika :)

    meins ist es auch nicht und trotzdem wurde es interssant und locker gestaltet, da es eher den schwerpunkt auf selbstständigkeit hatte und wie was wo beachtet werden sollte und es wurde tatsächlich nur einmal gerechnet!

    ja, gerade in berufen in denen menschen sich dir anvertrauen´fühl ich mir und den anderen gegenüber eine große verantwortung. ich möchte den halt geben, den ich selber in mir fühlen möchte und zum teil auch tue und mich sicher fühlen :)

    du bist auch für mich ein vorbild und nun sende ich dir ein riesiges ♥ :) ))

    liebste herzliche grüsse von babsi

  • admin:

    liebste andrea
    das aushalten klappt schon besser und trotzdem ist es immer wieder befremdlich und auch etwas bedrohlich…so als würde ein altes sicheres muster gehn an dem ich mich halten kann
    und ich finds erstaunlich, dass ich anscheinend auf viele doch eine gewisse ausstrahlung habe….manchmal machts auch angst.

    ja, für uns und für unser umfeld :) ))genau!!!

    liebste abendliche herzensgrüße von babsi

  • Liebste Babsi,

    wunderbare Zeilen… So ist es… es ist wie mit der Liebe… erst wenn ich mich selbst wirklich liebe, kann ich diese Liebe weitergeben…
    Danke dir, ich nehme diese Zeilen ganz tief auf… und bin dran… immerzu…

    Allerliebste Herzensgrüße zu dir, Elisabeth :-)

  • admin:

    liebste elisabeth
    huch, nun hab ich ganz vergessen hier zu antworten *kleinmach*
    ich wüünsche dir alles alles liebe dafür und vertrauen in und um dich.
    du machst das :) )
    liebste herzensgrüsse zur guten nacht von babsi

Kommentieren

meine Themen
Archives
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 784 mal aufgerufen
Heute: 89 Besucher
Besucher insgesamt: 123700
online: 0 Besucher
Webhost