Artikel-Schlagworte: „Frau“

 

RiverWalk 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sei

Wie ein Kind
die Welt erkundend
spielerisch, spontan, lächelnd
den Wunsch nach selbstständigem Erwachsensein
und wenn Ängste es quälend
 immer wieder zurückkehren können
heran an sicheren Wurzeln
Wie eine Frau
Verantwortung tragend
mal stolpernd
mal aufrecht
ihren Weg beschreitend
die Sicherheit in sich selbst vereint
doch noch  suchend
unerreicht
Wie eine Blume am wegrand
still und schüchtern zum Gruß geneigt
möchte alle den Weg kreuzenden
fröhliches Lachen schenken

wie ein Adler
frei in seinen Bahnen kreisend
abgeschieden
am Höchsten Gipfel  des Felsens
das Treiben da unten beobachtend
unabhängig

Von allem etwas
In mir

regenbogenfrau

 

 

 

 

 

 

Ich bin
was mein Herz mir vorgibt
wohin meine Seele mich führt
Ich bin das, was ich aus mir mache
Ich kann sein, wer und was ich will

Die lieben Powerfrauen Dori und Andrea haben sich mit dem Thema „Frau sein“ befasst, was mich sehr tief in mich gehen ließ…
In der Schulzeit gab es sehr viel, womit ich mit den anderen Mädels nicht mithalten konnte. Ich konnte zum Beispiel lange keine Jeans tragen weil ich nicht in der Lage war, den Knopf zuzumachen, ich konnte nur Turnschuhe tragen und kaum engere Kleidung, trotz meiner „weiblichen Rundungen“ war ich keine Frau. Das ließen mich die anderen auch deutlich spüren. Wenn ich in den Spiegel sah, war ich ein Mädchen, das „aus der art geschlagen“ war….ich war sehr unglücklich mit mir und dem, was ich NICHT konnte und was ich NICHT war.  Warum war ich nicht „normal“ wenn ich schon in einer Welt leben will, in der alles „normal“ ist (zum besseren Verständnis sei vielleicht dieser Beitrag noch empfohlen :-))
Ein Schlüsselerlebnis war damals für mich, als meine Freundin mir den Satz sagte:“ Babsi, finde dich damit ab, dass du höchstwahrscheinlich nie einen „normalen“ Freund haben wirst.“

Inzwischen habe ich mich immer mehr mit mir und auch meinem Körper und meiner Identität auseinander gesetzt und auch, wenn mich manches mal immer noch gewisse Selbstzweifel plagen:  Ich fühle mich durch und durch als Frau. Eine Frau, die nicht das  verkörpert was eine Frau laut vieler Meinungen verkörpert:
Ich bin nicht gertenschlank, ich bin VOLLSCHLANK *g*…wenn ich Kleidung kaufen möchte, dann anscheinend oft  ZU vollschlank
Ich trage keine typischen Ladyschuhe und Handtaschen, sondern suche eher nach etwas Praktischen…etwas dass meinen Bedürfnissen entspricht und dennoch gut aussieht

Das alles tue ich, weil es zu mir passt! Das macht für mich auch einen Großteil des Frauseins aus: Ich trage, und lebe genau das, was zu mir passt, denn SO fühle ich mich wohl…und strahle auch genau das auf andere aus. Trotz meiner kleinen Schwächen und vielleicht gerade deswegen weil ich kein Durchschnittstyp bin….und ich genieße die schönen Seiten des Lebens….als „nicht perfekte“ FRAU!

Ich stehe heute hier und kann mit einem neuen Selbstwertgefühl sagen: 
Ich bin ich. nicht „perfekt2 aber ICH mit ganzem Herzen

Eine Powerfrau, die  nur selber noch oft nach ihrer Power graben muß und langsam freilegt.

Eine Powerfrau, die nach vorne sieht und Rückschritte nun schneller realisiert und in etwas POsitives verwandeln kann

Eine Powerfrau, die ihren eelengarten nun pflegt und auf ihre eigene Art neue Blumen pflanzt und ihren Weg weitergeht

(Bildquelle: Pixelio)

Schon im November letzten Jahres ging das Seminar los. Wir trafen uns insgesamt 7mal wöchentlich. Da wegen Krankheit frau Mag Standenat ausfiel sprang dann ihre Assistentin Frau Stekl ein

Durch Silvia (lieben Dank an dich!!) wurde ich im August auf dieses Seminar aufmerksam. Das Thema „Selbstliebe“ ist bei mir ein sehr großes und deshalb meldete ich mich auch gleich an. Es sollte am  5.10 losgehen doch wegen Krankheit wurde es um einen Monat nach hinten verschoben. Gut machte mir nichts aus. Ist doch ein super Jahresabschluss! Dann wurde noch mitgeteilt, dass die Assistentin den Kurs halten würde. Ich fand es toll, dass wir extra angerufen wurden, ob das so für uns ok ist. Diesen Beitrag weiterlesen »

meine Themen
Archive
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 390 mal aufgerufen
Heute: 67 Besucher
Besucher insgesamt: 146922
online: 2 Besucher
Webhost