Artikel-Schlagworte: „gehen“

Der Schlüssel zum Herzen der Menschen wird nie unsere Klugheit, sondern immer unsere Liebe sein
(Hermann von Bezzel)

Diesen Spruch, den ich gestern beim Mittagessen gelesen habe, hätte ich vor kurzem so noch nicht zustimmen können. Schon früh werden wir auf Leistung und Status trainiert, mit anderen verglichen (das Kind der Nachbarin ist besser in Mathe) und so geht es weiter bis ins hohe Alter.
Wer klug ist und Leistung erbringt, verdient Anerkennung und Aufnmerksamkeit.  Ist diese Aufmerksamkeit gleichzusetzen mit Liebe?Ist Liebe mit Leistung zu erreichen?
Ich selber bezeichne mich nun nicht als besonders klug, bewandert, inbtelligent oder besonders bewandert. Was mein Kopf nicht weiß, beantworte ich mit meinem Herzen. Es zeigt mir einen Weg, der mir Glück und auch Liebe zeigt, der Weg, den ICH gehen kann, um lieben zu können, geliebt zu werden, Freude zu empfinden.
LIEBEN fühlen durch Liebe geben und annehmen?
LIEBENswert durch das, was ich BIN? gerade deshalb!!
Ich LIEBE und lerne immer dazu. Das is der Schlüssel.
ICH
DU

…oder eine zeitlich-schöpferische Kreativpause lege ich hier nun gerade ein. DEnnoch werde ich bald wiederkommen zum schreiben und kommentieren.  Ich kann nicht ohne Schreiben sein…und gerade jetzt gibt es so viel, was meine Gedanken an Worte zaubern.
Es ist nun endlich soweit: übermorgen bekomme ich die Schlüssel einer ganz neuen Wohnung überreicht, eine Wohnung, die von Anfang an MEINE eigene Wohnung sein wird. Danach gehts gleich los mit dem Herrichten, umsiedeln und den vielen anderen “Kleinigkeiten” die anstehen :)
Ein wichtiger und großer Schritt, der sehr viel bewegen wird….in mir und um mich.
Ich freue mich auf diese turbulente Zeit, werde hier ab und an berichten. Bald kommt dann auch wieder die Zeit, hier wieder mehr zu schreiben und zu lesen :)
Alles LIebe für euch :)

bABSI

land of fantasy

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich betrete Neuland.
Ganz sachte, vorsichtig tastend gehe ich voran, daß ich es nicht verletze.
Es ist heilige Erde, gesegnetes Land.
Ich habe etwas hinter mir gelassen.
Die Brücke, über die ich gekommen bin, ist zusammengebrochen.
Die alten Sicherheiten existieren nicht mehr.
Ich betrete es noch mit einer Mischung aus Angst, tiefer Angst und freudiger Erwartung.
Da gibt es Augenblicke, da spüre ich meine Nacktheit bis hin zum Schmerz.
Aber doch gibt es jetzt Momente, da fühle ich Glücklichsein, wie nie zuvor – heiliges Glück.
Es sind nicht die Menschen oder die Dinge, die anders sind.
Es sind die Farben, die anders sind, in diesem strahlenden Licht.
Worte haben ein anderes Gewicht. Die Klangfarben der Töne sind anders.
Bindungen, Begrenzungen lösen sich im Innen auf.
Ich bin an ein neues Ufer gesprungen. Noch habe ich keine neuen Sicherheiten bezogen.
Aber ich habe da eine Liebe gefunden, die wie aus einem geöffneten Herzen,
die wie die unendliche Musik, wie das hellste Licht sich mir offenbart.
Draußen wird das Jahr dunkler. Alles stirbt. Auch in mir stirbt ständig etwas.
Aber dieses Sterben, dieser bewußte, ständige Tod, ist der Aufbruch zum Leben.
Ich opfere und erhalte die Überfülle der Liebe aus Klang und Licht.

(R. Seewald)

*************************

Immer und immer wieder hab ich diese Zeilen im Laufe der letzten Jahre wiedergefunden – oder sie mich. Eigentlich betreten wir doch ständig Neuland..jeden Tag, jedes Jahr. Wir kämpfen mit Unsicherheiten und Ängsten die zum Teil noch in der Vergangenheit ruhe, aber auch in die Zukunft hineinreichen…

Bis vor kurzem hatte ich diese Ängste auch in mir. Ich hatte große Angst vor der Zukunft und vor den Aufgaben, die noch auf mich zukommen werden. Ich habe mich lenken lassen und meine eigenen Wünsche in den Hintergrund gedrängt und der Angst viel Raum gegeben..sie mein Schiff steuern lassen….
Nun habe ich für mich den Kurs neu gesetzt, mein Hafen klarer in sichtbarer Nähe gerückt.
Das Gefühl dieses neue Land, diese neuen Seelenfaarben und diese Freiheit geben ein sicheres Gefühl.
Ich konzentriere mich darauf WAS ICH WILL und formuliere es auch so. (nicht: das will ich NICHT)

und nun stehen wieder neie Herausforderungen an, neue Möglichkeiten, neue Entdeckungen…sehr spannend…die Unsicherheit und Angst noch immer spürend und gleichzeitig wissend, dass sie mich auch leiten.
Ich betrete Neuland..getragen durch Mut und Zuversicht..!

babsi1981

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebste kleine Babsi!

Lange Zeit konnte ich dich nicht finden, bis du mir mit deiner liebevollen Art wieder begegnet bist. Erst hast du zaghaft gegen die Tür geklopft, ganz leise und schüchtern und es dir in meinem Herzen gemütlich gemacht, hast es warm erstrahlen lassen, mir dein offenes, fröhliches Kinderlachen geschenkt, dass durch mich weitergetragen wird voller Liebe und Freude. Ich freue mich so sehr, dass ich wieder einen innigen Kontakt zu dir gefunden habe, kleines liebevolles Wesen.
Ich nehme dich an der Hand und wenn du es willst auch in den Arm, möchte dir deine Sehnsüchte nach Liebe, Aufmerksamkeit und Vertrauen stillen..und dir zeigen: Ich bin IMMER für dich da!
Gerade hast du das Laufen gelernt, später als andere Kinder dennoch DU  HAST ES GESCHAFFT. In dir steckt soviel Kraft und Energie, die du immer wieder einsetzen kannst. Du bist etwas Besonderes, weil du MEIN KIND bist. Ganz egal, welche Hürden du noch in deinem Leben nehmen mußt, es warten noch mehr Freude und Schönes auf dich. Verliere dein Lachen nicht und hab keine Angst, vor Ablehnung anderer. Behalte dir deine Spiel und Entdeckerfreude.
Gehe deinen Weg mit offenem Herzen, gehe ihn bewußt mit deiner Entdeckerfreude…in DEINEM Tempo. Es gibt nur den richtigen Weg, wenn du dich von deinem Herzen führen läßt. Dein Blick, so klar und auch manchmal  traurig, deine Hände strecken sich der Welt voller Spannung entgegen und sagen: Ich bin DA, ich möchte Liebe geben und bekommen, spielen und Lachen.
Komme zu mir und lege dein kleines Herz in meine Hände. Ich erwarte dich mit offenen Armen. Will dir helfen, dich frei zu entfalten, dir alles zeigen und auch selber alles ausprobieren lassen, wovon du oft und gerne ferngehalten wirst. Diese Erfahhrungen sind so wertvoll Und trotzdem bist du von mir behütet, kleiner Schatz.
Wenn du traurig bist  weil dir irgendetwas nicht gelingt, so denke daran, dass es ganz viele Möglichkeiten gibt..auch für DICH. Habe freude und Spass daran, diese zu entdecken.

Du hast dir immer gewünscht, auch wenn du erwachsen bist, in deiner kleinen Welt soll es immer einen Platz für dich geben. Einen Ort an dem du ganz Kind sein darfst…diesen PLatz möcht ich dir immer geben. Ich möchte dir sagen und zeigen, dass es keinen Grund gibt, Angst zu haben, davor etwas “anders” zu sein als andere…es ist DEINE Gabe, daraus für dich und für andere etwas daraus zu machen. Deine kinderaugen sehen so viel und lassen mich vieles wieder sehen.

Du schaffst ALLES, in dir IST alles, auch wenn es langsam ist. Jeden kleinen Schritt gehst du mit Freude und Hingabe an das Leben und an dich. Dein reines Herz strahlt durch mich hindurch.
Ich bin da für dich mit all meiner Liebe .
DANKE, dass es DICH gibt du kleine sonnige Babsi und dass du mich auch so liebst, wie ich bin!
DANKE dass du als große Babsi, mir kleinen Babsi Wärme und Trost spendest.
Ich möchte und werde diese Verbindung mit dir nicht mehr missen und ihn mehr und mehr vertiefen. Du und ich sind eins und das Foto von dir wird mich von nun an immer begleiten.
DANKE, dass DU bei mir bist!
DANKE, dass du soviel gibst und  ich soviel von dir lernen kann und behalten durfte bis jetzt.
Ich hab dich lieb, du kleiner Goldschatz!

PS: Das Foto ist aus dem Jahre 1981, da war ich gerade 2 *g*

(Ein ganz liebes DANKE an Elisabeth, du hast mich u.a wieder an meine kleine Babsi erinnern lassen!!♥)

meine Themen
Archives
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 542 mal aufgerufen
Heute: 36 Besucher
Besucher insgesamt: 126456
online: 0 Besucher
Webhost