Artikel-Schlagworte: „Gefühl“

Der Schlüssel zum Herzen der Menschen wird nie unsere Klugheit, sondern immer unsere Liebe sein
(Hermann von Bezzel)

Diesen Spruch, den ich gestern beim Mittagessen gelesen habe, hätte ich vor kurzem so noch nicht zustimmen können. Schon früh werden wir auf Leistung und Status trainiert, mit anderen verglichen (das Kind der Nachbarin ist besser in Mathe) und so geht es weiter bis ins hohe Alter.
Wer klug ist und Leistung erbringt, verdient Anerkennung und Aufnmerksamkeit.  Ist diese Aufmerksamkeit gleichzusetzen mit Liebe?Ist Liebe mit Leistung zu erreichen?
Ich selber bezeichne mich nun nicht als besonders klug, bewandert, inbtelligent oder besonders bewandert. Was mein Kopf nicht weiß, beantworte ich mit meinem Herzen. Es zeigt mir einen Weg, der mir Glück und auch Liebe zeigt, der Weg, den ICH gehen kann, um lieben zu können, geliebt zu werden, Freude zu empfinden.
LIEBEN fühlen durch Liebe geben und annehmen?
LIEBENswert durch das, was ich BIN? gerade deshalb!!
Ich LIEBE und lerne immer dazu. Das is der Schlüssel.
ICH
DU

Leicht und frei geht sie durchs Leben
in sich verkörpernd noch manchmal das unbeschwertes Kind
das spontan, voller Neugierde ist
und Kleinigkeiten zu etwas ganz Großen werden.
Sie ist
einfach liebenswert,frendlich
das nette Mädchen von neben an.
Für sie gab es nur diese Welt

Doch dann ein kleiner Moment
in der ein Schmetterling sie streift
zart im Gefühl – wie ein Kribbeln.
Warm und doch völlig ungewohnt
findet Unbekanntes im Herzen Platz
Jemand spricht ganz leise und zärtlich
und das Herz öffnet sich ganz weit
die Liebe, die sie bis zu diesem Zeitpunkt spürt
hat nun ein neues Gesicht
fremd und doch vertraut strahlt es sie an
voll Neugierde folgend
wohin es auch geht,
sie spürt, dass LIEBE sie führt
(Babsi)

amaryllis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jedes einzelne Wort
Aus den Tiefen des Herzens
im Klang deiner Stimme
ergibt in ihrer Gesamtheit
deine ganz persönliche Melodie
DEINER Worte

Ja, ich weiß um die Macht der Worte und spüre in jedem Satz an andere, wie sehr ich den Verlauf, die Intensivität und auch die Art beeinflussen kann. 
bewusst auch meine Tonalität meiner Stimmung, meinen Wünschen und/ oder auch meinem Gegenüber anzupassen.
(Obwohl ich meine Stimme nicht so wirklich als besonders wohlklingend empfinde)
und ich genieße es mit meinen Mitmenschen auf gleichen Ebenen zu schwingen..zuzuhören (auch wenn ich manchmal doch auch nicht ruhig sein kann)
Verbundenheit schaffen und Vertrauen. Worte einfach fließen lassen und zulassen
meine Gedanken zu Worten werden lassen, weiterzugeben..es gibt soviele schöne Worte

Worte sind ein wunderbares Instrument, auch zum spielen *Lach*

und wenn uns mal die Worte fehlen…es gibt immer auch noch die Blumensprache :-)

(Bild von Jrene)

venedig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Sonnenbrille trägst du als Markenzeichen
versteckt den Blick auf deine Augen
Eine Kappe tief ins Gesicht gezogen
so kannst du wunderbar dich unsichtbar machen
vor der Welt und vor DIR

Deine Worte kommen so
wie du denkst, dass sie andere hören wollen
du bist ganz klein
möchtest anderen etwas geben
und sie größer als dich werden lassen
und wenn du weinst dann sieht es keiner
denn die Tränen bahnen sich ihren Weg
in dich hinein

Dein wertvollstes Geschenk verbirgst du in einer glänzenden Hülle
es will geöffnet werden
doch du siehst nur das Außen,
den Glanz, der von DIR auf diese Hülle fällt.

Lege deine Maske ab
lass diese Hülle um dich fallen
mach dich zerbrechlicher
und dafür ein bisschen mehr
DU!

Auch ich habe sehr lange eine Maske getragen ohne dass ichs gemerkt habe. Hab mich versteckt vor den anderen, doch am meisten vor mir. Wie beim “blinde Kuh” spielen bin ich durch die Dunkelheit gestolpert, ohne zu wissen, was ich überhaupt suche. MICH. Erst nach und nach hab ich gesehen, dass da noch mehr da ist..unter dieser Hülle die ein Teil von mir ist…aber nie alles von mir zeigte….sie ist da..als Schutz und ein wichtiger Teil von mir, der mir ganz wichtig ist.
Nach und nach fällt ein Stückchen dieser Maske mit jedem Teil, den ich in mir entdecke und zulasse und auch nach außen trage…immer mehr und mehr rückt dieseR teil von mir in den Hintergrund..macht Platz für neue Seiten, Ideen und Möglichkeiten und Gedanken…diese Maske hat mir gute Dienste erwiesen…nun brauch ich sie…immer noch! aber nicht mehr sooft.
Ich freu mich über jeden Teil von DIR, den du bereit bist nach außen- zu MIR- zu tragen

bunterose

 

 

 

 

 

 

 

 

Die erste Begegnung nur in Zeilen
das Geschriebene von irgendwo auf dieser Welt so ansprechend
man schreibt zurück
spontaner, lockerer Austausch
viele Gemeinsamkeiten entdeckend wird der Kontakt immer häufiger und inniger.
Vertrauen und Verbundenheit spürend, zwischen den Zeilen eine Harmonie spürend.
es wird sich ausgetauscht, zaghaft angenähert, sich Zeit und Raum gebend für das individuelle Tempo….Berührungen der Herzen .
Bereicherung auf beiden Seiten durch die Worte des anderen.
Wie ein kleines Pflänzchen wird durch Behutsamkeit und Pflege und Liebe genährt, durch die gemeinsamen Schwingungen zum Blühern gebracht
Es wird telefoniert und damit ein weiterer Schritt in diese Beziehung getan. Das Bild des anderen wird immer klarer. Spannend zu sehen und zu entdecken  dieses Einlassen und Zulassen von Vertrauen und Nähe4 unabhängig von Ort und Entfernung. Eine farbenprächtige Sympathie auf beiden Seiten.  Etwas Spannung und Angst immer dabei, dass Erwartungen des anderen nicht erfüllt werden. Oder sind es die eigenen Erwartungen an mich? So steh ich nun da und biete dir mich an, als Freund, als  Gefährtin und Vertraute und  strecke dir gerne meine Hand entgegen.
Eine Melodie aus meinem Herzen läßt es uns spüren…ein besonderes Gefühl der Verbundenheit.
Ob es nun mehr Schreiben oder persönliche Treffen sind, unsere Herzen sprechen und fühlen für uns…denn Verbundenheit kennt kein Wie und kein Warum sondern nur das, was ist!
und jedes Stück Annährung , jedes kleine Stück, dass du bereit bist, mir zu offenbaren, ist eine große Freude und Bereicherung….ein Geben und Nehmen…unter Freunden ..in Verbundenheit
das erste Aufeinandertreffen  schon herbeigesehnt und nur noch mehr miteinander harmonieren…..
2 Seelen haben sich gefunden und lassen miteinander die schönsten Farben entstehen

DANKE DAFÜR an alle mit denen ich mich verbunden fühlen darf…

lektion58

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da ist sie nun gestanden.
Mit großen Augen schaut sie sich um
was hat sie da gemacht
ist es wirklich sie gewesen?
Nach Mut hatte sie gerufen
Denn alleine fühlte sie sich schwach
Wie ein wärmender Schleier legt er sich über sie
Du brauchst nicht zu warten, 
dass andere ihn dir schicken
Ich bin in dir!
bin für dich da!

Am Wochenende hatte ich bei  einer weiteren Gruppenselbsterfahrung die Gelegenheit, einige kleine Aufstellungen zu erleben. Viele verschiedene Themen wurden anhand von Aufstellungen beleuchtet, besprochen und dann anhand lösungsorientierter Ansätze neu aufgestellt. Eine riesige Dynamik aus Bildern, Emotionen und Sätzen, entstanden aus der gefühlten Situation im Hier und Jetzt. Was könnte sein? Welche Kräfte schlummern tief in uns?
Meine Themen waren bzw sind der Mut und die Eigenverantwortung. Faszinierend,  was sie für ein Eigenleben entwickelten. Auch zu beobachten, wie ich mich (besser gesagt das Mädel, dass mich repräsentierte) mutig zur Verantwortung stellte, so selbstverständlich….
Der Mut der in mir ruht als ein Teil von mir, der sich langsam den Weg nach Außen sucht…DURCH MICH. Ich habe ihn in mir. Dennoch, wenn ich wieder fühle, dass ich mehr brauche schließe ich die Augen und stelle mir vor, wie er mir von oben gesendet wird….bis tief in mein Herz hinein..wie auch liebe liebe Herzensmenschen  mich immer wieder damit stärken. Ich DANKE allen dafür!!!und lasse mich weiter treiben..hoch hinaus mit dem Mut zur Liebe!!

Tropfenbilder_22

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie sagen zu mir
Hör auf, so gutmütig und sensibel zu sein
die meisten Menschen sind Egoisten, denken nur für sich allein
Offenheit und meine „Übersensibilität“
würden mir mehr schaden als nützen, doch dann ist es zu spät!
Jämmerlich an meinen Gefühlen zugrunde gehen
das Mißtrauen und das Böse in den anderen nicht sehn.
Wach doch auf und glaube mir
Ich meine es doch nur gut mit dir!!!

Irgendwann wirst du beginnen, dich umzuschauen
eine feste Mauer um dich aufzubauen
In deinem Herzen ist es leer
Feste liebe Freundschaften haben nur noch Seltenheitswert.
Lerne was du hast zuviel an Gefühlen
mit etwas mehr  Realiität abzukühlen
Sei freundlich, nett und weiterhin heiter
doch lasse andere nicht zu sehr an dich ran, ist gescheiter.
(@Babsi)

 Gibt es das??Kann man zuviel Gefühle haben.
Meine Verletzbarkeit gehört zu mir
wie meine Stärke und mein Mut

meine Themen
Archives
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 769 mal aufgerufen
Heute: 38 Besucher
Besucher insgesamt: 126456
online: 1 Besucher
Webhost