Artikel-Schlagworte: „Schritt“

Vor und zurück
im Rhythmus schwingend
Entlasten, belasten
im gleichmäßigen Schritt
Auch mal aus dem Gleichgewicht geraten
Dennoch immer wieder aufs Neue wagen
Im Wechselschritt überkreuzen sich unsere Wege
Im Takt der Musik

SEit einigen Wochen habe(n) ich/wir ein schönes neues Hobby. das Tanzen. Lange wollte ich das schon gern machen, aber nun habe ich genau das, was ich brauche: einen Partner, der auch gerne (und gut) tanzt, individuelle Einzelstunden und eine geduldige liebe Tanzlehrerin. Seit der ersten Stunde fiebern wir nun jeder neuen Stunde entgegen. Wie in Trance fühle ich mich, wenn ich mich zur Musik bewegen kann und auch, wenn es sehr anstrengend ist, es geht fast, wie von selbst. Besser, als bei jeder Physiotherapie bekomm ich ein Gefühl für aufrechte Haltung und merke, wie sich meine gesamte Präsenz verändert. Jedes Lied, jeder Ton geht über in harmonische Bewegung und es macht mich wieder mehr meinem Körper zugänglich und bewußt.
Natürlich hab ich auvh ein heimliches Ziel und hoffe, mit viel Üben gelingt es mir,  bei einem bestimmten Tanz über das Parkett zu “Schweben :-) Noch gibt es keine Grenze :) ))

…oder eine zeitlich-schöpferische Kreativpause lege ich hier nun gerade ein. DEnnoch werde ich bald wiederkommen zum schreiben und kommentieren.  Ich kann nicht ohne Schreiben sein…und gerade jetzt gibt es so viel, was meine Gedanken an Worte zaubern.
Es ist nun endlich soweit: übermorgen bekomme ich die Schlüssel einer ganz neuen Wohnung überreicht, eine Wohnung, die von Anfang an MEINE eigene Wohnung sein wird. Danach gehts gleich los mit dem Herrichten, umsiedeln und den vielen anderen “Kleinigkeiten” die anstehen :)
Ein wichtiger und großer Schritt, der sehr viel bewegen wird….in mir und um mich.
Ich freue mich auf diese turbulente Zeit, werde hier ab und an berichten. Bald kommt dann auch wieder die Zeit, hier wieder mehr zu schreiben und zu lesen :)
Alles LIebe für euch :)

bABSI

gerbera

 

 

 

 

 

So still gestanden
Die Schultern und Arme herunterhängend
Den Kopf leicht gebeugt
Angst vor dem Verlieren von Halt
Hinter einer Mauer aus Glas

Den ersten kleinen Schritt
Gemacht mit viel Bedacht
Den zweiten schon entschlossen
Die nächsten mit großer Freude
Begleitet von einer frischen Brise
Die mir das Leben zeigt
(@ Babsi, Bild von Pixelio)

“Kleine Schritte für ein großes Ziel”
so ein Leitsatz des Instituts in dem ich jahrelang zur Physiotherapie gebgangen bin. Dieser Satz hat mich jahrelang immer wieder begleitet.
Meine kleinen Erfolge konnte ich eine zeitlang nur schwer anerkennen, da ich mich immer wieder mit anderen verglichen habe und auch heute noch in dieses Muster falle. Was ist denn daran besonderes, andere schaffen das ja auch ohne Probleme.
Doch genau diese kleinen Erfolge waren der Anstoß für viele kleine Schritte, die mit der Zeit immer größer und auch mutiger werden. Diese kleinen Dinge, die mir da gelungen sind, zeigen “hey, wenn du DAS kannst, geht sicher auch noch mehr”
Erfolg beginnt mit einem E wie Entschlossenheit. Mit jedem noch so kleinen Erfolg richtet sich meine Aufmerksamkeit darauf und meine Motivation, diese immer mehr und besser werden zu lassen wächst…..

Jeder noch so kleine Schritt bringt mich ein großes Stückchen weiter und sammelt sich, so wie tausende Tropfenn die zu einer Einheit verschmelzen
Der Anfang ist oft der schwierigste aber dafür der entscheidenste Teil.

Von Herzen wünsche ich jedem diesen Mut, diese kleinen Schritte zu wagen

meine Themen
Archives
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 471 mal aufgerufen
Heute: 18 Besucher
Besucher insgesamt: 124920
online: 1 Besucher
Webhost