Artikel-Schlagworte: „selbstständig“

…oder eine zeitlich-schöpferische Kreativpause lege ich hier nun gerade ein. DEnnoch werde ich bald wiederkommen zum schreiben und kommentieren.  Ich kann nicht ohne Schreiben sein…und gerade jetzt gibt es so viel, was meine Gedanken an Worte zaubern.
Es ist nun endlich soweit: übermorgen bekomme ich die Schlüssel einer ganz neuen Wohnung überreicht, eine Wohnung, die von Anfang an MEINE eigene Wohnung sein wird. Danach gehts gleich los mit dem Herrichten, umsiedeln und den vielen anderen “Kleinigkeiten” die anstehen :)
Ein wichtiger und großer Schritt, der sehr viel bewegen wird….in mir und um mich.
Ich freue mich auf diese turbulente Zeit, werde hier ab und an berichten. Bald kommt dann auch wieder die Zeit, hier wieder mehr zu schreiben und zu lesen :)
Alles LIebe für euch :)

bABSI

regenbogen080510

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Faszinieren euch Regenbögen auch so sehr? Schon als Kind  hab ich den Regenbogen immer bewundert. Für mich war und ist er noch immer ein magischer Glücksbringer. Wann immer ich einen sehe, geschah in naher Zukunft irgendetwas Besonderes. zb bei meiner Matura, bei meinem Auszug von daheim usw usf. Ich bin immer wieder ganz fasziniert von den wunderbaren Farben und meinem Wunsch, auf die höchste Stelle zu fliegen um den ganzen Horizonz zu überblicken.
Vor ca 2 Wochen war es wieder soweit. Ich rannte durch den Regen heim und erblickte von meinem Fenster aus ein wunderschönes Farbspiel. Ich lächelte, weil ich wußte schon, was er bedeuten könnte. Ein paar Tage später bekam ich nun die Zusage für eine Wohnung, für die ich mich angemeldet habe in der so ziemlich alles passt, was ich haben wollte. Ich war und bin mir so sicher, dass dies nun MEINE wohnung sein wird und träume schon sehr intensiv, wie sie aussehen wird und was ich alles tun werde. Am 9. Juni unterschreibe ich den Vertrag und im nächsten Sommer ist die Wohnung bezugsfertig. Bis dahin möchte ich die Zeit, die mir in meiner alten Wohnung noch bleibt genießen und mich freuen über das, was sie mir geboten hat und noch wird. Schließlich ist dies meine allererste eigene Wohnung gewesen, eine Zeit des Selbstständigwerdens und alleine lebens, die mich sehr viel gelehrt hat, auch wenn ich wußte, dass ich hier nicht all zulange bleiben kann.
Bewußt nehme ich wahr, meine Zeit vom Verlassen von Hotel Mama bis hierher…meinen Lernerfahrungen, die ich hier gemacht habe. So sehr nun eine neue “bessere” Wohnung nun notwendig für mich ist, ich blicke dankend auf die Zeit zurück

ballerina

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn du gehen kannst,
kannst du auch tanzen.
Wenn du reden kannst,
kannst du auch singen.
Wenn du denken kannst,
kannst du auch träumen.
Und deine Träume
wahr machen.
(@Jochen Mariss)

“Ich kann das nicht!” das war mein am häufig gebrauchter Satz. Wie oft hieß es von den anderen “lass das mich machen!” Wenn man nie selber etwas versucht, wie soll man dann wissen, was man kann oder auch nicht.
So wie ich laufen, reden, lachen, lieben, fühlen, sehen usw lerne so kann ich immer und immer weiterlernen. Es gibt keine Grenzen, aber es gibt verschiedene Richtungen. Unser Leben ist voll davon.
Ich wünsche dir viel Spass und Freude am Lernen und am Leben. (Ver)Folge deinen Traum!

meine Themen
Archives
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 427 mal aufgerufen
Heute: 194 Besucher
Besucher insgesamt: 130003
online: 1 Besucher
Webhost