Artikel-Schlagworte: „Glück“

Dankbar hülle ich mich ein
in einen warmen Mantel aus Freude und Glück
über jede Farbe, jeden Duft
und jedes kleine Licht in der Welt
die mir mehr und mehr das Leben gibt.

Lange ist es her,  da hab ich über Dankbarkeit geschrieben, habe mich gefreut über die Dinge, die sich in meinem Leben so ereignet haben. Jetzt ist es wieder Zeit. Zeit, den Blick wieder etwas zurückschweifen zu lassen und zu sehen, was berits da ist.
Immer, wenn Zweifel kommen, nicht gut genug zu sein für dies oder das, wenn sie mich fast zu zerfressen drohen, dann halte ich inne und horche in mich hinein. Sehe mich vor 2 Jahren, sehe mich JETZT..und plözlich fällt sie mir wieder ein, die Dankbarkeit für das, was ich habe. Etwas, was vielen so selbstverständlich erscheint und doch so wertvoll ist:

Liebe
Freundschaft
Die Fähigkeit zu fühlen, zu denken, zu geben und zu nehmen
Stärken in mir und anderen erkennen und nutzen.

Dankbarkeit empfinden zu können bedeutet: ich bin empfänglicher und aufmerksam für die „kleinen“, alltäglichen Dinge des Lebens oder auch den „Kleinigkeiten“, die andere mir schenken, zb ein liebevolles Lächeln oder ein „Ich mag dich!“
Der Frühling wirkt noch farbenfroher, die gute Laune wirkt ansteckend und die Lebensfreude wird größer.

Eine Erinnerung an die Dankbarkeit. Es gibt so viel, wofür es sich lohnt.

Ich freue mich darüber, Dinge und MOmente erleben zu dürfen von denen ich lange dachte, das geht (für mich) nicht bzw kann ich nicht. Plözlich sehe ich mich über mich über meine geglaubten Grenzen hinausschreiten…und es geht weiter! So geh ich nun zb einmal die Woche Tanzen und obwohl es sehr anstrengend ist, fallen die schritte leicht…weil sie aus Freude und Neugierde – aus meinem Herzen-kommen und gehen. Ob es nun alles glückliche “Zufälle” sind!?

Und ich bin dankbar für DICH und DICH und alle, die hier lesen und mich begleiten und einfach DA sind

Weichen werden neu gestellt
die Sicht um einige Blickwinkel erweitert.
Du siehst die Welt mit anderen neuen Augen
und so sieht diese Welt auch dich!
Lausche, wohin dich diese Impulse leiten
und nimm an, was sie dir zeigen.

(babsi)

Veränderungen bergen Chancen und  neue Sichtweisen. Plözlich sehe ich mich mit anderen Augen, nehme Dinge an mir wahr, die ich vorher nicht sah..mit einem sanften Schubs von außen. Du wächst über dich hinaus und findest dich an neuen Plätzen. Mit neuen Herausforderungen und Sicherheiten.
Ich bin DA

 

Ein Lächeln, das dich erreicht,
welches dir Sympathie und Freude zeigt.
Worte voll Wärme und Liebe und Verbundenheit
dir ein schönes Gefühl gibt, das lange bleibt 
Du verdienst das Beste im Leben
öffne dein Herz, und lass es dir geben.
Sei bereit, das Geschenk zu empfangen,
denn durch dich wird es erst noch mehr an Größe erlangen.

(Babsi)

Ich verdiene ALLES, auch wenn ich es manchmal noch nicht glauben kann. Wir leben bescheiden und denken, dass das Glück nur anderen vorbehalten ist..und verschließen unsere Türen. 

Die Schönheit einer Frau liegt nicht an ihren Kleidern, oder dem hübschen Gesicht, oder an ihrer Frisur.

Die Schönheit einer Frau muss man in ihren Augen sehen, weil diese die Türen zu ihrem Herzen sind, da wo die Liebe wohnt

Die Schönheit einer Frau hat nichts mit einem hübschen Muttermal, geschickt auf der Oberlippe platziert, zu tun.

Die wahre Schönheit einer Frau kommt von ihrer Seele.

Die Liebe die sie schenkt, die Leidenschaft die sie zeigt und die Jahre die vergehen, das mach sie um so schöner.

DU BIST EINE SCHÖNE FRAU

 

Das gilt natürlich auch für Männer *lächel*
Gib dir, was du verdienst…lasse dir geben. ERlaube dir, etwas Besonderes zu sein..so Besonders, wie du auch für mich bist. Sei dein bester Freund und sei stolz auf das, was du bist!

DU VERDIENST ES!!!

balance

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schicht um Schicht
weicht die Angst
neuer freude und Vertrauen
Schicht um Schicht
lerne ich
meine Schritte in andere Richtungen zu gehen
Schicht um Schicht
sehe ich mehr in und um mich
nehme ich an, was mir das Leben schenkt
denn in allem, was zu mir kommt
steckt eine neue Botschaft für mich
Schicht um Schicht
(@Babsi)

erst ganz wenig und dann langsam immer vertrauter und sicherer wendet sie sich ihren nicht alltäglichen Erlebnissen zu, Es kommt viel auf sie zu, sie weiß, sie kann es schaffen…und wagt den SPRUNG. Sie weiß, wohin, hat eine Vision, einen Traum. Dieser kann sich verändern im Lauf der Zeit und doch gibt er Anstoß für neue Ideen und Erkenntnisse.
Sie spürt, wie ihr Vertrauen sie immer mehr und mehr trägt und führt. Sie spürt die Angst, wie diese mehr und mehr in den Hintergrund geht und zu ihr spricht:“ Du hast meine Botschaft verstanden und nun gehe deinen Weg und ich werde da sein, um dich zu weisen, wenn du mich wieder brauchst (Ohne dass du es weißt)“

Es geht weiter und 4 schöne Reisetage liegen hinter mir, vollgepackt mit Lachen, Lernen, neuen Herausforderungen und kleinen Schritten….und zurück bleibt auch etwas Stolz, dass ich wieder einen großen Schritt gewagt habe und auch in anderen Gebieten Komfortzonen und Plätze des Wohlfühlens für mich schaffen konnte…
(Foto:Dieter Haugk, www.pixelio.de)

soauf1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein bester Freund öffnete die Kommodenschublade seiner Ehefrau und holte ein in Seidenpapier verpacktes Päckchen heraus. Es ist nicht irgendein Päckchen, sondern ein Päckchen mit Unterwäsche darin.
Er warf das Papier weg und betrachtete die Seide und die
Spitze.
“Dies kaufte ich als wir zum ersten Mal in Urlaub waren.
Das ist jetzt 8 oder 9 Jahre her. Sie trug es nie.
Sie wollte es für eine besondere Gelegenheit aufbewahren.
Und jetzt, glaube ich, ist der richtige Moment gekommen.”

Er näherte sich dem Bett und legte die Unterwäsche zu den anderen Sachen, die von dem Bestattungsinstitut mitgenommen wurden.

Seine Frau war gestorben.
Als er sich zu mir umdrehte, sagte er: “Bewahr nichts
für einen besonderen Anlass auf; jeder Tag den du lebst,
ist ein besonderer Anlass.”

Ich denke immer noch an diese Worte…..
sie haben mein Leben verändert. Heute lese ich viel mehr als früher und putze weniger. Ich setze mich auf meine Terrasse und genieße die Landschaft ohne auf das Unkraut im Garten zu achten.
Ich verbringe mehr Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden und weniger Zeit bei der Arbeit. Ich habe begriffen,daß das Leben eine Sammlung von Erfahrungen ist,
die es zu schätzen gilt. Von jetzt an bewahre ich nichts
mehr auf. Ich benutze täglich meine Kristallgläser.
Wenn mir danach ist, trage ich meine neue Jacke, um in den Supermarkt zu gehen.
Auch meine Lieblingsdüfte trage ich dann auf,wenn ich Lust darauf habe, anstatt sie für Festtage aufzuheben.
Sätze, wie z.B. ‘Eines Tages…’ oder ‘
An einem dieser Tage…’ sind dabei,aus meinem Vokabular verbannt zu werden.
Wenn es sich lohnt, will ich die Dinge hier und jetzt sehen, hören und machen.
Ich bin mir nicht ganz sicher, was die Frau meines Freundes gemacht hätte, wenn sie gewußt hätte, daß sie morgen nicht mehr sein wird (ein ‘Morgen’, das wir oft zu leicht nehmen).
Ich glaube, daß sie noch ihre Familie und engen Freunde angerufen hätte.
Vielleicht hätte sie auch ein paar alte Freunde angerufen, um sich zu versöhnen oder sich für alte Streitigkeiten zu entschuldigen.
Der Gedanke, daß sie vielleicht noch chinesisch essen gegangen wäre (ihre Lieblingsküche), gefällt mir sehr.

Es sind diese kleinen unerledigten Dinge,die mich sehr stören würden, wenn ich wüßte,daß meine Tage gezählt sind. Genervt wäre ich auch,gewisse Freunde nicht mehr gesehen zu haben,mit denen ich mich ‘an einem dieser Tage’in Verbindung hätte setzen sollen. Genervt,nicht die Briefe geschrieben zu haben,die ich ‘an einem dieser Tage’ schreiben wollte.
Genervt, meinen Nächsten nicht oft genug gesagt zu haben, wie sehr ich sie liebe.
Jetzt verpasse, verschiebe und bewahre ich nichts mehr,
was uns Freude und Lächeln in unser Leben bringen könnte.
Ich sage mir, daß jeder Tag etwas Besonderes ist….
jeder Tag,
jede Stunde
sowie jede Minute
ist etwas Besonderes……
(Verfasser unbekannt)

wie oft bin ich vor meinem KLeiderschrank gestanden und hatte dieses oder jenes in der Hand..und hängte es wieder zurück – für später
oder wie oft hab ich etwas aufgeschoben..um später die volle Aufmerksamkeit darauf zu lenken.
JETZT ist immer der perfekte Zeitpunkt. JETZT möchte ich mich gut fühlen in meinen neuen Kleidern, mit einem guten Gefühl…JETZT ist immer besonders….

schneckenhaus2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schön warm und sicher
bewege ich mich in bekannten Räumen
klare, helle, mir bekannte Gesichter
hier bin ich stark, hier kann ich träumen.
Immer ein Plätzchen für mich zum ruhen
hier kann ich mir und allen anderen viel Gutes tun.

Doch lockt die Neugier, was mag wohl außerhalb sein
die Zone, in der ich mich bewege, macht meine Welt so klein.
Neues will ich erleben
einmal vom sicheren Boden abheben.
Wissen und spürend, sie ist immer da
meine sichere Zone – zum Greifen nah!
(@Babsi)

Erlebt ihr gern Neues und brecht aus euren alltäglichen Dingen auch mal aus? Oder lebt und liebt ihr (in) eurer Komfortzone? Dieses Stückchen Sicherheit, in der ich mich wohl und geborgen fühle, sicher einen Schritt nach dem anderen setze und weiß, dass es immer Halt gibt.
Ich gebe zu. es fällt mir heute noch immer etwas schwer, meine Komfortzone zu verlassen. Es erfordert Mut und Glauben und Vertrauen. Doch jedesmal, wenn ich in meine Zone wieder zurückkehre, dann habe ich wieder neue Erfahrungen gesammelt, die stärken, mich sehen lassen und auch mal fallen…und zu wissen, dass ich wieder aufstehen und weitergehen kann.  Ich weiß, ich kann jederzeit zurückkehren, neue Kräfte sammeln und sie mit in die Welt hinausnehmen.
Die Angst fährt noch mit und weicht mit jedem weiteren Verlassen der Sicherheit auch außerhalb.
Ich erkenne langsam, dass es diese Sicherheiten ÜBERALL gibt. In und um mich! Ich genieße das Verreisen immer mehr
Dafür nehme ich auch Angst und Unsicherheit in Kauf

Damit verabschiede ich mich nun erstmals bis zum Wochenende raus aus MEINER Zone, denn am Dienstag geht es wieder nach Germany!*freu* mitten ins WM-Fieber*gg*
Ich wünsche allen eine schöne Woche

liebedich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich möchte mir heute einmal sagen, wie sehr ich mich mag
Wieviel ich mir bedeute
Mein Sein, dass ich BIN für mich und für andere.
Meine Schwächen, die immer stärker und kraftvoller werden,
Meine Liebe, die  mich diurch die Welt trägt und mich und andere umgibt.
Bewußt oder unbewußt – sie ist da!
Ich mag es, mich zu fühlen und wahrzunehmen,
was alles in mir ist
Liebe und Leid
Freude und Traurigkeit
Kraft und Stärke
Ich mag mich dafür, dass ich mir immer mehr erlaube,
MICH SELBST ZU LIEBEN

Ich bin das größte Geschenk in meinem Leben. DU bist das größte in DEINEM Leben. Du bist so einzigartig und dafür bist du da – um das zu sein was du bist und das alles mit deiner Energie und deinem Sein.
Sage dir immer mal wieder ein Dankeschön, dafür dass du da bist, dass du fühlst und lebst und ERLEBST. Das Geschenk des Lebens das bist du und du bist schon sooo ein großes Stück Weg mit dir gegangen.  Auch in dunklen Zeiten gab es immer jemanden, der bei dir war und das warst DU! Du bist dafür verantwortlich, was du bis nun erreicht hast.
Schön, dass es DICH gibt
Mach es dir bewußt. FReu dich an dem besten Geschenk, was du hast. SAg dir einfach mal wieder DANKESCHÖN
Ohne dich wäre das Leben nur halb so schön, auch für andere!

Dieser Liebesbrief geht nun hinaus an DICH…und an MICH

meine Themen
Archives
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 755 mal aufgerufen
Heute: 137 Besucher
Besucher insgesamt: 124306
online: 2 Besucher
Webhost