Artikel-Schlagworte: „eigenes Tempo“

Ich gehe langsam einen Weg,
auf dem andere munter laufen und springen
Ich gehe lächelnd weiter.
Dort, wo andere leicht balancierend über ein Seil schweben
Verliere ich mein Gleichgewicht, falle hin,
um wieder aufzustehen und weiterzugehen.
Wenn andere einen großen Schritt machen,
mache ich viele kleine…ich gehe weiter

Trotzdem…gerade deswegen!
(Babsi)

Wenn ich unterwegs bin, spüre ich oft die Blicke, offen oder versteckt, neugierig, ablehnend, verwundert, manchmal lächelnd. Ich habe mich geschämt…als schüchternes Mädchen immer im Mittelpunkt zu stehen, als seltsames fremdes Wesen, mit dem nur wenige etwas anzufangen wissen. Äußerlich genauso aussehend, wie andere, jedoch mit anderen Bewegungen und anderem Tempo. Es war nicht normal.
Auch heute ist ist es nicht normal..dieselben Blicke, dieselben Ängste, dieselben Gedanken…doch diese Ängste der anderen übernehm ich heute immer seltener…gebe sie ihnen zurück und sage leise:“Dankeschön, ist nichts für mich“
Trotz allem,,,vielleicht sogar deswegen….mache ich weiter..mal schnell,mal langsam, mal mit eigenen Methoden und dann wieder im Fluß mit anderen.
Den Weg geh ich mit vielen gemeinsam…doch keiner geht ihn so, wie der andere. Ich lerne über mich und über andere…indem ich den Weg auf meine Art gehe..immer weiter…dort, wo mein Ziel ist,
Wir alle haben unseren Rucksack vollgepackt mit unseren persönlichen Aufgaben. Es kommt nur darauf an, wie man ihn trägt, was ich damit mache….und auch, wie ich mit mir umgehe…trotz Schwierigkeiten konzentriere ich mich TROTZDEM auf das, was bereits geschaffen wurde..durch mich.

engel1

 

 

 

 

 

Engel der Langsamkeit

Ein Engel hat immer für dich Zeit,
das ist der Engel der Langsamkeit.
Der Hüter der Hühner, Beschützer der Schnecken,
hilft beim Verstehen und beim Entdecken,
schenkt die Geduld, die Achtsamkeit,
das Wartenkönnen, das Lang und Breit.

Er streichelt die Katzen, bis sie schnurren,
reiht Perlen zu Ketten, ohne zu murren.
Und wenn die Leute über dich lachen und sagen,
das musst du doch schneller machen,
dann lächelt der Engel der Langsamkeit
und flüstert leise: Lass dir Zeit!
Die Schnellen kommen nicht schneller ans Ziel.
Lass den doch rennen, der rennen will!

Ein Engel hat immer für dich Zeit,
das ist der Engel der Langsamkeit.
Der Hüter der Hühner, Beschützer der Schnecken,
hilft beim Verstehen und beim Entdecken,
schenkt die Geduld, die Achtsamkeit,
das Wartenkönnen, das Lang und Breit.

Er sitzt in den Ästen von uralten Bäumen,
lehrt uns den Wolken nachzuträumen,
erzählt vom Anbeginn der Zeit,
von Sommer, von Winter, von Ewigkeit.
Und sind wir müde und atemlos,
nimmt er unsern Kopf in seinen Schoß.
Er wiegt uns, er redet von Muscheln und Sand, von Meeren, von Möwen und vom Land.

Ein Engel hat immer für dich Zeit,
das ist der Engel der Langsamkeit.
Der Hüter der Hühner, Beschützer der Schnecken,
hilft beim Verstehen und beim Entdecken,
schenkt die Geduld, die Achtsamkeit,
das Wartenkönnen, das Lang und Breit.

(Jutta Richter)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

In einer Großstadt wie Wien muß immer alles schnell gehen.Die Menschen hetzen von einem Termin zum nächsten: “Halt, das muß ich jetzt unbedingt noch tun” “Hergott, kann denn das nicht etwas schneller gehn?”… Diesen Beitrag weiterlesen »

meine Themen
Archives
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 371 mal aufgerufen
Heute: 13 Besucher
Besucher insgesamt: 125342
online: 0 Besucher
Webhost