Artikel-Schlagworte: „Selbstliebe“

Zurückkehren
Zurückblicken
an einen Punkt
wo ich schon gewesen bin
altes Bekanntes winkt mir zu
das Neue wartet schon
lächelnd
strahlend
um mich weiter zu führen
wohin?
(Babsi)

Ziel eines sinnvollen Lebens ist,
den Ruf der inneren Stimme zu hören
und ihm zu folgen.
Der Weg wäre also, sich selbst erkennen,
aber nicht über sich richten
und sich ändern wollen,
sondern das Leben möglichst der Gestalt anzunähern,
die als Ahnung in uns vorgezeichnet ist.

Hermann Hesse
(gefunden bei der lieben Andrea. Danke!)

Letztes Wochenende war nun mein letztes Seminar meiner Ausbildung. Nicht mehr sehr lange, und ich werde hoffentlich mit einem positiven Abschluß und Gefühl das beenden, was ich im Februar 2009 begonnen habe. Damals war eine Zeit des Wandels angebrochen. Mit Angst im Nacken und Entschlossenheit im Herzen habe ich mich alleine für diesen Weg entschieden. Seither habe ich viel gelernt, gesehen, gefühlt….und vor allem vertraut..in mich. Dieses Selbstvertrauen, was ich mir jetzt aufgebaut habe hat mich darin bestärkt,  dass es jetzt genau JETZT das Richtige für mich war und ist. Nun bin ich abgebogen, stehe wieder  an der Weggabelung, an der ich vor 2 Jahren gestanden bin. Doch es ist gibt diesesmal nicht nur eine Möglichkeit zum abbiegen. Neue Wege warten darauf, erkundet zu werden, um vielleicht da und dort ein kleines Pflänzchen zu setzen, neue Quellen zu finden.
Das Schönste daran: ICH allein darf entscheiden, wo ich entlanggehe. Meine Gefühle und mein Verstand lenken mich und das Vertrauen  ist der Motor. Es fühlt sich einfach richtig an. Egal, welchen Weg ich nun gehe,  es isr gut und richtig

Ein Lächeln, ein paar nette Worte, eine Berührung, eine Umarmung. Sie war eine Frau, die sehr viel Liebe gab und geben konnte. Jeder, der in ihre Nähe kam, spürte sofort diese liebevolle Wärme, die sie umgab. Sie schenkte jedem etwas durch ihre Aufmerksamkeit, hatte immer ein offenes Ohr für jeden. Sie merkte dabei nicht, dass sie bei dem, was sie aussendete nichts zurückbekam. So sendete sie immer weiter und weiter..doch sie konnte nichts von den anderen an sich heranlassen und erstickte alle versuche in noch mehr Hingabe.
Eine liebe Seelengefährtin nahm sie eines Tages liebevoll an die Hand und sprach:” Du empfindest soviel LIebe und Hingabe für jeden, der dich umgibt. Doch diese Liebe empfindest du nicht für DICH. Erst, wenn du deine LIebe auch mit DIR teilst, dann trägst du suie auch mit deinem ganzen Herzen in die Welt”
Selbstliebe ist ein Geschenk an dich von Aufmerksamkeit, dein bewußtsein an Stärke, dass du fühlst. WEnn du es spürst und verstehst, kannst du es weitergeben.”
Die Liebe ist ein Geschenk, auch für dich an dich. In dem Gedanken, dass auch du verdienst, was du zu Geben bereit bist, verstärkst du deine Energie und Kräfte deiner Hingabe.
Selbstliebe heißt, dass DU, wie jeder andere auch, das Beste verdient im Leben. Denn du bist in Liebe entstanden und geliebt worden und wirst geliebt.
Erlaube dir, groß zu sein, sooo groß, wie alle in deiner Umgebung.
Sei gut zu dir,so kannst du auch andere gut zu dir sein lassen.

liebedich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich möchte mir heute einmal sagen, wie sehr ich mich mag
Wieviel ich mir bedeute
Mein Sein, dass ich BIN für mich und für andere.
Meine Schwächen, die immer stärker und kraftvoller werden,
Meine Liebe, die  mich diurch die Welt trägt und mich und andere umgibt.
Bewußt oder unbewußt – sie ist da!
Ich mag es, mich zu fühlen und wahrzunehmen,
was alles in mir ist
Liebe und Leid
Freude und Traurigkeit
Kraft und Stärke
Ich mag mich dafür, dass ich mir immer mehr erlaube,
MICH SELBST ZU LIEBEN

Ich bin das größte Geschenk in meinem Leben. DU bist das größte in DEINEM Leben. Du bist so einzigartig und dafür bist du da – um das zu sein was du bist und das alles mit deiner Energie und deinem Sein.
Sage dir immer mal wieder ein Dankeschön, dafür dass du da bist, dass du fühlst und lebst und ERLEBST. Das Geschenk des Lebens das bist du und du bist schon sooo ein großes Stück Weg mit dir gegangen.  Auch in dunklen Zeiten gab es immer jemanden, der bei dir war und das warst DU! Du bist dafür verantwortlich, was du bis nun erreicht hast.
Schön, dass es DICH gibt
Mach es dir bewußt. FReu dich an dem besten Geschenk, was du hast. SAg dir einfach mal wieder DANKESCHÖN
Ohne dich wäre das Leben nur halb so schön, auch für andere!

Dieser Liebesbrief geht nun hinaus an DICH…und an MICH

Schon im November letzten Jahres ging das Seminar los. Wir trafen uns insgesamt 7mal wöchentlich. Da wegen Krankheit frau Mag Standenat ausfiel sprang dann ihre Assistentin Frau Stekl ein

Durch Silvia (lieben Dank an dich!!) wurde ich im August auf dieses Seminar aufmerksam. Das Thema „Selbstliebe“ ist bei mir ein sehr großes und deshalb meldete ich mich auch gleich an. Es sollte am  5.10 losgehen doch wegen Krankheit wurde es um einen Monat nach hinten verschoben. Gut machte mir nichts aus. Ist doch ein super Jahresabschluss! Dann wurde noch mitgeteilt, dass die Assistentin den Kurs halten würde. Ich fand es toll, dass wir extra angerufen wurden, ob das so für uns ok ist. Diesen Beitrag weiterlesen »

meine Themen
Archives
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 474 mal aufgerufen
Heute: 134 Besucher
Besucher insgesamt: 123684
online: 0 Besucher
Webhost