Artikel-Schlagworte: „Kraft“

ziel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Ein Problem sieht, wenn es einmal gelöst ist, immer einfach aus. Der große Sieg, der heute leicht errungen scheint, ist das Ergebnis einer Reihe kleiner, unbemerkter Siege.
(Paulo Coelho, Krieger des Lichts)

Kleine Ziele zum großen Ziel. Das sind große und wertvolle Erfahrungen, die wir auf unseren Weg mitnehmen. Natürlich auch das große Ziel im Auge behalten, und die kleinen Etappensiege genießen. Langsam, dafür mit Bedacht. Wer zu schnell ist, der stolpert leichter und übersieht vielleicht die kraftvollen Quellen um und in uns.

 

 

The_Warmness

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Körper ist das Haus der Seele. Sollten wir unser Haus nicht pflegen, damit es nicht verfällt?
(Philon von Alexandria)

Ja, unser Körper ist sehr sehr wichtig. Wir funktionieren in und durch unseren Körper und er zeigt uns und auch unseren Mitmenschen, wie es uns gerade geht. Unsere Arme, die schon viel getragen haben, unser Kopf, in dem unser Denken, Fühlen und Handeln stattfindet, ….und natürlich unsere Beine, die uns schon soooo weit getragen haben in guten und in schlechteren Zeiten.
Grade weil ich einen Teil meines Körpers nicht 100% kontrollieren bzw bewegen kann achte ich nun auch bewußter darauf, ihn gut zu behandeln, zuzutrauen, mit ihm leben und auch mich immer wieder bedanken für die Zeit, die er mir schon so treu mit mir verbracht hat. Er zeigt mir u.a auch, wenn es mir mal nicht gut geht und es ZEit wird, eine Pause einzulegen und mal auszuruhen.
Ich erinnere mich gern immer wieder an meine Rehazeit letztes Jahr im August. Obwohl ich mich und meinen Körper oft bis an die Grenzen gebracht habe ging es mir sehr sehr gut weil es meinen Körper auch wieder gestärkt hat.
Für mich ist eine Ausgewogenheit an Bewegung und Ruhephasen das absolute A und O. Natürlich auch dass ich ihm in Form von gutem und gesunden Essen (und auch Schoki) etwas Gutes tue.
Seit gut zu eurem Körper und eure Seele wird immer ein kleines Häuschen haben zum Wohlfühlen….

(Bildquelle: Pixelio by wachtmeister)

abendhimmel11

 

 

 

 

 

 

 

(Foto by Jrene)

Da saß er nun, der kleine Krebs, ganz klein
um sich klares Wasser, so soll es sein
beschützt, beruhigt, tragend
SEIN Element
eine Kraft und Träume, die er gut kennt
ruhend in sich selbst auf den Wellen schaukelnd
hier ist seine kleine Welt
die ihn aufrecht hält

Da kam ein Feuer auf ihn zu
„nimm mich in dir auf, ich gebe dir Kraft und Mut“
nur zögerlich trat der kleine Krebs  heran
ob er das auch wirklich kann?
das Feuer umgarnt ihn liebevoll und stark
dass Wärme und Leidenschaft ihn durchfließen mag
eine neue starke Energie, von der er glaubte, dass es ihn schmerzt
durchflutete seinen Panzer, drang ein bis in sein Herz
Der neue Mut
tat ihm soooo gut
und so wagte er es immer weiter
sich von seinen sicheren Gebieten zu entfernen,
mutig und heiter

Danke an das Feuer dass du mir gezeigt
du bist immer da, und zu meinem Mut hab ich es nicht mehr weit
(By Babsi)

Manchmal ist es gut, Neues auszuprobieren und´auch zuzulassen. Es bereichert uns und bringt uns weiter. Die Angst in uns ist unser Lehrer, der uns auf die Probe stellt und fragt:” bist du bereit, diesen Schritt zu gehn, auch mit einigen Hürden?Willst du das?”
Der Mut dazu ist da, in DIR

2009-04_Mai_2009__Panorama_068

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nicht, dass von jedem Leid verschont Du mögest bleiben,
noch, dass dein künft’ger Weg stets Rosen für Dich trage
und keine bittere Träne über Deine Wangen komme
dies alles, nein, das wünsche ich Dir nicht!  

Mein Wunsch für Dich ist vielmehr dieser:
Dass dankbar Du und allezeit bewahrst in Deinem Herzen
die kostbare Erinnerung der guten Ding’ in Deinem Leben;  

Dass mutig Du stehst in Deiner Prüfung,
wenn hart das Kreuz auf Deinen Schultern liegt
und wenn der Gipfel, den es zu ersteigen gilt,
ja selbst das Licht der Hoffnung zu entschwinden droht;  

Dass jede Gottesgabe in Dir wachse
und mit den Jahren sie Dir helfe,
die Herzen froh zu machen, die Du liebst;  

Dass immer einen wahren Freund Du hast,
der Freundschaft wert, der Dir Vertrauen gibt,
wenn Dir’s an Licht gebricht und Kraft;
Dass Du dank ihm den Stürmen standhältst
und so die Höhen doch erreichst.
(Irischer Segenswunsch)

Nicht immer schwimmen wir auf Wellen der Freude
manchmal kommt auch mal die Dunkelheit und zieht uns hinein
Auch das ist gut so
denn sie lehrt uns viel über und mit uns
Wichtig dabei ist, das Licht dass du trotz allem immer in deinem Herzen bewahrst
und die Menschen die dir ihre Herzen schenken, du allzeit spüren und lieben kannst

wolken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lerne gegen den Wind zu fliegen
lasse dich ein auf das Gefühl, einmal machtlos zu sein
denn nur so kannst du erfahren
wie schön es ist sich mit dem Wind treiben zu lassen

Lerne es auch mal am Boden zu liegen und
sieh welche Kraft in dir steckt immer wieder aufzustehn

Lerne, mal nicht von jedem gemocht zu werden.
es macht uns stärker

lerne zu ertragen
dass auch “schlechte” Erfahrungen durchaus ihre guten Seiten haben..

An jeder Erfahrung im Leben wachsen und reifen wir, immer darauf angestrebt, viel Schönes zu erleben. Áuch etwas für uns Schmerzhaftes ist ein guter Lehrmeister, der uns genauer hinschauen läßt. Was läßt mich so fühlen und warum? Warum zieht es mich runter?Welche Lehre ziehe ich daraus?Für mich ist es eine große Hilfe mir diese Situation als Spiegel gvorzustellen.. Ein Spiegel reflektiert immer uns selbt. Was sehe ich in ihm? Bin ich mutig genug hineinzuschauen?
Ja, ich möchte so mutig sein, einen Blick hineinwagen, mich erkunden..solange bis ich wieder den Weg zur Freude zurückgefunden habe. Denn sie ist da….auch wenn vorübergehend Schatten auf dich fallen….und das Licht wird dich, sobald du es erkennst, umarmen wie ein Schutzmantel. Es ist überall. Es ist…in DIR! SEi dein Licht!
Schön, dass es dich gibt!

lektion58

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da ist sie nun gestanden.
Mit großen Augen schaut sie sich um
was hat sie da gemacht
ist es wirklich sie gewesen?
Nach Mut hatte sie gerufen
Denn alleine fühlte sie sich schwach
Wie ein wärmender Schleier legt er sich über sie
Du brauchst nicht zu warten, 
dass andere ihn dir schicken
Ich bin in dir!
bin für dich da!

Am Wochenende hatte ich bei  einer weiteren Gruppenselbsterfahrung die Gelegenheit, einige kleine Aufstellungen zu erleben. Viele verschiedene Themen wurden anhand von Aufstellungen beleuchtet, besprochen und dann anhand lösungsorientierter Ansätze neu aufgestellt. Eine riesige Dynamik aus Bildern, Emotionen und Sätzen, entstanden aus der gefühlten Situation im Hier und Jetzt. Was könnte sein? Welche Kräfte schlummern tief in uns?
Meine Themen waren bzw sind der Mut und die Eigenverantwortung. Faszinierend,  was sie für ein Eigenleben entwickelten. Auch zu beobachten, wie ich mich (besser gesagt das Mädel, dass mich repräsentierte) mutig zur Verantwortung stellte, so selbstverständlich….
Der Mut der in mir ruht als ein Teil von mir, der sich langsam den Weg nach Außen sucht…DURCH MICH. Ich habe ihn in mir. Dennoch, wenn ich wieder fühle, dass ich mehr brauche schließe ich die Augen und stelle mir vor, wie er mir von oben gesendet wird….bis tief in mein Herz hinein..wie auch liebe liebe Herzensmenschen  mich immer wieder damit stärken. Ich DANKE allen dafür!!!und lasse mich weiter treiben..hoch hinaus mit dem Mut zur Liebe!!

img_00034_kopie1

 

 

 

 

 

Lass deinen Mund sprechen
Was dein Herz fühlt
deine Gedanken und Gefühle
In dem Glauben, sie liebevoll angenommen zu wissen
Dein Strahlen, deine Wärme kehren zu dir zurück
Und dein Herz öffnet sich
Füllt sich mit Freude
Und lässt die Angst kleiner werden
Die dich am Vertrauen zweifeln lässt
Und dein Herz vor Verletzung schützen möchte
Teile deine Freude
Und sei bereit,  von anderen zu empfangen
Lasst ein Band der Freundschaft entstehen
dass euch hält

Misstrauen in Vertrauen wandeln
Verschlossene Türen aufmachen
Bereit dafür andere herein zulassen
Deine Wärme und Liebe zu fühlen
Die sanft und rieselnd wie das Plätschern von Bächen
Sich den Weg bahnen
Tief in dich hinein

Lass sie zu
Die Schwingungen
Lasse los und lasse zu
die Umarmung von Gefühlen
Sei bereit für Glück und Schmerz
für die Kraft, die daraus entsteht
Du bist ein wunderbares Wesen mit wunderbaren Gefühlen
Tief in dir…..
(Babsi)

Warum verstecken und davon ausgehen, dass du sowieso verletzt wirst?
Sich öffnen und zulassen, das Risiko eingehen, auch mal verletzt zu werden und  noch mehr Chancen auf spannende erfüllende Begegnungen.
Öffne dich…und DIR werden offene Herzen begegnen :-)

Ich gehe weiter..das Herz weit offen

meine Themen
Archives
Blog Statistik
free counters
Besucher
Seit dem 29. November 2008 wurde diese Seite 331 mal aufgerufen
Heute: 37 Besucher
Besucher insgesamt: 126456
online: 0 Besucher
Webhost