schnee

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alles muß zum Wachsen Zeit haben. Was zu schnell geht, muß zwei- und dreimal wiederholt werden und dauert damit schließlich am längsten. Gott tut alles fein zu seiner Zeit. Nur der Mensch ist immer pressiert
(Carl HIlty)

Ich versuche mich nach dem alten deutschen SAtz zu richten: Wers eilig hat, der sollte lieber langsam gehen. Grade mir passieren die häufigsten Mißgeschicke durch Stress, hetzen und Nervosität. Mir Zeit zu lassen, bedeutet für mich auch eine Form von Achtsamkeit mit mir und anderen. Mittlerweile lauf ich auch nicht mehr der Bahn hinterher.
Jetzt in der Weihnachtszeit bekommt der Begriff „Hektik“ eine neue Größe. Auf der Suche nach Geschenken,Bäumen und dem Hinterherrennen von Terminen, die unbedingt jetzt eingehalten werden müßen, laufen viele der Zeit hinterher. Doch die Zeit können wir nicht einholen, nur sinnvoll für uns nutzen.
Ich hab mir dieses Jahr auch etwas Stress gemacht bzw auch bewußt gegönnt. Durch meine ersten Backversuche ist nun die Weihnachtspostschreiberei komplett auf der Strecke geblieben. Also fällt bei mir heuer der schriftliche Gruss aus denn es gibt ja zum Glück noch andere Wege und Möglichkeiten.
Auch dem Geschenketzwang habe ich nun entgültig abgescworen. Die Zeit mit den Menschen zu teilen ist für mich im mom das größte aller Geschenke…jetzt ist das Fest der Liebe 🙂

Achtet auf euch und nehmt euch bewußt Zeit für das, was euch wichtig und lieb ist.

Von Herzen alles Liebe

   

20 Kommentare zu „Eile mit Weile“

  • Recht hast Du, liebe Babsi! Und bei den herrschenden Straßenverhältnissen kann man auch den Autofahrern nur raten, lieber einen Gang runterzuschalten. Lieber spät ankommen als gar nicht.

    Habe ich Dir die Geschichte von der Schnecke schon erzählt?

    Es war einmal eine Schnecke, die sich an einem nasskalten,
    grauen und stürmischen Frühjahrstag aufmachte, am Stamm
    eines Kirschbaumes hinaufzuklettern.
    Die Spatzen, die überall im Garten saßen, lachten über
    die Schnecke und zwitscherten: „Du bist ja ein
    Dummkopf – schau doch, da sind überhaupt keine Kirschen
    am Baum! Warum machst du dir die Mühe, da hochzuklettern?“
    Die Schnecke kroch unbeirrt weiter und sagte zu den Spatzen:
    „Das macht mir nichts – bis ich oben angekommen bin,
    sind Kirschen dran!“

    Alles Liebe,
    Jürgen

  • admin:

    lieber jürgen
    was für eine schöne und süße geschichte :))
    da können wir noch was lernen.
    danke dafür :)))
    liebste grüße zu dir von babsi

  • Hase:

    Liebste Babsi,
    danke Dir für Deinen schönen Beitrag. Lieber etwas langsamer als gar nicht. Das eigene Tempo herausfinden und die Balance halten zwischen dem , was mir gut tut und dem was ich leisten kann. So wie es für mich stimmig ist. Es ist schwierig, das zu lernen, aber ich muss mit selbst im Einklang sein. Ich fühlte mich immer innerlich gehetzt, wollte schneller, mehr. Wenn ich ehrlich mit mir selbst bin, spüre ich , was mir gut tut und gut für mich ist.
    Wer bewertet das, was besser ist, wenn alles schneller geht. Niemand hat ein Recht dazu,aber in unserer Erziehung wurde das manchmal so verlangt : Kannst Du das nicht ? können vielleicht ja, aber nicht wollen, wenn es so verlangt wird. Ich bin froh, dass ich mir das einteilen kann, meinen Rhythmus zu leben.
    Liebe Grüße
    immer mit der Ruhe, denn in der Ruhe liegt die Kraft

    Erika
    P.S.
    Danke für das heutige Türchen, wunderschön Dein Adventskalender….er erfreut mich jeden Tag

  • Der Mensch begreift leider nur schwer, langsam, manchmal gar nicht, dass alle Zeit, die für ihn so dahin rennt, eine verlorene ist, auch wenn viele meinen, in kurzer Zeit viel erledigt zu haben, erledigen zu können, müssen, so sind sie doch einem großen Irrtum erlegen und merken erst wie wertvoll jeder Augenblick doch ist, nur leider fast immer zu spät, wenn keine Zeit mehr übrig ist…

    Sei lieb gegrüßt und fröhlich Tag
    Kvelli

  • Liebe Babsi, hoffentlich sind die Kekse gelungen, denn sonst wäre ja der Schreibverzicht ein bisschen ärgerlich.
    Liebe Grüße, ganz laangsam 😉
    Jörg

  • Liebe Babsi,

    ich bin total begeistert von Deinem Adventskalender. Das Puzzle war bei mir zwar nicht vollständig (liegt vielleicht auch an der Browserauflösung, keine Ahnung. Jedenfalls fehlten Teile.), das Wesentliche ist aber zu erkennen. Die Worte von Anselm Grün, mit denen Du uns heute beschenkst, passen ja genau zu „meinem“ Thema 🙂 und zu einer Geschichte, die ich auf meinem Blog einmal erzählt habe: http://www.leben-lernen-lieben.de/spirituell-leben/was-genau-sucht-meine-seele/

    Danke für dieses kreative Meisterwerk. Da ist es fast schade, das die Adventszeit schon bald zu Ende ist 🙂

    Alles Liebe,
    Jürgen

  • admin:

    liebste erika
    ja, eine herausforderung ist es schon 🙂 meine mutter war und ist oft auch noch sehr ungeduldig und sagt zb auch :“Kannst du nicht schneller“. und auch im gewühle der großstadt ist es schwer, wirklich unter abgehetzten atomen der ruhende pol zu bleiben.
    gestern abend war ich am christkindlmarkt und da war ich bewußt langsam….ich merkte wirklich wie ungeduldig die menschen versuchtem, auszuweichen.
    ich lerne es :))) und genieße meinen rhythmus und der der anderen, die einen ähnlichen haben*Lächel*

    alles liebe für dich von herzen von babsi

  • admin:

    lieber kvellli

    jetzt zur weihnachtszeit ist es wirklich interessant..die zeit der stille und besinnung ist für vieke die zeit des stresses und viele jammern nur, dass die zeit doch bald vorbeigeht.
    ich genieße diese zeit, freu mich total über den schnee und von mir aus könnte der dezember noch dauern :))))

    alles liebe für dich von babsi, die sich bewußt zeit nehmen will
    babsi

  • admin:

    lieber jörg
    sind sie :)) hab sogar ein lob bekommen von einer freundin, die im gastrogewerbe tätig ist…das baut auf 🙂
    aber langsam werde ich zur weihnachtskugel 🙂
    fröhliche grüße von babsi

  • admin:

    lieber jürgen
    danke für deine lieben zeilen, die mich sehr freuen
    wegen dem puzzle: es sind alle teile da, hab es selber versucht. ich hab nur extra viel platz gelassen, das fertige bild ist kleiner, als der platz…vielleicht waren teile noch unterm anderen angefangenen von dir versteckt??
    hoffe, das klappt. oder irgendwas ist da echt schiefgelaufen 🙁
    von mir aus könnt die zeit auch noch dauern :))))
    alles liebe von herzen
    von babsi

  • Klar, jetzt hat es geklappt. Ich dachte, das Bild müsste die gesamte Fläche ausfüllen und hatte dann natürlich Lücken. Ein super Beispiel für begrenztes Denken 🙂 Kinder haben es da leichter, die setzen so ein Puzzle intuitiv zusammen, weil sie einfach nur auf das Bild achten und nicht auf den Rahmen.

  • Wie wahr, liebste Babsi… genau so empfinde ich es auch. Deswegen gönne ich mir heute einen gemütlich entspannten Tag zu Hause… ohne Erledigungen draußen, die nach reiflicher Überlegung durchaus warten können.
    Dieses Sich-Selbst-Unter-Druck-Setzen ist wirklich eine menschliche (oft unnötige)Eigenschaft… wie die höchst amüsante Geschichte der beiden Schnecken von Jörg beweist!

    Mit schmunzelnden Herzensgrüßen,deine seelenfrau 😉

    PS.: Auch ich gehöre zu deinen Adventskalender-Fans und freu‘ mich tagtäglich auf’s Fensterchen-Öffnen. Da ist dir wirklich ein Meisterwerk gelungen… danke!!! (Wie schade, daß es für dieses Jahr bald vorbei ist… aber welch Geschenk, daß du deine kreative Werkstatt für uns alle öffnest).

  • Liebste Babsi,

    du schreibst mir aus dem Herzen…
    Ich hab so viel Arbeit… und möchte gerne noch Kekse backen, Weihnachtspost schreiben, einen Presseverteiler zusammenstellen, liebe Menschen treffen, die ich lange nicht mehr gesehen habe, eine Schulung machen und und und… und das alles noch vor Weihnachten natürlich… Ich gerate ins Schleudern, rutsche aus, falle hin… und entdecke, dass es einfach zuviel ist… So schalte ich einen Gang runter, von der Rennschnecke zur Gleitschnecke 🙂 (eine sehr süße Geschichte, die von Jürgen, danke!) und ich entdecke auch, dass die Welt nicht untergeht, wenn ich heuer keine Weihnachtspost versende… hoffe ich zumindest 🙂

    Babsi, du Liebe – gib auf dich acht und lass es dir gut gehen! Das Keksebacken ist eine enorme Leistung, ich bewundere dich, auch für deine Kreativität 🙂

    Allerliebste Adventgrüße von Herzen, Elisabeth

  • Hallo Babsi,

    das ist das richtige Thema in dieser Zeit. Im modernen Leben hat man ganz schnell zu viel um die Ohren. Am besten ist es wohl man lässt einige Dinge bleiben oder gibt ihnen mehr Zeit.

    Schöne Adventsgrüße

    Armin

  • admin:

    lieber jürgen lach
    da bist du nicht der einzige. ich hatte die fläche anfangs so groß, wie das bild, doch dann ists schwieriger mitn zusammensetzen.
    schön, dass es nun geklappt hat freu
    gglg babsi

  • admin:

    liebste seelenfrau
    ich lass mich leider auch noch hi und da anstecken von der hektik, wenn ich die energie von anderen ´mitübernehme. da fehlt mir noch etwas abgrenzung. aber es wird besser.
    ich freu mich über dein so liebes feedback und danke dir von herzen, du liebe
    liebste 4adventsgrüße von babsi ♥

  • admin:

    du liebe elisabeth
    neim lesen deiner zeilen wurde mir fast schwindlig. da müßtest dich ja klonen lassen. doch es gibt nur eine einzigartige elisabeth und das ist auch gut so.
    verchnaufe mal, tu etwas für dich! und statt weihnachtspost gibts halt osterpost 🙂
    nimm dir zeit für dich und du darfst auch ruhig „einparken“ für das kommende jahr.
    ich schicke dir entspannte, liebevolle grüße, du liebe gleitende schnecke.
    babsi♥

  • admin:

    lieber armin.

    dann wirds zeit, wieder etwas die ohren zu befreien 🙂
    gegen ende des jahres sehen wir, wieviel wir noch wollen. der richtige augenblick dafür ist JETZT…das ganze jahr über
    ich wünsch dir auch noch einen schönen 4ten advent
    glg babsi

  • Liebste Babsi, da klingt aus jeder Zeile ganz viel Überzeugung; Du lebst das, was Du schreibst, wundervoll. Ich habe seit vielen Jahren das erste Mal keine Hektik vor Weihnachten, ich gestehe, ein bisschen fehlt sie mir fast:-) Die Unterschiede sind einfach sehr extrem… Aber ich werde mich daran gewöhnen und für das nächste Jahr ein perfekte Mischung bestellen:-) Allerliebste Herzensgrüsse Andrea

  • admin:

    liebste andrea *freu*
    ich glaubs dir, denn du bist es ja gewohnt gewesen, dieses hektische um dich herum und dann noch das rumärgern mit anschließenden lachen über manchen lustigen kunden.
    aber auch in der ruhe wirst du viel wundervolles finden…und es ist das erste weihnachten mit deinem liebsten :)))
    was für eine schöne gelegenheit, euer zusammensein nochmal so richtig zu feiern.
    allerliebste weihnachtsherzengrüße zu dir von babsi

Kommentieren

meine Themen
Archive
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 663 mal aufgerufen
Heute: 60 Besucher
Besucher insgesamt: 146403
online: 9 Besucher
Webhost