Archiv für die Kategorie „Allgemeines“

Hallo, hier miaut wieder Emily 🙂
Ich dachte, bevor ich in Vergessenheit gerate, mach ich mich wieder mal bemerkbar. Mein Frauchen hat ein paar neue Fotos gemacht. Naja, sie hat es zumindest versucht aaaber ich mag das nicht und dreh dann immer demonstrativ den Kopf weg. Ich lasse mich nicht gern in meinem Schläfchen stören.*schüttelmaunz*
In der Früh, wenn Frauchen aus dem Schlafzimmer kommt (In das ich gar nicht rein darf *schmoll* aber hin und wieder gelingt es mir doch!!!!) dann sitze ich schon vor der Türe und verlange nach meinem wohlverdienten Futter. Und wehe, sie kommt nicht zu einer bestimmten Uhrzeit heraus, dann wird gemaunzt und kräftig Lärm gemacht, denn schließlich HAB ICH HUNGER!!!!! Danach möchte ich gern am liebsten schon spielen und rumtollen, doch irgendwie will mein Frauchen noch nicht und schaut etwas verschlafen drein. So halt ich selbst noch ein kleines Schläfchen, am liebsten auf der Couch, mit dem Kopf auf frauchens Beinen…aaahhh *schnurr* das ist schön, dann gekrault zu werden.
Dann gibt’s aber kein Halten mehr, und ich brauche ja meinen Auslauf, also nix wie kreuz und quer durch die Wohnung gerannt, paar teppiche mitgenommen und natürlich, allein ist langweilig. Da muß frau durch. Es macht doch sooooo Spass. Jede Bewegung um mich herum wird kritisch beobachtet…und wenn ich Aufmerksamkeit will, bekomme ich sie auch!!
Besonders lustig ist das Spielchen „Wer schaut zuerst weg“ Dabei staaren wir uns jeder mit großen Augen an und wer zuerst wegschaut, der hat verloren!!! Meistens gewinne ich!!Und wenn ich spielen will, dann gehen meine Augen weit auf unf wenn dann nichts passiert???jaaaaaa dann bin ich zum Sprung bereit, notfalls ach mit Krallen. Frauchen zeigt mir aber dann auch, wer hier der Boss ist und wen ichs übertreibe, dann gibt’s auch schon mal einen kräftigen Wasserspritzer!!!!IIIIgitt!!! Da könnt ich sie……..!!!!!
Aber so ein Tag vergeht sehr schnell und so ein Leben ist anstrengend und dann rolle ich mich in meinem Kratzbäumchen gemütlich ein. Habe nun einen neuen bekommen, der ist viiiel besser, als der Alte *zufrieden maunz*
Übrigens erzähle ich immer sehr viel und hab schon den Verdacht, alle lachen schon über meine Quaxerei
Jetzt ist wieder genug miaut und nun kommen noch ein paar Fotos und dann geht’s wieder ans Spielen. Mal linsen, was diesesmal aus der Spiellade für mich hervorgezaubert wird*schnurr*

Eure Emily

emily18

emily20

emily22

emily25

emily27

emily26JPG

emily29


leuchtturm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Groß sein!

Groß in meinem Gefühl , groß für mein Ziel
groß in meinem Herzen, es gibt kein Zuviel.
jeder Schritt, ist er auch für dich noch so klein
wird für dich trotzdem bedeutsam sein
Hab keine Scheu zu sein, was du bist
der Mensch, der einfach einzig und großartig ist.

Ich traue mich, groß zu sein. Ich hab es in mir und vertraue darauf, dass ich es bin. Soviel, was es in mir gibt und immer mehr wird. Es war immer schon da…Manchmesmal braucht es ein genaues Hinschauen und Hinhören, um neu zu entdecken…was uns´vielleicht auch lange ausgeredet wurde.
Ich traue mich…und das

JETZT

btropf11

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Laßt uns wieder lernen,
den Augenblick zu genießen,
zu nehmen was ist,
mit beiden Händen,
hier und jetzt zu leben,
bevor wir das Leben
verbracht haben
mit sorgenvollen Blicken
in die Zukunft
und den Erinnerungen
an die gute alte Zeit.
(Jochen Mariss)

Genau, ich lebe JETZT
ich fühle JETZT
ich kann JETZT etwas tun, um meine Zukunft zu beeinflußen. Dazu gehört für mich auch, meine Energien, die mir zur Verfügung stehen JETZT einzusetzen
Wenn nicht JETZT, wann DANN Sing*
erleben wir JETZT, was wir gerne tun möchten. Denn, was die Zukunft ist, wissen wir alle nicht.
Unsere Energie, unser ganzes Leben spielt sich hier und heute ab…während die Vergangenheit uns begleitet an ERfahrungen und Wissen, das wir genau JETZT nutzen können.

Ich spüre die Energie….und JETZT…werde ich gleich einige Sachen erledigen, die ich schon lang genug vor mir herschiebe 🙂

(Foto by Jrene A.)

 

Ich möchte hier ein leises, dafür umso herzlicheres DANKE schreiben. Für viele nette, herzliche Worte per Blog, per Mail, am Telefon, per SMS oder Facebook oder XING.
Ein kleiner Unfall brachte noch etwas Action in den ruhigen Tag, doch: ICH LEBE NOCH 🙂
Mit diesem LIed von Ace of Bace….und einem Blumenmeer für EUCH
DANKE!

Da nun einige „Ihre“ Sommersongs zu Doris Blogparade gepostet haben, möchte ich nun auch ein paar meiner Lieblinge präsentieren. Das ist aber echt nicht einfach, weil ich sooo viel gerne höre und das immer und immer wieder. Hier eine kleine Auswahl:

Weezer: Island in the Sun. Zum Tanzen und springen, ich träume, mit  einem schnellen Boot übers offene Meer zu brausen oder mit einem Caprio über die Insel zu flitzen

Summer Dreaming
laue Sommerabende am Strand,  die untergehende Sonne, der SAnd unter den Füßen
ich liebe dieses Lied

Summer Jam
Warum der mir genau gefällt, weiß ich eigentlich gar nicht 🙂 früher war das mal ein OHrwurm für mich und ich hab ihn immer im Urlaun gehört

all i wanna do….

das hab ich in meiner teeniezeit immer wierder in meinen Türkei urlauben gehört…
auch wenns nun nicht wirklich was mit SOmmer zu tun hat

und zum Schluß noch ein Song den sicher jeder kennt 🙂

ooohhh da gibts noch so viele :))

comic-07

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Die liebe Andrea hat ein spannendes und sehr interessantes Stöckchen entworfen, das ich mit Vergnügen aufhebe und bearbeiten möchte und ich darf auch noch zusätzliche Fragen hinzufügen, wenn ich es möchte *freu*


Wie findest Du Blogs im Internet ?

Hier gebe ich zu, ich stöbere gern in den Blogrolls der anderen. Ich habe glaub ich noch kein einziges Mal in Suchmaschinen nach einem Blog gesucht. Den ersten Blog in dem ich gelesen hab, war der einer Internetbekannten, über ihre Blogroll kam ich zu einer weiteren usw…..! Und dann lese ich auch gern Kommentare von anderen und so komm ich auch schon mal zum „Blogjumping“

Welche Blogs liest Du,  welche abonnierst  zw. bookmarkst Du?

Bevorzugt die in meiner Blogroll *lach* die ich auch hin und wieder gern erweitere. Abonniert hab ich gar keine weil ich je nach Zeit und Laune auf meine Lieblingsblogs gehe. Für mich ist das Blogthema.
Für mich zählt weniger das Blogthema, denn viele schreiben ja auch über Verschiedenes, was sich nicht so einfach in einer Überschrift deklarieren läßt. Ich schaue auf den Schreibstil, die Art wie der Autor mit Kommentatoren aller Art umgeht. Klingt nun vielleicht streng? *gg* Eigentlich ganz simpel: mir gefällt es, wenn der Autor einfach authentisch ist in seinen Berichten. Für mich bedeutet Schreiben mit anderen auch kommunizieren und hier möchte ich ja auch ernst genommen werden.
Und genau das habe ich nun schon auf einigen befreundeten Blogs gefunden: ein gemeinsamer Austausch, in dem jeder seine Meinung frei schreiben darf.

Wo kommentierst Du? Was bringt Dich dazu, regelmässig zu kommentieren?

Da und dort, wo ich schon in den Zeilen eine gewisse Schwingung spüre. Ich möchte diese n Austausch nicht mehr missen bei dem ich nicht nur den anderen Menschen besser kennenlerne sondern auch viele neue Blickwibkel und Erfahrungen lesen kann. Ich möchte hier nun absichtlich keine Blogs aufzählen, denn die rege4lmäßigen Leser hier werden es hoffentlich auch merken. Ich kommentiere da, wo mein Herz berührt wird, wo ich lachen, mitfühlen, mitreisen kann, wo ich mich wiederfinden kann und wo ich unendlich dankbar Bereicherung finde durch den Blog und den Menschen, der dahinter steht.
DANKE AN EUCH

So und nun kommt von mir noch eine Frage

Warum und für wen schreibst du? Wen möchtest du mit deinem Blog ansprechen?

Oh, nun hab ich mir glaub ich ein Eigentor geschossen. Heißt es nicht, dass das Blogschreiben für mich in erster Linie sein soll? Nach ganz langer Überlegung komme ich zu einem JEIN wobei ich eher zu NEIN tendiere. Natürlich schreib ich über die Themen, die mich interessieren, die mich bewegen und mir nahegehen. Doch wenn ich nur für MICH schreiben möchte, dann teile ich diese Gedanken nicht in der Öffentlichkeit und ich möchte doch auch gerne den einen oder anderen damit erreichen. Wen ich nun wirklich erreiche, das  kann ich nur erahnen an den lieben Kommentaren, die ich bekomme und die mir auch bestätigen, dass ich doch so manchen erreiche?  Ich möchte die erreichen, die bereit sind, sich ein Stückchen auf meine und auch ihre Gedankenwelt einzulassen und zu fühlen.
Ich schreibe einfach auch gerne weil sich im Schreiben oft Dinge anders ausdrücken lassen als nur durch gesprochene Worte. Ich entführe gern und lasse mich entführen. Novh hab ich keine festgelegte Richtung in die mein Blog gehen soll..vielleicht brauchts das auch nicht?

Bildquelle

blogalt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

und ich konnte es wiedermal nicht lassen,  wieder ein neues Design zu verpassen mit einem neuen Theme.
Mein Blog feiert heute seinen offiziellen 2ten Burzeltag. Normal war der schon am 8. März aber den ersten „freien“ Beitrag, den hatte ich genau vor 2 Jahren…am 15. April 2008.
Am Anfang hab ich nur geschrieben, um den Blog irgendwie zu füllen…dann nach und nach entwickelte sich ganz langsam etwas…moch sehr zögerlich und äbgstlich, genauso wie ich auch war. Jetzt mit dem Kennenlernen anderer Blogs und deren Schreiber und dem Entdecken neuer Möglichkeiten in und um mich hat sich schon eine Art Eigendynamik entwickelt. Ich weiß noch immer nicht unter welchem Motto dieser Blog stehen soll und so werde ich es und mich weiterhin treiben lassen. *smile*
Das Design ist zu 98% fertig, es fehlen noch hier und da kleine Feinschliffe…ich konnte mich vom Blau nicht lösen..und will es auch gar nicht.
Die Seiten „Willkommen“ und „Über mich“ hab ich nohmal etwas überarbeitet und es wird eine neue Ruprik geben  mit alltäglichen Geschichten. Neben den nachdenklichen Geschichten möchte ich auch etwas mehr das Lachen hineinbringen…davon gibt es ja genug *lach*
An dieser Stelle möchte ich allen ein DANKE sagen, die mich schon begleitet haben bzw es noch immer tun.
Die Veränderungen und Anderes wahrnehmen,  die treu und liebevoll stützen, mit Humor nachwürzen und auch mal kritisieren.
Ich freue mich auf die Zukunft, die JETZT Und in uns beginnt 🙂

zur Erinnerung sihe oben
So sah das alte Design aus

meine Themen
Archive
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 431 mal aufgerufen
Heute: 119 Besucher
Besucher insgesamt: 150465
online: 1 Besucher
Webhost