Artikel-Schlagworte: „wohlfühlen“

Auch wenn es kein Berg ist
so kannst du Steine ins Rollen bringen
Kleinigkeiten verändern
mit großer Wirkung
Es braucht nur DICH
etwas zu verändern

DU bist diese Kraft.

(Babsi)

Auch wenn  ich nicht so stark und schnell bin, wie mancher anderer, so kann ich doch auf meine Art und Weise viel bewegen. Alles in meiner Energie. Was ich kann, kann kein anderer so, wie ich.. Eine Kettenreaktion, ausgelöst, durch einen kleinen Schritt. Und genau dieser Schritt wird größer und größer. Denn jeder hat auch mal klein angefangen

frau

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich zog einen Sommerrock an,
eine adrette Bluse,
lockte mir die Haare
und schminkte mich dezent.
Da war ich eine junge Dame
– vielversprechend und angenehm.

Ich zog Lederhose an,
T-Shirt und Weste,
ließ die Haare
verwuschelt im Wind.
Da war ich eine Rockerbraut
– eine von den „Verlorenen“.

Ich zog einen Schlitzrock an
und ein tiefes Dekolletee,
hochhackige Schuhe und
schminkte mich grell.
Da war ich eine Prostituierte
– eine von denen.

Ich zog einen langen Rock an,
eine weite Bluse darüber,
steckte mir eine Blume
in mein wildes Haar.
Da war ich ein Hippiemädchen
– eine die nicht arbeitet.

Ich zog ein Sommerkleid an,
nach der neuesten Mode,
trug die Haare nett frisiert
und nahm einen Kinderwagen mit.
Da war ich eine junge Mutter

Manche wissen’s eben ganz genau!
(Kristiane Allert-Wybranietz)

So leicht ist es, sich Ein Urteil zu bilden anhand des Kleidungsstil. Ich kleide mich eher bequem und bevorzuge bequeme Schuhe in denen ich mich gut bewegen kann. Ich fühl mich wohl mit meinem Stil, selbst, wenns nicht der neueste Modeschrei ist 🙂 Ich persönlich kann anhand von Kleidung noch nichts über den Menschen dahinter sagen…höchstens etwas über seinen Geschmack..und über den läßt sich doch bekanntlich streiten…
Alles Liebe für die neue Woche

kleine_zwischenmahlzeit2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gestern beim Einkaufen:

„Was soll ich denn für Sachen nehmen?“
„Am Besten die, die einen geringen Kalorienanteil ergeben“

Gemüse und Obst, das kommt als erstes in den Wagen
Einen fertigen Salat möchte ich mir greifen – oh nein, da mußt du doch anders verfahren!!!
Frisch zusammengeschnippelt spart viel an Fett
Und diese leckere Brot dazu das läßt du ganz weg.

Noch ein Joghurt will ich mir holen
Meine Begleiterin mit dem strengen Blick
Ich frage sie;“ Macht das etwa auch schon dick?“
Ein Activia drückt sie mir in die Hand
Hat auch einiges an Kalorien, doch hier ist sie ganz kollant.

Um eine Pizza für faule Kochzeiten will ich noch laufen
So was sollte ich mir doch lieber nicht kaufen!!!
Schlecht für die Haut, Pickel im Gesicht
Stattdessen wird mir eine Packung tiefgekühltes Gemüse in die Hand gedrückt
Genau dasselbe mit Schokolade und Kuchen
Da sollte ich lieber das Obst versuchen

Normales Brot, das läßt du sein
Nun gibt’s nur noch Vollkornbrot, gesund und fettarm soll es doch sein.

Was bin ich froh, ich habs gleich geschafft.
Meine geliebte Salamie tut heute vergeblich winken
Denn ich hab schon in der Hand ein Packerl fettarmen Putenschinken

Befremdet schieb ich mein Wagerl zur Kasse
Soviel Neues für mich, dass ich es selbst kaum fasse

 🙂
By Babsi
Ich muß nun aber fairerweise klarstellen, dass ich meine liebe Begleiterin drum gebeten habe, mit mir auch mal etwas bewußter einkaufen zu gehen…Ich bin auch nicht der Typ, der sich nur von ungesunden Sachen ernährt. Ich kaufe meistensm das was mir schmeckt und greife sehr sehr gern auch zu Salat oder anderen Gemüsearten.
Das war gestern für mich auch mal ein etwas anderes Einkaufen. Vieles, was ich sonst so gerne esse wurde ausgetauscht. Es war schon sehr amüsant für mich, weil meine liebe Begleiterin da sehr genau schon schaute und ich mir ein Lächeln nicht mehr verkneifen konnte.
Ich gehöre eher zu den „vollschlanken“Frauen ohne dabei ins ungesunde Dicksein zu gehen und ich hab mir schon oft bewiesen, dass ich in der Lage bin, auch mal 5 Kilo runterzufahren.

Wichtig ist, dass ich mich wohlfühle  und dazu gehört auch mal ein leckeres Schokotörtchen  *lächel* Eine ausgeglichene Balance zwischen Körper und Seele und die schreit halt ab und an nach süß. Auch habe ich Phasen wo ich schon mal übertreiben kann, bin dann aber diszipliniert genug, dass ich dann auch innen wie außen STOPPE

und trotzdem freu ich mich über diese neuen Erfahrungen, von dem ich mir was mitnehmen kann 🙂

So und nun nach einem gesunden Salatteller genehmige ich mir nun ein EIS *duck*

Ein schönes Wochenende wünsch ich euch. Genießt es!

meine Themen
Archive
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 559 mal aufgerufen
Heute: 65 Besucher
Besucher insgesamt: 145596
online: 2 Besucher
Webhost