Wanetschka_0193

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als Kind fühlt man sich oft sehr schwach und ist froh, um sich starke beschützende Mütter um sich zu haben. Ich war ein sehr schwaches Kind. Körperlich eingeschränkt reagierte ich schon  sehr sensibel  auf meine Umwelt  und weil man mir etwas Gutes tun wollte, wurde mir viel abgenommen. Ich konnte es ja doch nicht. Mit der Zeit erkannte ich auch, dass es von mir erwartet wurde, schwach und klein zu sein. Also war ich schwach und klein. In der Schule war ich ein Außenseiter…schwach…und machte meine Umgebung immer stärker und mächtiger mir gegenüber. Stärken? Ich doch nicht, ich konnte doch nicht bzw konnte ich nichts ohne Hilfe anderer.
Auch in meiner Jugendzeitkonzentrierte ich mich sehr auf meine Schwächen…denn ich hatte gelernt und gesehn, dass ich damit die anderen auf mich aufmerksam machen konnte.
Ich erinnere mich noch gut an diverse Bekanntschaften die mich besonders gern bevormundeten und dann wenn ich dann doch etwas anderes wollte…war es vorbei. Ich wurde nur mit Schwächen gemocht….diesen Glaubenssatz trug ich sehr sehr lang mit mir herum.
Ein Erlebnis mit etwa 22 rüttelte mich dann wach. Mein damals bester Freund, den ich abgöttisch verehrte und der mich so mochte wie ich bin (so dachte ich) zeigte mir plötzlich ein ganz anderes Gesicht. Ich konnte einer Forderung von ihm nicht nachkommen und wurde von ihm sehr stark unter Druck gesetzt…es ging bis zu  Selbstmorddrohungen. Mein Körper reagierte promt und machte zu..ich konnte weder essen noch fühlen, noch irgendetwas tun..ich war gefangen in meinem eigenen Körper. Ich hatte gelernt, dass ich schwach bin und kam auch nicht heraus alleine. Mit etwas Unterstützung von außen nahm ich langsam wieder am Leben teil…und gaanz langsam nahm ich die Person Babsi wahr…als eigene unabhängige selbstständige Frau.  Noch immer aber suchte ich in meiner Umgebung nach Leuten die noch stärker sind als ich…ich dachte lange, eine schwache Person braucht jemand starken an seiner Seite..
In den letzten 2 Jahren hab ich mich nun sehr auf mich konzentriert  und begebe mich auf eine Reise zu mir. Ich kann heute noch immer nicht mit Sicherheit sagen, was zu meinen Stärken gehört aber ich weiß und spüre, dass sie da sind…dass sie IMMER da waren und auch immer da sein werden. Mit ihnen konnte ich dahin kommen wo ich nun bin. Ich sehe, wie andere auf mich reagieren und das macht stark und mutig! Ich gehe nun sogar soweit zu behaupten, dass meine angeblichen Schwächen zu etwas ganz Starken gemacht werden können.
 Aus  dem, was mich früher so schwach werden ließ kann ich etwas besonderes einmahliges schöpfen.  Es gehört zu mir, ich kann es beeinflussen.
Stärke ist das, was ich daraus mache. Auch wenn ich mir oft wünsche, dass ich noch stärker wäre, es hat sich schon viel getan und immer mehr und mehr kristallisieren sich neue Stärken heraus…ich stelle mir regelmäßßig und gerne vor, was und wie ich damit in die Welt hinausgehen werde…
Auch bei anderen weiß ich nun, dass jeder besondere Stärken und Schwächen hat. Ich konnte es lange nicht sehen. Wer bestimmt, was schwach und stark ist das kann nur ich selber tun.
Individuelle Stärken von mir könnten sein mein Einfühlungsvermögen, meinen Humor, meine Langsamkeit (und damit Genauigkeit), mein Optimismus,…..!
und was mich besonders freut ist, dass dies auch positiv auf meine Mitmenschen sich auswirkt..wie immer sie mich auch sehen..als stark oder schwach….ich bin das, was du in mir siehst und noch mehr, was ICH in mir sehe und aus mir mache.

25 Kommentare zu „Stark oder schwach?“

  • Liebste Babsi,
    ich bin sehr berührt durch deine offenen Worte, mit denen du einen Blick zurückwirfst… Aber ich sehe vor allem deinen starken, mutigen, aufrechten Blick nach vorne, in deine wunderbare Zukunft, die JETZT beginnt, ich sehe, deine Kraft und deinen Willen, selbst etwas verändern zu können – ja, denn du bist VOR ALLEM das, wie du dich selbst siehst und was du selbst aus dir machst, da können die anderen reden, was sie wollen, lass sie nur reden. Auf DICH kommt es an, was DU über DICH denkst!!!
    Ich drück dich ganz lieb – du bist auf einem sehr guten Weg!
    Von Herzen, Elisabeth

  • admin:

    liebste elisabeth
    woow du bist ja total schnell *freu* MEINE magische anziehungskraft :)))
    ich bin nun grade berührt dass ich nicht genau in worte nun alles fassen kann
    deine worte lassen mich spüren dass du auch viel in mir siehst. das tut gut und wecken noch mehr den glauben in mir, dass ich auf einen guten weg bin.

    und es geht noch weiter…wir haben noch soviel auf unseren wegen zu entdecken.
    auch du hast ganz viel stärke in dir!!
    eine dankbare umarmung von babsi

  • Liebe Babsi,

    ich kann Elisabeth nur voll und ganz zustimmen. Ein wirklich STARKER Artikel, den Du da geschrieben hast, von einer ganz STARKEN Frau. Oder wer ist wohl stäerker? Derjenige, dem immer alles leicht gefallen ist? Oder vielleicht doch Menschen wie Du, die ein paar Hindernisse auf ihrem Lebensweg zu überwinden hatten?

    Ich wünsche Dir weiterhin so viel STÄRKE für Deinen Weg,
    Jürgen

  • admin:

    lieber jürgen
    danke für DEINE starken und liebevollen zeilen. ich weiß, unsere erfahrungen prägen und lassen uns oft ungeahntes zurück..alles aus unserer kraft entstanden. ich versteh erst jetzt wirklich, dass das alles ich bin.
    lieber jürgen schön, dass du da warst bzw bist 🙂
    alles liebe von babsi

  • Liebe Babsi,

    Jürgen hat es mal wieder „auf den Punkt“ gebracht.

    Du hast dir diese Lebenserfahrungen (Seelen-Erfahrung) selbst ausgesucht und du machst jetzt wundervolle NEUE Erfahrungen.
    Ich wünsche dir von Herzen – auf diesem NEUEN WEG – alles Liebe & Gute

    Doris

  • Liebe Babsi,
    vielen Dank dass Du mit mir und Deinen anderen Lesern Deine Stärke und auch Deine Schwächen teilst. Zum Bekenntnis der Schwäche gehört meiner Meinung nach ganz viel Stärke und die findet sich zweifellos in Deinen Worten wieder.
    Ich freue mich riesig über Deine Mitwirkung und Deinen schönen Beitrag zur Blogparade und sende starke Grüße an die stärker und stärker werdende starke Frau im schönen Wien.
    Alles Liebe und immer…
    besser und besser,
    Gaba

  • admin:

    liebe doris

    ja das stimmt, ich habe selber gewählt, bewußt oder unbewußt und habe mich dadurch formen lassen..so wie du sicher auch. danke für deine worte liebe doris!
    ich sende dir gaanz liebe sonnengrüße aus wien
    babsi

  • admin:

    liebe liebe gaba!
    da hast du wirklich auch zu einem starken thema aufgerufen und ich habe lang überlegt, ob ich es so stehnlassen kann und darf.
    danke für deine starken zeilen die mich sehr sehr freuen!!
    liebste grüße aus dem sonnigen wien ♥
    babsi

  • dori:

    Meine liebe Babsi,
    für mich bist Du schon seit jeher eine starke Frau. Du hast Dich nämlich ganz alleine auf den Weg gemacht! Und Du gehst ihn zielstrebig, Schritt für Schritt. Bist positiv, offen, neugierig, und Du findest stets die allerschönsten Worte.
    Und jemand, der so zu sich stehen kann wie Du dies inzwischen tust, ist aus meiner Sicht ganz schön stark.

    Ich umarme Dich herzlich,
    viele liebe Sonnengrüße,

    Dori 🙂

  • Liebe Babsi,
    sehr stark, über die schwäche im eigenen Leben zu berichten.
    Stärke ist, mit den Schwächen gut leben zu können. Und sie als Teil des eigenen Lebens anzunehmen. als nächster Schritt dann die eigen Verantwortung für mein eigenes Leben zu übernehmen. wenn ich so weit bin, bin ich dann noch schwach?
    Du hast es gut gemacht.
    Und warum „Könnten“ deine stärken nur „sein“. sie sind es. Freu dich dran!
    Liebe Grüße, Jörg

  • Liebe Babsi,
    die Zeilen von „themomix“ führen dazu, dass ich dir noch den Spruch von „Jürgen“ – leben – lieben – lernen – schicken möchte:

    “Ich bin stark genug, um schwach zu sein.”

    Jetzt wünsche ich dir ein licht-erfülltes Wochenende
    – von Herzen –

    Doris

  • Liebe Babsi,
    du BIST stark. Dein toller, offener und ehrlicher Beitrag zeigt das mir ganz deutlich. Deine Fähigkeit zur Selbstreflexion, deine Ehrlichkeit, dein Humor und dein Einfühlungsvermögen machen dich dazu. Und das sind nur einige wenige Stärken, die ich aus deinem Beitrag gelesen habe.
    Allerliebste Grüße zu dir
    Iris

  • Erika:

    Liebste Babsi,
    danke Dir für Deinen offenen Bericht, mir ist das fast schon alles bekannt und meine Bewunderung für Deine Offenheit über Deine Schwächen zu sprechen, kennst Du bereits. Ich habe riesengroßen Respekt vor Dir, wie Du Dich und Dein Leben annimmst. Es ist sehr sehr stark, mit diesem Willen weiterzumachen. Ich weiß, wie es ist, wenn man im tiefsten Tal angekommen ist und nicht mehr weiterweiß, ja bei mir war sogar einmal der Lebenswille abhanden gekommen. Ich konnte und wollte nicht mehr. Niemals mehr will ich dahin kommen. Meine Heilung geschah, als ich 2 Wochen sogar auf einer geschlossenen Abteilung der Psych. verbringen musste. Auch monatelange Klinikaufenthalte habe ich hinter mich gebracht, du weißt es. Habe Schicksalsschläge erlitten in der Familie, doch das alles hat auch mich stärker gemacht. Am Anfang unseres Kennenlernens hast Du mich bewundert, wie stark ich sei. Liebste Babsi heute bekommst Du meine Bewunderung für Deine Lebensstärke und LIEBE. Ich bin so stolz auf Dich wie auf meine eigene Tochter. Ich fühle mich so sehr mit Dir verbunden…. (mir werden grad die Äuglein feucht
    DANKE dafür
    für ALLES, für Dein großes Herz und Dein Gefühl, das bis hierher zu spüren ist
    herzliche dankbare Grüße
    Deine Erika

  • admin:

    liebste dori
    und solche worte von der sonnenfrau, da muß frau sich doch stark fühlen freu
    ich brauchte auch meinen schubs um endlich diese richtung einzuschlagen. aber noch heute könnt ich noch immer nicht mit totaler überzeugung sagen DAS oder DAS ist meine stärke 🙂 ich bin noch dran.
    auch daran, mich mehr und immer mehr anzunehmen
    eine liebe umarmung an dich ♥ schön dass so starke frauen hier mitlesen
    babsi

  • admin:

    lieber jörg
    starke worte 🙂 nun hast du mich wiedermal sehr nachdenklich gemacht und ich danke dir sehr dafür. schwach ist nicht gleich schwach und es braucht nicht viel, um daraus etwas starkes zu entwickeln…auch wenn es oft jahre dauert

    liebe sonnige grüße und danke für dein lob!!!!
    babsi

  • admin:

    liebe doris
    den spruch kenn ich aus jpürgens blog und ich finde ihn einfach genial!!!super dass du ihn hier teilst und jaaaaa ich möchte zeigen, was ich habe denn das bin ich…mit stärken und schwächen
    allerliebste abendgrüße von babsi

  • admin:

    liebe iris *rotwerde*
    ich danke dir!!!ich bin mir oft niht bewußt wie etwas bei anderen ankommt und deshalb freu ich mich nun einfach und genieße.
    aber auch aus deinem beitrag kommen soviel bunt schillerne farben hervor und ich spüre, auch du bist sehr stark
    alles liebe für dich zum wochenende
    babsi

  • admin:

    liebste erika
    deine worte berühren mich auch grade sehr. ich danke danke danke dir so sehr. über deine stärke hab ich dir schon öfters geschrieben und auch jetzt möchte ich es erwähnen, wie sehr sie spürbar ist..durch dich bis hin zu mir. deine worte lassen mich nun echt schweben….
    ich spüre diese verbundenheit sehr stark. schön, dass du da bist, liebste erika!!

    bleib bei dir denn du bist das beste was dir passiert ist- du weißt?:)

    (von unserer elisabeth geklaut gg)
    eine umarmung von herzen für dich
    babsi

  • Allerliebste Babsi, waoh… auch ich bin mal wieder sehr berührt von Deinen Worten, Deiner Offenheit und auch von dem Weg, den Du hier mit uns teilst.

    Allein dafür braucht es Stärke und die hast Du!!!

    Ich finde es so schön, wie Du Deine „angebliche“ Schwäche heute siehst, wie Du damit umgegangen bist und es heute tust.

    Humor und Optimismus sehe und lese ich bei Dir immer und das finde ich grossartig und Deine Langsamkeit- nun ja in der Hektik unserer Zeit bist Du uns da sicher um Längen voraus!!!

    Macht es Dich nicht unglaublich stolz, wenn Du diesen Weg da so liest und weisst, den bin ICH gegangen, diesen Weg und wenn ich auch Hilfe hatte, ICH treffe meine Entscheidungen… ICH wäre an Deiner Stelle MEGA-stolz und das macht Dich dann noch stärker…

    Alles alles Liebe für Dich, schön dass es Dich gibt
    Andrea

  • admin:

    lieber jürgen, das bild ist ja wieder eine wucht!!!!dankeee!!!!!!!

  • admin:

    meine liebste andrea,
    um ehrlich zu sein nun fehlen mir hier grade die worte, ich freu mich einfach sehr über das was du schreibst und es bestätigt mich nur noch mehr.
    stark fühl ich mich jetzt schon viel viel mehr und die momente in denen ich mir einbilde, schwach und nutzlos zu sein werden immer weniger. so ganz hab ich es noch nicht begriffen doch beim schreiben fühl ich es…so wie du sagst..ich mach es mir bewußt.
    ich danke dir von herzen für deine so liebevollen zeilen und freu mich, dass du da bist!! deine/eure worte geben mir auch so viel (zu lang hatte ich diese überzeugung schwach zu sein da ist das nun ungewohnt und doch so schön)
    eine liebe berührte umarmung von babsi

  • Liebe Babsi,

    es ist das allerliebste Kompliment, was Juergen nur fuer dich per Bild zu schickte.
    Besser haette ich es nicht formulieren koennen! Ich freue mich fuer dich unendlich.

    Sehr herzlich Radegundis

  • admin:

    liebe radegundis 🙂
    danke danke!*smile*
    ich empfinde es auch so……..
    berührte grüße von babsi

  • […] Gratzner Marion zentao Lothar Seifert Lilie Dori Andrea Jürgen Doris Babsi Claudia Nora Irene […]

Kommentieren

meine Themen
Archive
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 863 mal aufgerufen
Heute: 457 Besucher
Besucher insgesamt: 132067
online: 15 Besucher
Webhost